Notebookcheck Logo

AMD enthüllt Ryzen 5000, die "schnellsten Gaming-CPUs der Welt", mit bis zu 16 Kernen bei 4,9 GHz

AMDs Ryzen 5000-Prozessoren auf Basis der Zen 3-Architektur sollen die schnellsten Gaming-CPUs der Welt sein. (Bild: AMD)
AMDs Ryzen 5000-Prozessoren auf Basis der Zen 3-Architektur sollen die schnellsten Gaming-CPUs der Welt sein. (Bild: AMD)
AMD hat soeben die brandneuen Ryzen 5000 Desktop-Prozessoren enthüllt, und dabei direkt große Versprechungen gemacht. Der Ryzen 9 5950X soll nicht weniger als der schnellste Gaming-Prozessor der Welt sein, doch auch die günstigeren Modelle bieten ein spannendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Endlich sind sie da, die brandneuen AMD-Prozessoren auf Basis der Zen 3-Architektur. Und die Architektur ist auch gleichzeitig die größte Neuerung, denn auf dem Papier ähneln die Spezifikationen jenen ihrer Vorgänger. Das Flaggschiff, der Ryzen 9 5950X, kommt mit 16 Kernen und 32 Threads bei einer TDP von 105 Watt – das Vorgängermodell, der Ryzen 9 3950X, sieht hier auf dem Papier identisch aus, abgesehen von den Taktfrequenzen, die statt 4,9 GHz nur bis 4,7 GHz reichen.

Das hält AMD aber nicht davon ab, große Performance-Versprechen zu machen: Der Ryzen 9 5900X mit zwölf Kernen und Taktfrequenzen bis zu 4,8 GHz soll beachtliche 26 Prozent schneller sein als sein eigener Vorgänger. Die IPC-Leistung (Instructions per cycle) soll durch Zen 3 um 19 Prozent gestiegen sein, laut AMD der größte Fortschritt seit der Einführung von Zen im Jahr 2017.

 

ModellKerne / ThreadsTDPTaktfrequenz (Basis / Boost)Cache (Gesamt)KühlerUVP (US-Dollar)Launch-Datum
AMD Ryzen 9 5950X16 / 32105W3,4 GHz / 4,9 GHz72 MBOhne7995. November 2020
AMD Ryzen 9 5900X12 / 24105W3,7 GHz / 4,8 GHz70 MBOhne5495. November 2020
AMD Ryzen 7 5800X8 / 16105W3,8 GHz / 4,7 GHz36 MBOhne4495. November 2020
AMD Ryzen 5 5600X6 / 1265W3,7 GHz / 4,6 GHz35 MBWraith Stealh2995. November 2020

 

AMD liefert auch Vergleiche zur Konkurrenz, konkret sollen die neuen Chips verglichen zum Intel Core i9-10900K eine 2,8 Mal höhere Leistung pro Watt bieten, der Ryzen 9 5950X soll sogar die Single-Thread-Leistung von Intels Gaming-Flaggschiff übertreffen, trotz der auf dem Papier etwas geringeren Taktfrequenzen, die Multi-Core-Leistung soll durch die insgesamt gleich 16 Kerne ohnehin deutlich höher ausfallen.

Um die Aussage, die schnellsten Gaming-Prozessoren der Welt zu bieten, weiter zu untermauern, liefert AMD auch konkretere Gaming-Zahlen: Der Ryzen 9 5900X soll bei 1.080p-Gaming 26 Prozent schneller als sein eigener Vorgänger sein, und immerhin 7 Prozent schneller als Intels Core i9-10900K.

AMD verspricht, dass Mainbaords mit einem Chipsatz aus der 500er-Serie mit einem einfachen BIOS-Update fit für die neuen Prozessoren sind, nähere Informationen zu Boards der 300er und 400er Serie hat AMD nicht angegeben – die Infos dazu dürften direkt von den jeweiligen Mainboard-Herstellern folgen. 

Wer einen Ryzen 7 5800X oder eine der neuen Ryzen 9-CPUs bis Ende des Jahres erwirbt, der erhält Far Cry 6 kostenlos. Dasselbe gilt für all jene, die einen Ryzen 7 3800XT, einen Ryzen 9 3900XT oder einen Ryzen 9 3950XT zwischen dem 20. Oktober und dem 31. Dezember kaufen. Schade: Anders als noch beispielsweise beim Ryzen 9 3900X befindet sich bei den Topmodellen kein Kühler mehr im Lieferumfang, lediglich der Ryzen 5 5600X wird noch mit einem Wraith Stealth-Kühler ausgeliefert. 

Preise und Verfügbarkeit

Alle vier Ryzen 5000-Prozessoren sollen ab dem 5. November 2020 verfügbar sein. Der Ryzen 5 5600X ist dabei schon für 299 US-Dollar zu haben, der Ryzen 7 5800X startet bei 449 USD, für den Ryzen 9 5900X werden 549 USD fällig, das Topmodell in Form vom Ryzen 9 5950X kostet 799 USD. Die exakten Preise für Europa liegen uns noch nicht vor.

Quelle(n)

AMD

Alle 9 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > AMD enthüllt Ryzen 5000, die "schnellsten Gaming-CPUs der Welt", mit bis zu 16 Kernen bei 4,9 GHz
Autor: Hannes Brecher,  8.10.2020 (Update:  8.10.2020)