Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Dynabook Portégé X40-J-11C

Ausstattung / Datenblatt

Dynabook Portégé X40-J-11C
Dynabook Portégé X40-J-11C (Portégé X40 Serie)
Prozessor
Intel Core i7-1165G7 4 x 2.8 - 4.7 GHz, Tiger Lake UP3
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-3200 (onboard)
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
256 GB NVMe, 256 GB 
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.1
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 323 x 220
Akku
53 Wh Lithium-Ion, 4-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 13.8 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD 720p IR
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 12 Monate Garantie
Gewicht
1.4 kg
Preis
1100 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 80% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Dynabook Portégé X40-J-11C

80% Dynabook Portégé X40-J-11C Review – True blue
Quelle: Toptenreviews Englisch EN→DE
Toshiba’s laptop division turned into Dynabook a couple of years ago, but the X40-J range is the first to introduce a change in the overall design. It retains an attractive if understated dark-blue finish, but there are now thin silver outlines on the power key and trackpad. These match the silver metal hinge, which stretches almost the entire width. Also, while it sticks to a familiar aluminium chassis, the plastic base has a classy pinstripe effect. Read our Dynabook Portégé X40-J-11C Review.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 01.06.2021
Bewertung: Gesamt: 80%

Kommentar

Intel Iris Xe G7 96EUs: Integrierte Grafikkarte (in Tiger-Lake G7 SoCs) der Gen. 12 Architektur mit 96 EUs.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-1165G7: Auf der Tiger-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem vier CPU-Kerne mit 2,8 - 4,7 GHz und HyperThreading sowie eine starke Iris Xe G7 Grafikeinheit und wird in 10-Nanometer-Technik gefertigt (10nm+). » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


14.00":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.4 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


80%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte anderer Hersteller

HP Envy 14-eb0037no
Iris Xe G7 96EUs
Acer TravelMate P614P-52
Iris Xe G7 96EUs
HP Envy 14-eb0490nd
Iris Xe G7 96EUs
HP Pavilion 14-dv0058TU
Iris Xe G7 96EUs
HP 14s-dq2013ns
Iris Xe G7 96EUs
HP 14s-dq2005ns
Iris Xe G7 96EUs

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Xiaomi Mi Notebook Pro 14, i7-11370H
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-11370H
MSI Prestige 14 Evo A11MO-043
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1195G7
Asus ExpertBook B9 B9400CEA-KC0266R
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
HP EliteBook 840 G8 3E4Q6AA
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
MSI Prestige 14 Evo A11M-266RU
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7
Dell Latitude 14 7420, i7-1185G7
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Getac S410, i7-1165G7
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 2.38 kg
Panasonic Toughbook FZ-55 MK2
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7, 2.318 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Dell Latitude 15 9520-NMM8M
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1185G7, 15.60", 1.4 kg
HP Pavilion 15-eg0018ns
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-1165G7, 15.60", 1.75 kg
Acer Swift 3 SF316-51-7486
Iris Xe G7 96EUs, Tiger Lake i7-11370H, 16.10", 1.8 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Dynabook Portégé X40-J-11C
Autor: Stefan Hinum (Update:  4.09.2021)