Notebookcheck

Dropbox verdoppelt den Speicher beim Professional-Plan

Dropbox erhöht den Speicher einiger Pläne, die Kosten bleiben dabei gleich. (Bild: Dropbox)
Dropbox erhöht den Speicher einiger Pläne, die Kosten bleiben dabei gleich. (Bild: Dropbox)
Dropbox bietet Abonnenten des "Professional"-Plans nun standardmäßig 2 TB, doppelt so viel als bisher. Auch der Speicher des "Standard"-Plans für Teams wurde um die Hälfte auf 3 TB aufgestockt. Die Preise blieben dabei unverändert.

Wie Dropbox in einem Blogeintrag bekannt gegeben hat gibt es für einige Anwender ab sofort mehr Speicher zum selben Preis. Der "Professional"-Plan für Einzelanwender bietet jetzt für dieselben 20 Euro im Monat gleich 2 TB Cloud-Speicher. Der "Plus"-Plan für monatlich 10 Euro bleibt bei 1 TB. Neben dem zusätzlichen Speicher erhalten Kunden, die mehr bezahlen, unter anderem das "Smart Sync"-Feature, mit dem lokale Daten von der Festplatte ausgelagert werden können, um Platz auf dem Rechner zu sparen, sowie einen 120 Tage Versionsverlauf.

Der Business "Standard"-Plan, der mit 10 Euro pro Nutzer pro Monat zu Buche schlägt, und erst ab einem Minimum von drei Nutzern zur Verfügung steht, bietet jetzt insgesamt 3 TB Speicher. Die Business-Abos beinhalten auch viele Features, die sich speziell an Unternehmen richten, wie etwa ungehinderten Zugang zur API oder differenzierte Freigabeberechtigungen. Alle Funktionen sind auf der Webseite des Anbieters zu finden.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Dropbox verdoppelt den Speicher beim Professional-Plan
Autor: Hannes Brecher, 30.07.2018 (Update: 30.07.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.