Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Tuxedo InfinityBook Pro 14 ist ein ultraleichtes Linux-Notebook mit hochauflösendem 16:10-Display

Das Highlight des InfinityBook Pro 14 ist das 16:10-Display mit 1.800p-Auflösung. (Bild: Tuxedo)
Das Highlight des InfinityBook Pro 14 ist das 16:10-Display mit 1.800p-Auflösung. (Bild: Tuxedo)
Tuxedo hat mit dem InfinityBook Pro 14 ein besonders spannendes Notebook vorgestellt, denn das Gerät ist mit einem Gewicht von knapp einem Kilogramm nicht nur ultraleicht, mit Intel Tiger Lake und einem hochauflösenden 14 Zoll Display im 16:10-Format bietet es auch eine interessante Ausstattung.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Highlight des Tuxedo InfinityBook Pro 14 ist wie bereits erwähnt das Display – dieses bietet eine Diagonale von 14 Zoll, ein 16:10-Seitenverhältnis, eine typische Helligkeit von 400 Nits und ein Kontrastverhältnis von 1.500:1. Bei der Auflösung haben Käufer die Wahl – standardmäßig kommt ein 60 Hz schnelles IPS-Panel mit 1.920 x 1.200 Pixel zum Einsatz, für einen Aufpreis von 50 Euro steht aber auch ein 90 Hz LTPS-Panel mit 2.880 x 1.600 Pixel zur Verfügung.

Durch den fast randlosen Bildschirm ist das Notebook nicht nur vergleichsweise kompakt, es wiegt auch gerade einmal einen Kilogramm bei einer Dicke von 15,6 Millimeter. Im Inneren arbeitet ein Intel Tiger Lake-Prozessor, bis hin zum Core i7-1165G7 mit vier Kernen, acht Threads, einer TDP von 28 Watt und der schnellen Iris Xe G7 iGPU. Dazu gibts bis zu 64 GB Dual-Channel-Arbeitsspeicher, zwei M.2 SSDs, die per PCIe 4.0 angebunden werden, Wi-Fi 6 und Bluetooth 5.1.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Notebook bietet eine recht breite Auswahl an Anschlüssen, inklusive einmal Tunderbolt 4, zweimal USB-C 3.2 Gen 2, zweimal USB-A 3.2 Gen 1, HDMI 2.0 und einem SD-Kartenleser. Der 53 Wh fassende Akku wird mit dem mitgelieferten Netzteil mit 65 Watt geladen, alternativ können auch USB-C-Ladegeräte verwendet werden. Das InfinityBook Pro 14 wird standardmäßig mit Linux ausgeliefert, gegen Aufpreis wird Windows wahlweise als virtuelle Maschine oder als Zweitsystem bereits vorinstalliert.

Preise und Verfügbarkeit

Das Tuxedo InfinityBook Pro 14 kann ab sofort über die Webseite des Herstellers zu Preisen ab 1.249 Euro vorbestellt werden, die Auslieferung startet am 31. Mai. Wie bei Tuxedo üblich lässt sich die Ausstattung dabei vielfältig an die eigenen Wünsche anpassen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6652 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Das Tuxedo InfinityBook Pro 14 ist ein ultraleichtes Linux-Notebook mit hochauflösendem 16:10-Display
Autor: Hannes Brecher, 21.05.2021 (Update: 21.05.2021)