Notebookcheck

Dell Precision 5540 im Test: Workstation mit Schoßwärmerpotential

Mike Wobker, 👁 Andreas Osthoff, Felicitas Krohn, 22.11.2019

OLED und 4K. Auf Basis des baugleichen Dell XPS 15 bietet der Nachfolger des Precision 5530 eine starke CPU und Mittelklassegrafik von Nvidia. Die Gehäusequalität ist gewohnt hervorragend, aber das neue Innenleben muss in unserem Test erst noch zeigen was es zu bieten hat.

Dell Precision 5540

Dell behält die äußeren Qualitäten seiner Business-Notebooks bei und konzentriert sich auf die Aktualisierung der Hardware. Heraus kommt unser aktuelles Testmodell Dell Precision 5540 mit Intel Core i9-9980HK und Nvidia Quadro T2000 Max-Q. Damit ist es das Workstation-Gegenstück zum Dell XPS 15 mit GeForce GTX 1650. Das Precision 5540 bietet in unserer Testkonfiguration zudem noch 32 GB RAM und eine 512 GB fassende SSD.

Im Test stellen wir die Workstation von Dell den unten aufgeführten Vergleichsgeräten gegenüber. Hinzu kommt das XPS 15 mit Full-HD-Panel, da dieses Display auch als Option für das Precision 5540 zur Wahl steht. Unter jeder Tabelle lassen sich außerdem weitere Notebooks aus unserer Datenbank zum Vergleich hinzufügen.

Dell Precision 5540
Grafikkarte
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q - 4096 MB, Kerntakt: 1200 MHz, Speichertakt: 1751 MHz, NVIDIA 419.72, Intel UHD Graphics 630
Hauptspeicher
32768 MB 
, Dual-Channel
Bildschirm
15.6 Zoll 16:9, 3840 x 2160 Pixel 282 PPI, SDCA029, OLED, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel CM246
Massenspeicher
SK hynix PC400 512 GB, , 420 GB verfügbar
Soundkarte
Intel Cannon Lake-H/S - cAVS (Audio, Voice, Speech)
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 USB 3.1 Gen2, 1 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5-mm-Headsetanschluss, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Intel Ethernet Connection I219-LM (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Intel Wi-Fi 6 AX200 (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17 x 357 x 236
Akku
97 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: 0.9 MP, 16:9 (1280x720)
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 36 Monate Garantie
Gewicht
2 kg, Netzteil: 440 g
Preis
3000 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.DatumModellGewichtDickeGrößeAuflösungPreis ab
87%11.2019Dell Precision 5540
9980HK, Quadro T2000 Max-Q
2 kg17 mm15.6"3840x2160
86%09.2019Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
9300H, UHD Graphics 630
1.9 kg17 mm15.6"1920x1080
85%06.2019MSI P65 Creator 9SF-657
9880H, GeForce RTX 2070 Max-Q
1.9 kg18 mm15.6"3840x2160
88%08.2019Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
9850H, Quadro T1000 (Laptop)
1.7 kg18.4 mm15.6"1920x1080
87%11.2018HP ZBook Studio G5-4QH10EA
8750H, Quadro P1000
2.1 kg18.9 mm15.6"3840x2160

Gehäuse - Stabiles Gehäuse mit matter Oberfläche

Da Dell das Gehäuse und die Ausstattung unverändert lässt, verweisen wir für eine nähere Beschreibung an dieser Stelle auf den Testbericht vom Dell XPS 15.

Dell Precision 5540
Dell Precision 5540
Dell Precision 5540
Dell Precision 5540
Dell Precision 5540
Dell Precision 5540


Größenvergleich

361.8 mm 245.7 mm 18.4 mm 1.7 kg360 mm 254 mm 18.9 mm 2.1 kg357 mm 247 mm 18 mm 1.9 kg357 mm 236 mm 17 mm 2 kg357 mm 235 mm 17 mm 1.9 kg

Ausstattung - Workstation von Dell mit Thunderbolt-Anschluss

Vorderseite: Keine Anschlüsse
Vorderseite: Keine Anschlüsse
Linke Seite: Ladeanschluss, USB 3.1 Gen 1, HDMI 2.0, Thunderbolt 3, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
Linke Seite: Ladeanschluss, USB 3.1 Gen 1, HDMI 2.0, Thunderbolt 3, kombinierter 3,5-mm-Audioanschluss
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rückseite: Keine Anschlüsse
Rechte Seite: SD-Kartenleser, USB 3.1 Gen 1, Batterieanzeige, Noble-Lock
Rechte Seite: SD-Kartenleser, USB 3.1 Gen 1, Batterieanzeige, Noble-Lock
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
181 MB/s ∼100% +5%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
178 MB/s ∼98% +3%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
174 MB/s ∼96% +1%
Dell Precision 5540
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
173 MB/s ∼96%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (17.2 - 213, n=65)
137 MB/s ∼76% -21%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
211.6 MB/s ∼100% +12%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
198.2 MB/s ∼94% +5%
Dell Precision 5540
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
188.7 MB/s ∼89%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
  (Toshiba Exceria Pro SDXC 64 GB UHS-II)
188 MB/s ∼89% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (18.4 - 255, n=64)
171 MB/s ∼81% -9%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Wireless-AC 9560
666 (min: 328, max: 700) MBit/s ∼100% +6%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (292 - 1557, n=53)
659 MBit/s ∼99% +5%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
630 MBit/s ∼95% 0%
Dell Precision 5540
Intel Wi-Fi 6 AX200
628 MBit/s ∼94%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Wi-Fi 6 AX200
625 MBit/s ∼94% 0%
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Cannon Lake-H/S CNVi: WiFi
490 (min: 376, max: 596) MBit/s ∼74% -22%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Killer Wi-Fi 6 AX1650x Wireless Network Adapter (200NGW)
755 MBit/s ∼100% +28%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Wi-Fi 6 AX200
706 MBit/s ∼94% +19%
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Cannon Lake-H/S CNVi: WiFi
650 (min: 629, max: 713) MBit/s ∼86% +10%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Wireless-AC 9560
633 (min: 606, max: 660) MBit/s ∼84% +7%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (83 - 1642, n=53)
600 MBit/s ∼79% +1%
Dell Precision 5540
Intel Wi-Fi 6 AX200
592 MBit/s ∼78%

Garantie

Dell gewährt Käufern des Precision 5540 einen Garantiezeitraum von 3 Jahren. Neben einem Netzteil und dem Notebook selbst findet sich kein weiteres Zubehör im Lieferumfang. Dell bietet aber eine Reihe von passenden Adaptern und Docking-Stationen auf der eigenen Website an.

Eingabegeräte - Gutes Clickpad aber kleine Tasten

Tastatur

Dell Precision 5540 - Tastatur
Dell Precision 5540 - Tastatur
Dell Precision 5540 - Pfeiltasten und schmale Enter-Taste
Dell Precision 5540 - Pfeiltasten und schmale Enter-Taste

Touchpad

Dell Precision 5540 - Eingabegeräte
Dell Precision 5540 - Eingabegeräte
Dell Precision 5540 - Clickpad
Dell Precision 5540 - Clickpad

Display - Precision 5540 mit OLED-Panel

Subpixel
Subpixel

Der Bildschirm des Precision 5540 besteht aus einem 15,6 Zoll großen OLED-Panel und bietet eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten. Die Helligkeit liegt mit durchschnittlich 411 cd/m² auf dem letzten Platz in unserem Testfeld, ist aber keinesfalls schlecht. Die Ausleuchtung ist hingegen mit 89 Prozent die beste unter den von uns gewählten Vergleichsgeräten. Laut unseren Messungen flackert der Bildschirm ab einem Helligkeitswert von unter 50 Prozent mit einer Frequenz von 240,9 Hz, was bei Nutzern mit empfindlichen Augen zu Problemen führen könnte.

Das hier verbaute 4K-OLED-Panel wird von Dell auch mit einer Touchfunktion angeboten. Hinzu kommt eine Variante mit Full-HD-IPS-Panel, die eine Farbraumabdeckung von 100 Prozent bieten soll.

411
cd/m²
433
cd/m²
420
cd/m²
406
cd/m²
427
cd/m²
403
cd/m²
403
cd/m²
410
cd/m²
387
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
SDCA029
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 433 cd/m² Durchschnitt: 411.1 cd/m² Minimum: 4.9 cd/m²
Ausleuchtung: 89 %
Helligkeit Akku: 427 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 3.2 | 0.6-29.43 Ø6, calibrated: 2.8
ΔE Greyscale 1.8 | 0.64-98 Ø6.2
100% sRGB (Argyll 3D) 86.8% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.15
Dell Precision 5540
SDCA029, OLED, 3840x2160, 15.6
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
LQ156M1, IPS, 1920x1080, 15.6
MSI P65 Creator 9SF-657
AU Optronics AUO41EB, IPS, 3840x2160, 15.6
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
N156HCE-GN1, IPS LED, 1920x1080, 15.6
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
AUO30EB, IPS LED, 3840x2160, 15.6
Response Times
-788%
-1295%
3081%
-1498%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
2.8 (1.2, 1.6)
52.8 (25.6, 27.2)
-1786%
51 (24, 27)
-1721%
34.4 (17.2, 17.2)
-1129%
60.8 (30, 30.8)
-2071%
Response Time Black / White *
3.2 (1.2, 2)
32 (16.4, 15.6)
-900%
31 (18, 13)
-869%
14 (4.4, 9.6)
-338%
32.8 (16.4, 16.4)
-925%
PWM Frequency
240.9 (50)
1020 (25)
323%
26040 (70)
10709%
Bildschirm
2%
-23%
-12%
-22%
Helligkeit Bildmitte
427
588
38%
445
4%
542
27%
417
-2%
Brightness
411
555
35%
462
12%
528
28%
412
0%
Brightness Distribution
89
89
0%
83
-7%
84
-6%
85
-4%
Schwarzwert *
0.4
0.5
0.41
0.29
DeltaE Colorchecker *
3.2
2.5
22%
4.75
-48%
3.5
-9%
4.4
-38%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
8.4
6.3
25%
7.79
7%
7.8
7%
6.7
20%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
2.8
0.6
79%
1.3
54%
1.9
32%
DeltaE Graustufen *
1.8
4.5
-150%
4.49
-149%
4.8
-167%
5
-178%
Gamma
2.15 102%
2.2 100%
2.49 88%
2.33 94%
2.28 96%
CCT
6176 105%
6836 95%
7374 88%
7690 85%
7575 86%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
86.8
63.2
-27%
87
0%
58.8
-32%
62.3
-28%
Color Space (Percent of sRGB)
100
98
-2%
100
0%
91.1
-9%
96
-4%
Kontrast
1470
890
1322
1438
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-393% / -195%
-659% / -277%
1535% / 761%
-760% / -291%

* ... kleinere Werte sind besser

Das Kontrastverhältnis und der Schwarzwert sind, wie für OLEDs typisch, hervorragend. Dasselbe gilt für die Farbraumabdeckung von 100 Prozent (sRGB) und 89 Prozent (AdobeRGB), wodurch entsprechende Bildinhalte kräftig und satt wirken sowie gut voneinander abgegrenzte Farben zeigen. Auf dem Precision 5540 ist zudem Dells PremierColor-Software installiert, über die sich verschiedene Farbprofile aktivieren lassen.

Die CalMAN-Analyse zeigt zudem, dass Farben mit einer sehr geringen Abweichung dargestellt werden. Der DeltaE-2000-Wert lässt sich allerdings durch eine Kalibration von ohnehin niedrigen 1,8 auf 0,7 senken. Die entsprechende ICC-Datei kann im Fenster oben links neben der Grafik zur Ausleuchtung des Bildschirms heruntergeladen werden.

CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Farbtreue
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Sättigung
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Farbtreue (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Graustufen (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)
CalMAN - Sättigung (kalibriert)

Im Freien lässt sich das Dell Precision 5540 gut verwenden, solange dabei schattige Plätze bevorzugt werden. Die Displayhelligkeit reicht zwar auch für den Einsatz in helleren Umgebungen aus, die gläserne Bildschirmoberfläche erzeugt allerdings mäßige Spiegelungen und Reflexionen, durch die der Blick auf Bildinhalte gestört wird.

Farbraumabdeckung (sRGB) - 100 Prozent
Farbraumabdeckung (sRGB) - 100 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 86,8 Prozent
Farbraumabdeckung (AdobeRGB) - 86,8 Prozent
Dell Precison 5540 - Außeneinsatz
Dell Precison 5540 - Außeneinsatz
Dell Precison 5540 - Außeneinsatz
Dell Precison 5540 - Außeneinsatz

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
3.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.2 ms steigend
↘ 2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
2.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.2 ms steigend
↘ 1.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 0 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.5 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 240.9 Hz ≤ 50 % Helligkeit

Das Display flackert mit 240.9 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 50 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 240.9 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9331 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Das OLED-Panel des Dell Precision 5540 ist sehr blickwinkelstabil. Aus sehr steilen Winkeln zeigt sich jedoch ein deutlicher Grünstich, der allerdings für die verwendete Paneltechnologie charakteristisch ist.

Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung - Workstation mit Nvidia Quadro T2000

Das Dell Precision 5540 eignet sich für vielfältige Einsatzgebiete. Neben der hier vorgestellten Konfiguration haben Käufer auch die Wahl zwischen den Intel-Core-Prozessoren i5-9400H, i7-9850H und i9-9880H. Hinzu kommen verschiedene Arbeits- und Massenspeicheroptionen sowie die Wahl zwischen der integrierten Intel UHD Graphics 630, Nvidia Quadro T1000 und Quadro T2000.

Hinweis: In Dells Power-Manager-Software lassen sich unabhängig von den Windows-Einstellungen verschiedene Leistungsprofile auswählen. Die Leistungs- und Emissionsmessungen haben wir mit der Voreinstellung "optimiert" durchgeführt.

 

Prozessor

Der hier verbaute Intel Core i9-9980HK ist ein Acht-Kern-Prozessor mit offenem Multiplikator auf Basis der Coffee-Lake-Architektur und bietet Taktraten zwischen 2,4 und 5 GHz bzw. maximal 4,2 GHz wenn alle Kerne aktiv sind. Dank Thermal Velocity Boost können auch noch höhere Taktraten erreicht werden, solange die Kerntemperaturen unter 50 °C liegen. Wie lange hohe Taktraten aufrechterhalten werden können, hängt daher maßgeblich vom Kühlsystem ab.

In unserem Cinebench-R15-Dauerlasttest erreicht das Precision 5540 zu Beginn gute Werte, die allerdings recht schnell um circa 7 Prozent abfallen und sich anschließend weiter verringern. Gegen Ende des Tests kommt es zu einem zweiten Sprung, bei dem die Performance nochmals sinkt. Über den gesamten Verlauf registrieren wir einen Leistungsabfall von circa 15 Prozent.

In den Einzeltests bleibt die CPU etwas hinter unseren Erwartungen. Während der Multi-Core-Wert etwas niedriger als das Ergebnis eines Intel Core i9-9880H ausfällt, muss sich der i9-9980HK im Precision 5540 bei der Single-Core-Performance auch einem Core i7-9850H geschlagen geben. Im Akkubetrieb erreicht die Workstation von Dell nur noch 673 Punkte im Multi-CPU-Test.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070108010901100111011201130114011501160117011801190120012101220123012401250126012701280129013001310132013301340135013601370138013901400141014201430144014501460147014801490150015101520153015401550Tooltip
Dell Precision 5540 Intel Core i9-9980HK, Intel Core i9-9980HK: Ø1288 (1207.8-1407.71)
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD Intel Core i5-9300H, Intel Core i5-9300H: Ø788 (771.02-810.57)
MSI P65 Creator 9SF-657 Intel Core i9-9880H, Intel Core i9-9880H: Ø1439 (1417.84-1545.36)
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE Intel Core i7-9850H, Intel Core i7-9850H: Ø961 (896-1114)
HP ZBook Studio G5-4QH10EA Intel Core i7-8750H, Intel Core i7-8750H: Ø1018 (1008.9-1100.84)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK
201 Points ∼100% +4%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK
  (181 - 213, n=9)
198 Points ∼99% +3%
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Core i9-9880H
196 Points ∼98% +2%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H
193 Points ∼96% 0%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK
193 Points ∼96%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Core i7-8750H
175 Points ∼87% -9%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel Core i5-9300H
175 Points ∼87% -9%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (117 - 214, n=101)
160 Points ∼80% -17%
CPU Multi 64Bit
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK
  (1305 - 1930, n=10)
1613 Points ∼100% +15%
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Core i9-9880H
1545 Points ∼96% +10%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK
1407 (min: 1126.13, max: 1407) Points ∼87%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK
1305 (min: 1090.6, max: 1369.3, 99%-Perzentil: 1367.66) Points ∼81% -7%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Core i7-8750H
1127 Points ∼70% -20%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H
961 (min: 896, max: 1114) Points ∼60% -32%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel Core i5-9300H
787 (min: 771.02, max: 810.57) Points ∼49% -44%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (260 - 1623, n=104)
774 Points ∼48% -45%
Cinebench R10 Shading 32Bit
5840
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
50439
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
9734
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
141.17 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
4.81 Points
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
2.25 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
193 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
216 fps
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
1407 Points
Hilfe

System Performance

Im PCMark-10-Benchmark erreicht das Dell Precision 5540 sehr gute Werte und kann den ersten Platz im Gesamtscore unter den von uns gewählten Konkurrenzgeräten für sich beanspruchen. In den PCMark-8-Home- und Work-Disziplinen reicht es allerdings nur für eine mittlere Postion in unserem Testfeld. Im Alltag zeigt sich die Workstation mit einem flüssigen Systembetrieb und schnell startenden Anwendungen. Zugriffe auf Ordner und Dateien sind ebenfalls ohne Verzögerungen oder Mikroruckler möglich.

Welche Leistung von anderen Notebooks zu erwarten ist, lässt sich unserer CPU-Benchmarkliste entnehmen.

PCMark 10
Digital Content Creation
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
7161 Points ∼100% +20%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
6110 Points ∼85% +3%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
5960 Points ∼83%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
5960 Points ∼83% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2329 - 8528, n=44)
5180 Points ∼72% -13%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
5033 Points ∼70% -16%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4741 Points ∼66% -20%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
3096 Points ∼43% -48%
Productivity
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
7494 Points ∼100% +6%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
7243 Points ∼97% +3%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
7060 Points ∼94%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
7060 Points ∼94% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3998 - 8307, n=44)
7056 Points ∼94% 0%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
6771 Points ∼90% -4%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
6573 Points ∼88% -7%
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
5986 Points ∼80% -15%
Essentials
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
9701 Points ∼100% +1%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
9580 Points ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
9580 Points ∼99% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
9566 Points ∼99% 0%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
9000 Points ∼93% -6%
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
8961 Points ∼92% -6%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5223 - 9917, n=44)
8575 Points ∼88% -10%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
7739 Points ∼80% -19%
Score
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
5469 Points ∼100% +3%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
5296 Points ∼97%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
5296 Points ∼97% 0%
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
5211 Points ∼95% -2%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
5046 Points ∼92% -5%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2817 - 6255, n=45)
4825 Points ∼88% -9%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4462 Points ∼82% -16%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4105 Points ∼75% -22%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
5332 Points ∼100% +17%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
5070 Points ∼95% +11%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3311 - 5655, n=81)
4829 Points ∼91% +6%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
4762 Points ∼89% +4%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
4558 Points ∼85%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
4558 Points ∼85% 0%
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
4482 Points ∼84% -2%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
4453 Points ∼84% -2%
Home Score Accelerated v2
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
UHD Graphics 630, 9300H, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4175 Points ∼100% +13%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Quadro T1000 (Laptop), 9850H, WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
3986 Points ∼95% +8%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (2320 - 5505, n=82)
3975 Points ∼95% +8%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
GeForce GTX 1650 (Laptop), 9980HK, Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02
3799 Points ∼91% +3%
Dell Precision 5540
Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB
3684 Points ∼88%
Durchschnittliche Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
3684 Points ∼88% 0%
MSI P65 Creator 9SF-657
GeForce RTX 2070 Max-Q, 9880H, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
3505 Points ∼84% -5%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Quadro P1000, 8750H, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
3433 Points ∼82% -7%
PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3684 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4558 Punkte
Hilfe

Massenspeicher

Dell verbaut im Precision 5540 eine 512 GB fassende SSD von SK Hynix. Diese erreicht in unseren Speicherbenchmarks zwar gute Schreib- und Leseraten, kann aber nicht mit den Massenspeichern der Konkurrenzmodelle mithalten. Die SSD ist im Alltag dennoch sehr schnell und zeigt keine spürbaren Verzögerungen beim Zugriff auf Daten.

Welche Leistung von anderen Massenspeichern zu erwarten ist, kann unserer HDD-/SSD-Benchmarkliste entnommen werden.

Dell Precision 5540
SK hynix PC400 512 GB
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
MSI P65 Creator 9SF-657
2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0)
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
WDC PC SN720 SDAQNTW-512G
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ
Durchschnittliche SK hynix PC400 512 GB
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
23%
65%
43%
5%
5%
Write 4K
98
93.61
-4%
105.6
8%
162.2
66%
102.7
5%
103 (97.8 - 114, n=3)
5%
Read 4K
41.25
41.87
2%
46.32
12%
43.71
6%
38.32
-7%
41.2 (41.2 - 41.3, n=3)
0%
Write Seq
1295
1697.86
31%
2910
125%
2441
88%
1417
9%
1341 (1295 - 1417, n=3)
4%
Read Seq
1441
1978.04
37%
2820
96%
1753
22%
1289
-11%
1668 (1441 - 1896, n=3)
16%
Write 4K Q32T1
429.2
383.06
-11%
545
27%
397.6
-7%
278.9
-35%
411 (355 - 450, n=3)
-4%
Read 4K Q32T1
400.1
326.86
-18%
632.2
58%
519.7
30%
348.8
-13%
377 (327 - 404, n=3)
-6%
Write Seq Q32T1
1366
2778.1
103%
3349
145%
2519
84%
1895
39%
1387 (1366 - 1411, n=3)
2%
Read Seq Q32T1
2201
3119
42%
3333
51%
3448
57%
3352
52%
2748 (2201 - 3095, n=3)
25%
Write 4K Q8T8
1381.4
1574.5
Read 4K Q8T8
1371.1
1607.3
AS SSD
28%
56%
58%
48%
4%
Copy Game MB/s
1320.4
1449.2
1121.26
1050
Copy Program MB/s
565.2
597.27
456.95
346
Copy ISO MB/s
2145.1
2014.86
1988.91
1701
Score Total
2781
3640
31%
4411
59%
4300
55%
4217
52%
2905 (2781 - 3013, n=3)
4%
Score Write
1048
1726
65%
1762
68%
1871
79%
2013
92%
1102 (1048 - 1138, n=3)
5%
Score Read
1170
1299
11%
1759
50%
1634
40%
1472
26%
1228 (1170 - 1288, n=3)
5%
Access Time Write *
0.053
0.039
26%
0.037
30%
0.024
55%
0.034
36%
0.053 (0.053 - 0.053, n=3)
-0%
Access Time Read *
0.074
0.07
5%
0.049
34%
0.064
14%
0.057
23%
0.082 (0.073 - 0.099, n=3)
-11%
4K-64 Write
862.73
1502.49
74%
1401.42
62%
1506.25
75%
1725.08
100%
899 (863 - 926, n=3)
4%
4K-64 Read
956.22
1020.22
7%
1428.27
49%
1290.93
35%
1183.52
24%
974 (956 - 994, n=3)
2%
4K Write
92.08
99.71
8%
100.19
9%
155.44
69%
109.46
19%
95.9 (92.1 - 103, n=3)
4%
4K Read
39.1
43.29
11%
45.15
15%
45.05
15%
50.97
30%
34.5 (26 - 39.1, n=3)
-12%
Seq Write
929.99
1235
33%
2603.96
180%
2093.83
125%
1780.33
91%
1075 (930 - 1272, n=3)
16%
Seq Read
1742.71
2357
35%
2859.65
64%
2980.03
71%
2379.29
37%
2198 (1743 - 2682, n=3)
26%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
26% / 26%
61% / 60%
51% / 52%
27% / 30%
5% / 4%

* ... kleinere Werte sind besser

SK hynix PC400 512 GB
Sequential Read: 1568 MB/s
Sequential Write: 1301 MB/s
512K Read: 1223 MB/s
512K Write: 1122 MB/s
4K Read: 40.93 MB/s
4K Write: 97.71 MB/s
4K QD32 Read: 395.9 MB/s
4K QD32 Write: 440.8 MB/s

Grafikkarte

In Dells Precision 5540 ist die aktuell stärkste CPU-Option eine Nvidia Quadro T2000, von der die Max-Q-Variante in unserem Testmodell verbaut ist. Die Nvidia Quadro T2000 Max-Q zeichnet sich durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus, der allerdings auf Kosten der Leistung realisiert wird. Dabei kommen zwei Version der T2000 Max-Q zum Einsatz, die sich in ihren Taktraten unterscheiden. Im Precision 5540 ist das stärkere Modell verbaut, welches in den 3DMark-Benchmarks eine um bis zu 10 Prozent bessere Leistung als Nvidias Quadro T1000 erreicht.

Welche Leistung andere Grafikkarten im Vergleich zu Nividia Quadro T2000 zu bieten haben, lässt sich unserer GPU-Benchmarkliste entnehmen.

3DMark 11 - 1280x720 Performance GPU
MSI P65 Creator 9SF-657
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, Intel Core i9-9880H
20837 Points ∼100% +82%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop), Intel Core i9-9980HK
12388 Points ∼59% +8%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
11468 Points ∼55%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
11468 Points ∼55% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
10407 Points ∼50% -9%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (841 - 26465, n=114)
6818 Points ∼33% -41%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
5982 Points ∼29% -48%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-9300H
1750 Points ∼8% -85%
3DMark
2560x1440 Time Spy Graphics
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop), Intel Core i9-9980HK
3353 Points ∼100% +9%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (566 - 7734, n=34)
3317 Points ∼99% +8%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
3066 Points ∼91%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
3066 Points ∼91% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
2834 Points ∼85% -8%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
1395 Points ∼42% -55%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-9300H
382 Points ∼11% -88%
1920x1080 Fire Strike Graphics
MSI P65 Creator 9SF-657
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, Intel Core i9-9880H
16100 Points ∼100% +99%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop), Intel Core i9-9980HK
8532 Points ∼53% +5%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
8107 Points ∼50%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
8107 Points ∼50% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
7558 Points ∼47% -7%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (752 - 20913, n=106)
5585 Points ∼35% -31%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
4756 Points ∼30% -41%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-9300H
1178 Points ∼7% -85%
1280x720 Cloud Gate Standard Graphics
MSI P65 Creator 9SF-657
NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q, Intel Core i9-9880H
65859 Points ∼100% +55%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
48965 Points ∼74% +15%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop), Intel Core i9-9980HK
45246 Points ∼69% +7%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
42409 Points ∼64%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
42409 Points ∼64% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5836 - 119052, n=106)
34431 Points ∼52% -19%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
21391 Points ∼32% -50%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel UHD Graphics 630, Intel Core i5-9300H
9765 Points ∼15% -77%
SPECviewperf 13
Solidworks (sw-04)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (37.3 - 189, n=25)
99.6 fps ∼100% +2%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
97.2 fps ∼98%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
97.2 fps ∼98% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
89.18 fps ∼90% -8%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
76.64 fps ∼77% -21%
Siemens NX (snx-03)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (36.4 - 396, n=25)
174 fps ∼100% +21%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
144 fps ∼83% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
143.82 fps ∼83%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
127.83 fps ∼73% -11%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
102.58 fps ∼59% -29%
Showcase (showcase-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (12.6 - 97.3, n=25)
49.3 fps ∼100% +31%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
37.6 fps ∼76% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
37.56 fps ∼76%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
35.27 fps ∼72% -6%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
27.23 fps ∼55% -28%
Medical (medical-02)
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
41.71 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
41.7 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (6.8 - 81.3, n=25)
35.7 fps ∼86% -14%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
33.45 fps ∼80% -20%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
13.58 fps ∼33% -67%
Maya (maya-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (29.4 - 255, n=25)
126 fps ∼100% +19%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
106 fps ∼84% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
105.69 fps ∼84%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
101.04 fps ∼80% -4%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
70.99 fps ∼56% -33%
Energy (energy-02)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
14.9 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
14.87 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.72 - 38, n=25)
14.1 fps ∼95% -5%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
12 fps ∼81% -19%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
3.28 fps ∼22% -78%
Creo (creo-02)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.8 - 248, n=25)
126 fps ∼100% +15%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
110 fps ∼87% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
109.55 fps ∼87%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
99.93 fps ∼79% -9%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
66.94 fps ∼53% -39%
Catia (catia-05)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.7 - 302, n=25)
141 fps ∼100% +5%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
135 fps ∼96% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
134.64 fps ∼95%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
121.33 fps ∼86% -10%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
78.13 fps ∼55% -42%
3ds Max (3dsmax-06)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (20 - 182, n=25)
96.1 fps ∼100% +3%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
93.32 fps ∼97%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
93.3 fps ∼97% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
83.89 fps ∼87% -10%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
50.71 fps ∼53% -46%
SPECviewperf 12
1900x1060 Solidworks (sw-03)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
101 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
100.76 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (15.6 - 212, n=89)
77.9 fps ∼77% -23%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
75.2 fps ∼74% -25%
1900x1060 Siemens NX (snx-02)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
74.6 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
74.58 fps ∼100%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (4.87 - 218, n=89)
62.4 fps ∼84% -16%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
55.74 fps ∼75% -25%
1900x1060 Showcase (showcase-01)
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
37.81 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
37.8 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (3.93 - 98.1, n=87)
33.7 fps ∼89% -11%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
27.42 fps ∼73% -27%
1900x1060 Medical (medical-01)
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
35.53 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
35.5 fps ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
24.99 fps ∼70% -30%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.99 - 79.4, n=89)
23.7 fps ∼67% -33%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
14.89 fps ∼42% -58%
1900x1060 Maya (maya-04)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
51 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
50.99 fps ∼100%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
47.5 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5.4 - 148, n=90)
46.9 fps ∼92% -8%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
36.99 fps ∼73% -27%
1900x1060 Energy (energy-01)
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
7.79 fps ∼100%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
7.79 fps ∼100% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
5.79 fps ∼74% -26%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (0.06 - 16.9, n=90)
4.88 fps ∼63% -37%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
3.66 fps ∼47% -53%
1900x1060 Creo (creo-01)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
88.3 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
88.28 fps ∼100%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
74.99 fps ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (14 - 160, n=90)
58.2 fps ∼66% -34%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
51.22 fps ∼58% -42%
1900x1060 Catia (catia-04)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
88.9 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
88.87 fps ∼100%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
82.39 fps ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (13.4 - 197, n=90)
63.9 fps ∼72% -28%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
54.04 fps ∼61% -39%
1900x1060 3ds Max (3dsmax-05)
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
93.7 fps ∼100% 0%
Dell Precision 5540
NVIDIA Quadro T2000 Max-Q, Intel Core i9-9980HK
93.67 fps ∼100%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
NVIDIA Quadro T1000 (Laptop), Intel Core i7-9850H
85.53 fps ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (11.4 - 184, n=22)
68.8 fps ∼73% -27%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
NVIDIA Quadro P1000, Intel Core i7-8750H
50.84 fps ∼54% -46%
3DMark 06 Standard
36376 Punkte
3DMark Vantage P Result
39269 Punkte
3DMark 11 Performance
11695 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
28401 Punkte
3DMark Fire Strike Score
7320 Punkte
3DMark Time Spy Score
3356 Punkte
Hilfe

Gaming Performance

Nvidias Quadro T2000 Max-Q ist eine Grafikkarte für Workstation-Anwendungen und dementsprechend nicht für den Betrieb in Spielen optimiert. Dennoch lassen sich Spiele mit mittleren Grafikeinstellungen flüssig ausführen, wobei aktuelle Blockbuster eine Ausnahme bilden. Wer mit dem Precision 5540 spielen möchte, sollte sich zudem auf Full HD beschränken.

The Witcher 3 - 1920x1080 Ultra Graphics & Postprocessing (HBAO+)
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
80.84 fps ∼100% +150%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
36 fps ∼45% +11%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
32.4 (min: 30, max: 34, 99%-Perzentil: 31) fps ∼40%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
32.4 fps ∼40% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H, NVIDIA Quadro T1000 (Laptop)
30.9 (min: 28, max: 32, 99%-Perzentil: 28) fps ∼38% -5%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (5.7 - 88.5, n=63)
27.8 fps ∼34% -14%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Core i7-8750H, NVIDIA Quadro P1000
16.1 fps ∼20% -50%
BioShock Infinite - 1920x1080 Ultra Preset, DX11 (DDOF)
MSI P65 Creator 9SF-657
Intel Core i9-9880H, NVIDIA GeForce RTX 2070 Max-Q
148.78 fps ∼100% +87%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
79.5 fps ∼53%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
79.5 fps ∼53% 0%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H, NVIDIA Quadro T1000 (Laptop)
72.92 fps ∼49% -8%
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA GeForce GTX 1650 (Laptop)
68.5 fps ∼46% -14%
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (6 - 167, n=73)
52.1 fps ∼35% -34%
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
Intel Core i7-8750H, NVIDIA Quadro P1000
51 fps ∼34% -36%
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
Intel Core i5-9300H, Intel UHD Graphics 630
9.8 fps ∼7% -88%
Anno 1800
1920x1080 High Graphics Quality (DX11)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (9.8 - 77.5, n=6)
47.1 fps ∼100% +381%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H, NVIDIA Quadro T1000 (Laptop)
37.2 fps ∼79% +280%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
9.8 fps ∼21%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
9.8 fps ∼21% 0%
1920x1080 Medium Graphics Quality (DX11)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (12.9 - 98, n=6)
62.8 fps ∼100% +387%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H, NVIDIA Quadro T1000 (Laptop)
52.8 fps ∼84% +309%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
12.9 fps ∼21%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
12.9 fps ∼21% 0%
1280x720 Low Graphics Quality (DX11)
Durchschnitt der Klasse Workstation
  (27.9 - 95.8, n=5)
70.1 fps ∼100% +152%
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
Intel Core i7-9850H, NVIDIA Quadro T1000 (Laptop)
69.6 fps ∼99% +150%
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
27.9 fps ∼40% 0%
Dell Precision 5540
Intel Core i9-9980HK, NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
27.86 fps ∼40%

Unser The-Witcher-3-Dauerlasttest zeigt, dass die Dell-Workstation ihre Leistung in Spielen auch über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten kann.

0510152025303540Tooltip
Dell Precision 5540 Quadro T2000 Max-Q, 9980HK, SK hynix PC400 512 GB; The Witcher 3: Ø32.4 (30-34)
min. mittel hoch max.4K
BioShock Infinite (2013) 79.5 fps
The Witcher 3 (2015) 32.4 fps
Dota 2 Reborn (2015) 145 132 118 108 43.4 fps
Final Fantasy XV Benchmark (2018) 41.7 28.8 12.3 fps
X-Plane 11.11 (2018) 101 87 73 fps
Anno 1800 (2019) 27.86 12.9 9.8 fps

Emissionen - Warmes Gehäuse und mäßige Lautsprecher

Geräuschemissionen

Das Dell Precision 5540 ist im Betrieb relativ leise, wobei die Lüfter gelegentlich auch anspringen, wenn beispielsweise nur der Internet-Browser läuft. Diese Intervalle sind aber recht kurz und machen sich nur selten störend bemerkbar. Das Lüftergeräusch ist ein gleichmäßiges Rauschen und lässt sich gut ausblenden. Weitere Geräusche, wie Spulenfiepen oder ähnliches, konnten wir bei unserem Testgerät nicht feststellen.

Unsere Messungen wurden mit dem Profil "optimiert" in Dells Power-Manager-Software durchgeführt. Wird beispielsweise auf "Ultra-Leistung" umgestellt, drehen die Lüfter noch etwas schneller und sind mit 38,8 dB(A) ein wenig lauter.

Lautstärkediagramm

Idle
28.6 / 28.6 / 28.6 dB(A)
Last
33.3 / 38 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Audix TM1, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 28.6 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs203531.831.931.831.735252728.231.32627.7273130.735.632.92728.930.74026.632.330.325.925.226.65025.631.831.831.930.925.66325.325.825.125.424.825.38026.225.123.722.922.726.210023.225.126.425.525.623.21252322.622.422.7232316023.623.822.122.823.223.620023.123.121.722.322.223.125022.5222222.521.422.531522.422.521.321.12022.440023.622.121.821.319.223.650023.721.72120.71923.763023.922.121.219.918.123.980024.823.221.319.517.324.8100025.222.921.519.81725.2125027.524.122.72116.527.5160029.225.924.42216.129.2200029.926.324.221.715.729.9250028.524.823.220.215.628.5315027.422.119.817.515.627.4400021.61817.51715.321.6500020.117.417.217.215.420.1630018.616.716.616.615.418.6800017.316.31717.715.417.31000016.115.916.917.115.316.11250015.515.515.916.115.115.51600015.315.115.215.314.915.3SPL3834.733.331.728.638N2.621.81.61.12.6median 23.2median 22.1median 21.3median 20.2median 16.5median 23.2Delta2.231.72.32.62.2hearing rangehide median Fan NoiseDell Precision 5540

Temperatur

Stresstets
Stresstets

Unsere Messungen bescheinigen dem Dell Precision 5540 Oberflächentemperaturen von bis zu 27,8 °C im Leerlauf und maximal 47,8 °C unter Last. Dabei fühlt sich das Gehäuse sehr warm an und kann insbesondere auf den Oberschenkeln bereits nach kurzer Zeit zu warm werden. Der wärmste Punkt konzentriert sich dabei oben wie unten auf den hinteren Bereich der Mitte.

Während unseres knapp einstündigen Stresstests steigen die Temperaturen im Inneren des Precision 5540 zu Beginn sehr stark an, pendeln sich aber anschließend auf einen Durchschnittswert von circa 78 °C ein. Der Basistakt von 2,4 GHz kann für circa 30 Minuten aufrechterhalten werden, anschließend sinkt die Taktrate allerdings auf einen Durchschnittswert von circa 1,6 GHz. Nutzer müssen daher insbesondere bei längeren Arbeiten unter Volllast mit Einschränkungen wegen zu hoher Temperaturen rechnen.

Max. Last
 42.5 °C46.2 °C42.5 °C 
 35.4 °C41.5 °C36.2 °C 
 26.3 °C26.9 °C27.4 °C 
Maximal: 46.2 °C
Durchschnitt: 36.1 °C
41.5 °C45.7 °C40.7 °C
34.1 °C40.3 °C35.5 °C
29.9 °C31.9 °C31.2 °C
Maximal: 45.7 °C
Durchschnitt: 36.8 °C
Netzteil (max.)  36.9 °C | Raumtemperatur 20.9 °C | Voltcraft IR-900
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 36.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Workstation v7 auf 31.3 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 37.2 °C (von 22.2 bis 69.8 °C für die Klasse Workstation v7).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 45.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 40.4 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.5 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 31.3 °C.
(-) Beim längeren Spielen von The Witcher 3 erhitzt sich das Gerät durchschnittlich auf 38.2 °C. Der Durchschnitt der Klasse ist derzeit 31.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.6 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 27.8 °C (-3.8 °C).
Witcher 3 oben
Witcher 3 oben
Witcher 3 unten
Witcher 3 unten
Stresstest oben
Stresstest oben
Stresstest unten
Stresstest unten

Lautsprecher

Die Lautsprecher des Dell Precision 5540 bieten eine mittelmäßige Lautstärke und ein recht breites Klangspektrum, wobei die tiefen Töne etwas unterrepräsentiert sind. Auf höheren Lautstärken stellt sich zudem eine unangenehme Übersteuerung ein. Für den gelegentlichen Einsatz in ruhigen Umgebungen sind die Lautsprecher zwar geeignet, es empfehlen sich aber externe Lautsprecher oder Kopfhörer.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.734.12527.726.63128.933.54025.233.25030.932.36324.825.48022.732.910025.641.41252344.916023.250.420022.253.225021.452.63152053.140019.257.7500195763018.166.880017.369.210001765.9125016.565.9160016.169.5200015.771.3250015.670.4315015.666.5400015.363.4500015.469.8630015.470800015.472.71000015.366.81250015.164.31600014.955.2SPL28.680.7N1.149median 16.5median 65.9Delta2.67.535.335.132.931.831.83236.535.132.428.93328.936.328.848.32761.52752.924.860.92462.822.763.32269.521.267.82174.82075.919.472.718.97117.770.117.86917.671.817.668.117.671.417.673.717.670.417.571.617.671.617.669.617.459.717.583.630.662.51.5median 69.6median 17.84.62.4hearing rangehide median Pink NoiseDell Precision 5540Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Dell Precision 5540 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.7 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 16.6% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14.6% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 12% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 76% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 10%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 31%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 13% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Apple MacBook 12 (Early 2016) 1.1 GHz Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.3% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (14.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.5% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (9.3% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 1% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 97% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 1% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 98% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Auch unter Last gute Laufzeit

Energieaufnahme

Unsere Messungen bescheinigen dem Precision 5540 eine Leistungsaufnahme von mindestens 7,4 Watt im Leerlauf und bis zu 135 Watt unter Last. Der Maximalwert tritt zudem nur zu Beginn des Stresstestszenarios auf und pendelt sich anschließend bei circa 86 Watt ein. Damit gehört die Workstation von Dell zu den etwas sparsameren Notebooks in unserem Testfeld.

Das mitgelieferte Netzteil bietet eine Ausgangsleistung von 130 Watt und ist damit etwas knapp dimensioniert.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.55 / 0.93 Watt
Idledarkmidlight 7.4 / 12.1 / 12.7 Watt
Last midlight 98 / 135.1 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Dell Precision 5540
9980HK, Quadro T2000 Max-Q, SK hynix PC400 512 GB, OLED, 3840x2160, 15.6
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
9300H, UHD Graphics 630, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G, IPS, 1920x1080, 15.6
MSI P65 Creator 9SF-657
9880H, GeForce RTX 2070 Max-Q, 2x Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ (RAID 0), IPS, 3840x2160, 15.6
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
9850H, Quadro T1000 (Laptop), WDC PC SN720 SDAQNTW-512G, IPS LED, 1920x1080, 15.6
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
8750H, Quadro P1000, Samsung SSD PM981 MZVLB512HAJQ, IPS LED, 3840x2160, 15.6
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
9980HK, GeForce GTX 1650 (Laptop), Toshiba XG6 KXG60ZNV1T02, OLED, 3840x2160, 15.6
Durchschnittliche NVIDIA Quadro T2000 Max-Q
 
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Stromverbrauch
35%
-38%
-33%
10%
-6%
0%
-40%
Idle min *
7.4
3.79
49%
9.4
-27%
13.7
-85%
6.8
8%
6.2
16%
7.4
-0%
13.2 (2.4 - 65.2, n=136)
-78%
Idle avg *
12.1
6.9
43%
17.4
-44%
17.5
-45%
11.3
7%
9.6
21%
12.1
-0%
19.1 (4.94 - 69, n=135)
-58%
Idle max *
12.7
9.2
28%
19.6
-54%
20.9
-65%
14.3
-13%
21.2
-67%
12.7
-0%
22.4 (7.1 - 73.1, n=136)
-76%
Last avg *
98
62
37%
103
-5%
77.2
21%
78
20%
104.3
-6%
98
-0%
88 (34.4 - 185, n=134)
10%
Last max *
135.1
108
20%
216
-60%
123.7
8%
126
7%
135.3
-0%
135
-0%
133 (43.5 - 336, n=134)
2%
Witcher 3 ultra *
89.9
64
29%
91.7
-2%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Das Dell Precision 5540 kann unseren praxisnahen WLAN-Test 7 Stunden und 41 Minuten durchführen, bevor es wieder an eine Steckdose angeschlossen werden muss. Damit bietet es eine Laufzeit, die für die verbaute Hardware angemessen ist. Im Vergleich mit dem XPS 15 mit Full-HD-Panel zeigt der WLAN-Wert den deutlich höheren Energieverbrauch des 4K-OLED-Panels. Käufer der Version mit Full-HD-Display dürfte daher eine deutliche längere Laufzeit erwarten.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
14h 57min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
7h 41min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 max Brightness
5h 01min
Big Buck Bunny H.264 1080p
10h 34min
Last (volle Helligkeit)
1h 42min
Dell Precision 5540
9980HK, Quadro T2000 Max-Q, 97 Wh
Dell XPS 15 7590 i5 iGPU FHD
9300H, UHD Graphics 630, 97 Wh
MSI P65 Creator 9SF-657
9880H, GeForce RTX 2070 Max-Q, 82 Wh
Lenovo ThinkPad P1 2019-20QT000RGE
9850H, Quadro T1000 (Laptop), 80 Wh
HP ZBook Studio G5-4QH10EA
8750H, Quadro P1000, 97 Wh
Dell XPS 15 7590 9980HK GTX 1650
9980HK, GeForce GTX 1650 (Laptop), 97 Wh
Durchschnitt der Klasse Workstation
 
Akkulaufzeit
49%
-32%
-7%
14%
32%
-21%
Idle
897
577
-36%
1036
15%
910
1%
620 (63 - 2360, n=124)
-31%
H.264
634
1053
66%
560
-12%
544
-14%
418 (123 - 1131, n=65)
-34%
WLAN
461
844
83%
357
-23%
532
15%
582
26%
467
1%
417 (106 - 974, n=76)
-10%
Last
102
100
-2%
65
-36%
79
-23%
131
28%
199
95%
91.4 (22 - 323, n=123)
-10%

Pro

+ stärkeres Max-Q-Modell der Quadro T2000
+ hochwertiges Gehäuse
+ gute Wartungsmöglichkeiten
+ farbstarker 4K-OLED-Bildschirm

Contra

- Gehäuse erwärmt sich spürbar
- CPU-Leistung könnte besser sein
- geringe Anschlussvielfalt

Fazit

Im Test: Dell Precision 5540. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Dell Deutschland
Im Test: Dell Precision 5540. Testgerät zur Verfügung gestellt von: Dell Deutschland

In unserem Test zeigt sich das Dell Precision 5540 als solide Workstation. Das Gehäuse basiert dabei auf demselben Design und der guten Qualität des XPS 15, wodurch allerdings auch die Anschlussvielfalt genau so gering ausfällt. Der Thunderbolt-3-Port bietet aber die nötige Flexibilität, um fehlende Schnittstellen mit einem Adapter zu realisieren.

Das Dell Precision 5540 ist für Anwender geeignet, die eine mittlere Leistung und ein hochauflösendes Display benötigen. Gehäuse und Akkulaufzeit sind dabei gewohnt gut.

Leider bleibt die CPU etwas hinter unseren Erwartungen. Während die Nvidia Quadro T2000 mit einer ihrer Leistung entsprechenden Performance aufwartet, kann der Prozessor nicht ganz mithalten. Dabei sorgt das Kühlsystem für eine eher stetig abfallende Leistung, die am Ende 15 Prozent niedriger ausfällt als der einmalige Spitzenwert zu Beginn unserer Testschleife. Das 4K-OLED-Display kann uns hingegen überzeugen, auch wenn dessen Einsatz für eine deutlich reduzierte Akkulaufzeit sorgt.

Dell Precision 5540 - 21.11.2019 v7
Mike Wobker

Gehäuse
94 / 98 → 96%
Tastatur
85%
Pointing Device
94%
Konnektivität
66 / 80 → 82%
Gewicht
63 / 10-66 → 95%
Akkulaufzeit
82 / 95 → 87%
Display
88%
Leistung Spiele
79%
Leistung Anwendungen
86%
Temperatur
87 / 95 → 91%
Lautstärke
97 / 90 → 100%
Audio
80%
Kamera
43 / 85 → 50%
Durchschnitt
80%
87%
Workstation - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments