Notebookcheck Logo

Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra packt einen Intel Core i9 und eine GPU mit 16 GB VRAM in einen 8,7 cm dünnen Tower

Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra packt einen Intel Core i9 und eine Workstation-GPU ins kompakte Gehäuse. (Bild: Lenovo)
Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra packt einen Intel Core i9 und eine Workstation-GPU ins kompakte Gehäuse. (Bild: Lenovo)
Die neueste Workstation von Lenovo kombiniert ein besonders kompaktes Gehäuse mit einer mächtigen Performance – der mindestens 1,8 Kilogramm leichte, 8,7 Zentimeter dünne Tower kann mit einem Intel Core i9 der 12. Generation, bis zu 128 GB RAM und bis zu 9 TB Speicher aufwarten.

Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra besitzt ein geradezu winziges Gehäuse mit einem Volumen von 4 Litern und Maßen von 22,3 x 20,2 x 8,7 Zentimetern bei einem Gewicht von mindestens 1,8 Kilogramm. Trotz dieses winzigen Gehäuses soll die Workstation 50 Prozent leistungsstärker als ihr eigener Vorgänger sein, denn Lenovo verbaut einen Intel Core i9 der 12. Generation mit 16 Kernen und einer TDP von 125 Watt – dabei dürfte es sich um den Core i9-12900K handeln.

Dazu kommt im Topmodell eine Nvidia RTX A5000 zum Einsatz – der eigentlich für Notebooks bestimmte Grafikchip entspricht technisch fast der GeForce RTX 3080 Laptop-GPU, mit 16 GB GDDR6-Grafikspeicher und 6.144 CUDA-Recheneinheiten soll die GPU auch für aufwändige Workflows ausreichend Reserven bieten. Lenovo gibt nicht an, mit welcher TGP der Grafikchip betrieben wird. Der Hersteller beteuert aber, dass sowohl mit Intel als auch mit Nvidia zusammengearbeitet wurde, um diese Komponenten im kompakten Gehäuse kühlen zu können.

Dazu setzt Lenovo auf ein doppelseitiges Mainboard mit Lüftern auf beiden Seiten. Zwei M.2-Slots und ein Slot für eine 2,5 Zoll SSD ermöglichen es, insgesamt 9 TB Speicher in die Workstation zu verbauen, während Lenovo bis zu 128 GB LPDDR5-4000-Arbeitsspeicher durch vier SO-DIMMs unterstützt. Das Netzteil bietet je nach Konfiguration eine Leistung von bis zu 300 Watt bei einer Effizienz von 89 Prozent. Die Workstation ist mit drei USB-C-Ports ausgestattet, von denen zwei Thunderbolt 4 unterstützen. Dazu gibts viermal USB-A 3.2 Gen 2, 2,5 Gbit/s Ethernet, Gigabit Ethernet und drei DisplayPorts.

Preise und Verfügbarkeit

Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra kommt voraussichtlich Ende August 2022 zu Preisen ab 1.299 Euro auf den Markt.

Quelle(n)

Lenovo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Die Lenovo ThinkStation P360 Ultra packt einen Intel Core i9 und eine GPU mit 16 GB VRAM in einen 8,7 cm dünnen Tower
Autor: Hannes Brecher, 21.06.2022 (Update: 20.06.2022)