Notebookcheck

BC1510 und BC1710: Tuxedo-Laptops bekommen neue Prozessoren

BC1510 und BC1710: Tuxedo-Laptops bekommen neue Prozessoren (BC1710)
BC1510 und BC1710: Tuxedo-Laptops bekommen neue Prozessoren (BC1710)
Der auch und insbesondere für Linux-adaptierte Notebooks bekannte Hersteller Tuxedo bietet zwei neue Business-Notebooks an, die mit einer langen Akkulaufzeit überzeugen sollen.

Bei den beiden Modellen BC1510 und BC1710 handelt es sich um Business-Notebooks, die mit einem 15,6 respektive 17,3 Zoll großen IPS-Panel ausgestattet sind. Diese lösen mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und bieten Herstellerangaben zufolge eine Helligkeit von 300 cd/m².

Beide Varianten können sowohl mit einem Core i5-9300H als auch mit dem Sechskern-Prozessor Core i7-9750H geordert werden, die Installation von bis zu 64 Gigabyte RAM ist vorgesehen. Trotz unterschiedlicher Abmessungen können im BC1510 und BC1710 je eine M.2-SSD als auch eine SATA-Festplatte oder -SSD verbaut werden. Kunden haben die Wahl zwischen unterschiedlichen WiFi- und Bluetooth-Modulen.

Die Anbindung auch schneller Massenspeicher kann über je einen Typ A- und Typ C-USB 3.1-Port erfolgen, dazu kommt ein weiterer USB 3.0- und USB 2.0-Steckplatz. HDMI und ein Mini-DisplayPort erlauben den Anschluss externer Monitore, Gigabit-Ethernet zählt ebenso zur Ausstattung wie eine Webcam, zwei 2-Watt-Lautsprecher und ein Kartenleser.

Herstellerangaben zufolge sind beide Modellvarianten ab sofort erhältlich, allerdings nicht in jeder Konfiguration. In der absoluten Grundausstattung werden für das BC1510 738 Euro und für das BC1710 für 808 Euro aufgerufen. Für Privatkunden bietet das Unternehmen etwa mit dem InfinityBook 14 auch leichtere Geräte an.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > BC1510 und BC1710: Tuxedo-Laptops bekommen neue Prozessoren
Autor: Silvio Werner, 11.10.2019 (Update: 11.10.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.