Notebookcheck

#WWDC20 | Diese Geräte lässt Apple mit seinen neuesten Software-Updates zurück

Apple hat heute eine ganze Reihe neuer Betriebssysteme vorgestellt, einige Geräte werden dabei aber zurückgelassen. (Bild: Apple)
Apple hat heute eine ganze Reihe neuer Betriebssysteme vorgestellt, einige Geräte werden dabei aber zurückgelassen. (Bild: Apple)
Auf der heutigen WWDC-Keynote hat Apple mit iOS 14, iPadOS 14, macOS 11, watchOS 7 und tvOS 14 eine ganze Reihe neuer Betriebssysteme vorgestellt, einige ältere Geräte werden dabei allerdings zurückgelassen. Wir fassen zusammen, welche Geräte die neuen Updates erhalten werden.
Hannes Brecher,

Apple ist gerade im Smartphone-Bereich dafür bekannt, seine iPhones besonders lange mit Software-Updates zu versorgen. Diesen Titel hat Appel auch im Jahr 2020 noch verdient, denn iOS 14 und iPadOS 14 laufen auf all den Geräten, auf denen auch die vorherige Betriebssystem-Version läuft, inklusive:

  • iPhone 11 | iPhone 11 Pro | iPhone 11 Pro Max
  • iPhone XS | iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • ‌iPhone‌ X
  • ‌iPhone‌ 8 | ‌iPhone‌ 8 Plus
  • ‌iPhone‌ 7 | iPhone 7 Plus
  • ‌iPhone SE‌ (1. und 2. Generation)
  • ‌iPhone‌ 6s | iPhone 6s Plus
  • iPod touch (7. Generation)

  • ‌iPad‌ Pro (Alle Modelle)
  • iPad‌ (5., 6. und 7. Generation)
  • ‌‌iPad‌ Mini 4 | iPad Mini 5
  • iPad Air 2 | iPad Air (3. Generation)

Nicht ganz so rosig sieht es bei der Apple Watch aus: Während watchOS 6 noch mit allen Modellen außer mit der ersten Generation kompatibel war ist die Liste bei watchOS 7 ein Stück kürzer, denn die Apple Watch Series 1 und die Series 2 fehlen darauf – die beiden Smartwatches haben somit "nur" vier Jahre an Software-Updates erhalten, immerhin fast ein Jahr länger als die erste Generation von Apples Smartwatch. Folgende Modelle erhalten watchOS 7:

  • Apple Watch Series 5
  • Apple Watch Series 4
  • Apple Watch Series 3

Auch macOS 11 Big Sur lässt einige ältere Macs zurück, vor allem den Mac Mini, den iMac, das MacBook Air und das MacBook Pro aus dem Jahr 2012. Folgende Macs sind mit dem neuesten Betriebssystem kompatibel:

  • MacBook (2015 und neuer)
  • MacBook Air (2013 und neuer)
  • MacBook Pro (2013 und neuer)
  • Mac Mini (2014 und neuer)
  • iMac (2014 und neuer)
  • iMac Pro (alle Modelle)
  • Mac Pro (2013 und neuer)

Bei tvOS 14 hat Apple keine Angaben zur Kompatibilität gemacht, es ist aber davon auszugehen, dass sowohl das Apple TV der 4. Generation als auch das Apple TV 4K (ab 199 Euro auf Amazon) die Software erhalten werden, da beide Geräte nach wie vor verkauft werden.

Quelle(n)

Apple

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Diese Geräte lässt Apple mit seinen neuesten Software-Updates zurück
Autor: Hannes Brecher, 22.06.2020 (Update: 22.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.