Notebookcheck

5 Verbesserungsvorschläge für das Dell XPS 17, die extrem leicht umsetzbar wären

5 Verbesserungsvorschläge für das Dell XPS 17, die extrem leicht umsetzbar wären
5 Verbesserungsvorschläge für das Dell XPS 17, die extrem leicht umsetzbar wären
So schön es auch aussehen mag, beim XPS 17 fehlen einige praktische Eigenschaften, die man schon günstigeren Laptops findet. Wir hoffen, dass Dell an diesen Stellen beim obligatorischen Nachfolger nachbessert.
Allen Ngo (übersetzt von Marius S.),

Das 17 Zoll große XPS 17 ist ein besonderer Laptop mit Ausstattungsmerkmalen, die man bei anderen Laptops in dieser Geräteklasse vergeblich sucht. Das Seitenverhältnis von 16:10, die GeForce RTX 2060 Max-Q, das gigantische ClickPad und die Vapor-Chamber-Kühlung sind ungewöhnliche Charakteristika.

Obwohl der Laptop auf dem Datenblatt und auf Bildern natürlich gut aussieht, fehlen unserer Ansicht nach einige Dinge, welche die Bedienung im Alltag erleichtern hätten können. Dabei geht es nicht nur um das eigenartige Ladeverhalten, die hohen CPU-Temperaturen oder die nicht vorhandenen Ryzen-Konfigurationen, da diese "Probleme" komplexere Lösungsansätze erfordern. Stattdessen beziehen wir uns hier auf Dinge, die zwar bei günstigeren Laptops oft vorhanden sind, beim höherwertigen XPS 17 jedoch eigenartigerweise fehlen.

Das sind die fünf Änderungen, die wir am XPS 17 vornehmen würden, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Weitere Verbesserungsvorschläge können Sie unten in den Kommentaren hinzufügen.

Griffigerer Deckel zum Einfacheren Öffnen

Die Vorderkante des Dell Latitude 7310 besitzt eine praktische Einkerbung, die dazu genutzt werden kann, den Laptop zu öffnen. Dagegen ist das XPS 17 an dieser Stelle vollständig glatt, was das Öffnen des Laptops unnötig erschwert.

Das Latitude 7310 besitzt eine Einkerbung an der vorderen Kante, die das Öffnen erleichtert
Das Latitude 7310 besitzt eine Einkerbung an der vorderen Kante, die das Öffnen erleichtert
Die Vorderkante des XPS 17 ist gänzlich glatt und erzielt so einen minimalistisches Design, allerdings wird dadurch das Öffnen erschwert
Die Vorderkante des XPS 17 ist gänzlich glatt und erzielt so einen minimalistisches Design, allerdings wird dadurch das Öffnen erschwert

Webcam-Abdeckung

Das XPS 17 ist einer der elegantesten, schicksten 17-Zoll-Laptops auf dem Markt; es wäre eine Schande, es mit einem Stück Klebestreifen verunstalten zu müssen. Durch eine physische oder elektronische Webcam-Abdeckung könnten sich Anwender während der Nutzung sicherer fühlen.

Die Webcam im oberen statt im unteren Displayrand unterzubringen war bereits ein guter Gedanke. Der nächste Schritt wäre eine Webcam-Abdeckung
Die Webcam im oberen statt im unteren Displayrand unterzubringen war bereits ein guter Gedanke. Der nächste Schritt wäre eine Webcam-Abdeckung

Schnelleres Auswählen von bzw. Wechseln Zwischen den Dell-Leistungsprofilen

Dells Power-Manager-Software ist die vielleicht wichtigste vorinstallierte Anwendung, da sie einen direkten Einfluss auf das Ladeverhalten und die Systemleistung hat. Hier kann man zwischen den Leistungsprofilen "Optimized", "Cool", "Quiet" und "Ultra Performance" wählen.

Diese Leistungsprofile aufzurufen erfordert jedoch Geduld, denn Power Manager zu starten dauert geschlagene 17 Sekunden (wir haben mitgezählt). Anschließend muss man auf Temperaturmanagement klicken, um endlich zu den Leistungsprofilen zu gelangen. Für einen einfachen Wechsel vom Modus "Quiet" in den Modus "Ultra Performance", ist die Wartezeite schlichtweg zu lang. 

Chrome startet im Bruchteil einer Sekunde, Dells Power Manager zu starten dauert hingegen über 17-mal so lange
Chrome startet im Bruchteil einer Sekunde, Dells Power Manager zu starten dauert hingegen über 17-mal so lange

Doppelbelegung der F9-Taste

Bis auf die F9-Taste sind alle Tasten der ersten Tastenreihe doppelt belegt. Hier hat Dell die Gelegenheit verpasst, der Taste den Wechsel zwischen verschiedenen Leistungsprofilen, das Ein- bzw. Ausschalten der Webcam oder das Starten des Dell Power Managers zuzuweisen. Das HP Envy x360 13 verfügt beispielsweise über eine Kamertaste, welche die Linse auf Knopfdruck undurchsichtig macht.

Die F9-Taste ist die einzige Taste in der ersten Tastenreihe ohne Fn-Funktion. Außerdem sammeln sich im Laufe der Zeit Fingerabdrücke auf den Handballenauflagen und dem ClickPad
Die F9-Taste ist die einzige Taste in der ersten Tastenreihe ohne Fn-Funktion. Außerdem sammeln sich im Laufe der Zeit Fingerabdrücke auf den Handballenauflagen und dem ClickPad

Entfernen der SSDs Ohne Herausnehmen des Akkus Ermöglichen

Nutzer des XPS 13 und XPS 15 haben nach dem Entfernen der Bodenplatte direkten Zugriff auf ihre SSDs. Beim XPS 17 muss hingegen der Akku vor den SSDs entfernt werden. Auch wenn es natürlich nie eine schlechte Idee ist, den Akku zu trennen bevor man an den Komponenten herumspielt, ist man nur bei wenigen anderen Laptops dazu gezwungen, den ganzen Akku herauszunehmen.

Die Schrauben, die den Akku sichern, dienen gleichzeitig der Sicherung der M.2-SSD-Kupferkühlkörper
Die Schrauben, die den Akku sichern, dienen gleichzeitig der Sicherung der M.2-SSD-Kupferkühlkörper

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > 5 Verbesserungsvorschläge für das Dell XPS 17, die extrem leicht umsetzbar wären
Autor: Allen Ngo, 19.07.2020 (Update: 16.07.2020)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.