Notebookcheck

Dynabook Portégé X40-G im Test: Oberklasse-Business-Notebook bietet Displayschutz gegen unerwünschte Blicke

Recycling. Dynabooks schlanker 14-Zöller bietet eine flinke NVMe-SSD, einen Core-i5-Prozessor und zwei Thunderbolt-3-Steckplätze. Das Display verfügt über einen zuschaltbaren Schutz gegen seitliche Blicke.
Sascha Mölck, 👁 Sebastian Jentsch, 🇺🇸 🇪🇸 ...
Dynabook Portégé X40-G-10K
Prozessor
Grafikkarte
Intel UHD Graphics 620, Kerntakt: 300-1100 MHz, Single-Channel-Mode, 27.20.100.8783
Hauptspeicher
8192 MB 
, DDR4-2666, Single-Channel-Mode, two memory banks (one bank in use)
Bildschirm
14.00 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 157 PPI, Toshiba TOS508F, IPS, privacy protection, spiegelnd: nein, 60 Hz
Mainboard
Intel Comet Lake-U PCH-LP Premium
Massenspeicher
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ, 256 GB 
, M.2-2280, 189 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC285 @ Intel Comet Lake PCH-LP - cAVS
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 USB 3.1 Gen2, 2 Thunderbolt, USB-C Power Delivery (PD), 1 HDMI, 2 DisplayPort, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Headset combined port, Card Reader: MicroSD, 1 Fingerprint Reader, TPM 2.0
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6 AX201 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 16.9 x 332 x 228.9
Akku
48 Wh, 4080 mAh Lithium-Ion, 11.4 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Primary Camera: 0.9 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, ExpressVPN (Trial), MS Office 365 (Trial), WinZip 24 (Trial), 12 Monate Garantie
Gewicht
1.25 kg, Netzteil: 375 g
Preis
1899 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85 %
11.2020
Dynabook Portégé X40-G-10K
i5-10210U, UHD Graphics 620
1.3 kg16.9 mm14.00"1920x1080
88 %
11.2020
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6
1.5 kg17.9 mm14.00"1920x1080
89 %
08.2020
Dell Latitude 7410
i7-10610U, UHD Graphics 620
1.4 kg19.3 mm14.00"3840x2160
90 %
07.2020
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
i7-10510U, UHD Graphics 620
1.1 kg14.9 mm14.00"1920x1080

Gehäuse, Ausstattung und Eingabegeräte

Dynabook setzt auf ein schlankes, dunkelblaues Metallgehäuse mit matt-stumpfen Oberflächen, das vom Toshiba Tecra X40-E übernommen wurde. Verarbeitungsmängel zeigt das Gerät nicht. Während die Steifigkeit der Baseunit gefällt, dürfte der Deckel etwas mehr davon besitzen. Der Akku ist fest verbaut. An die Innereien gelangt man nach der Demontage der Unterschale.

Das Notebook hat einen USB-3.2-Gen-1-Anschluss (Typ-A-USB) und zwei Thunderbolt-3-Steckplätze (Typ-C-USB) an Bord. Letztere unterstützen Displayport-per-USB-C und Power Delivery. Das X40 wird mittels des mitgelieferten Typ-C-USB-Netzteils mit Energie versorgt. Einen proprietären Netzteilanschluss bringt der Rechner nicht mit. Der verbaute MicroSD-Speicherkartenleser gehört zu den langsamen Vertretern seiner Art.

Der WLAN-Chip (Intel Wi-Fi 6 AX201) unterstützt die Standards 802.11 a/b/g/n/ac/ax und stellt Bluetooth-5-Funktionalität bereit. Die unter optimalen Bedingungen (keine weiteren WLAN-Geräte in der näheren Umgebung, geringer Abstand zwischen Notebook und Server-PC; Router: Netgear Nighthawk AX12) ermittelten Datenraten fallen sehr gut aus.

Die beleuchtete Chiclet-Tastatur hat sich als alltagstauglich erwiesen. Kritik gebührt den Tasten-Aufdrucken für die Zweit-/Drittfunktionen. Diese sind in einem Grauton gehalten und generell schlecht zu erkennen. Zudem werden sie nicht beleuchtet. Als Mausersatz dienen ein multitouchfähiges Clickpad (ca. 9,9 x 5,7 cm) und ein Trackpoint samt zweier Maustasten.

Größenvergleich

332 mm 228.9 mm 16.9 mm 1.3 kg332 mm 228.9 mm 16.9 mm 1.3 kg324 mm 215 mm 17.9 mm 1.5 kg321.4 mm 208.7 mm 19.3 mm 1.4 kg323.5 mm 217.1 mm 14.9 mm 1.1 kg
Linke Seite: Steckplatz für ein Kabelschloss, USB 3.2 Gen 1, Audiokombo
Linke Seite: Steckplatz für ein Kabelschloss, USB 3.2 Gen 1, Audiokombo
Rechte Seite: Speicherkartenleser (MicroSD), 2x Thunderbolt 3, HDMI
Rechte Seite: Speicherkartenleser (MicroSD), 2x Thunderbolt 3, HDMI
SDCardreader Transfer Speed
average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Dell Latitude 7410
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
159.3 MB/s ∼100% +115%
Dynabook Portégé X40-G-10K
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
74.2 MB/s ∼47%
Durchschnitt der Klasse Office
  (10.2 - 194, n=332)
63.6 MB/s ∼40% -14%
Toshiba Tecra X40-E-10W
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
62 MB/s ∼39% -16%
maximum AS SSD Seq Read Test (1GB)
Dell Latitude 7410
  (Toshiba Exceria Pro M501 64 GB UHS-II)
184.9 MB/s ∼100% +122%
Toshiba Tecra X40-E-10W
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
86.5 MB/s ∼47% +4%
Dynabook Portégé X40-G-10K
  (Toshiba Exceria Pro M501 microSDXC 64GB)
83.2 MB/s ∼45%
Durchschnitt der Klasse Office
  (9.5 - 255, n=304)
79.1 MB/s ∼43% -5%
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Wi-Fi 6 AX201
1658 (1572min - 1712max) MBit/s ∼100% +18%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Wi-Fi 6 AX201
1402 (1363min - 1440max) MBit/s ∼85%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1242 (862min - 1324max) MBit/s ∼75% -11%
Dell Latitude 7410
Intel Wi-Fi 6 AX201
1235 (1149min - 1323max) MBit/s ∼74% -12%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (289 - 1722, n=149)
1224 MBit/s ∼74% -13%
Toshiba Tecra X40-E-10W
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
529 MBit/s ∼32% -62%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Wi-Fi 6 AX201
1475 (1337min - 1775max) MBit/s ∼100%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Intel Wi-Fi 6 AX200
1221 (700min - 1482max) MBit/s ∼83% -17%
Durchschnittliche Intel Wi-Fi 6 AX201
  (49.8 - 1775, n=149)
1097 MBit/s ∼74% -26%
Dell Latitude 7410
Intel Wi-Fi 6 AX201
1030 (815min - 1184max) MBit/s ∼70% -30%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Wi-Fi 6 AX201
813 (333min - 981max) MBit/s ∼55% -45%
Toshiba Tecra X40-E-10W
Intel Dual Band Wireless-AC 8265
620 MBit/s ∼42% -58%
010020030040050060070080090010001100120013001400150016001700Tooltip
Dynabook Portégé X40-G-10K Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1401 (1363-1440)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000); iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1241 (862-1324)
Dell Latitude 7410 Intel Core i7-10610U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1235 (1149-1323)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00 Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1658 (1572-1712)
Dynabook Portégé X40-G-10K Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1475 (1337-1775)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000); iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1221 (700-1482)
Dell Latitude 7410 Intel Core i7-10610U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø1030 (815-1184)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00 Intel Core i7-10510U, Intel UHD Graphics 620; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø802 (333-981)
ColorChecker
18.5 ∆E
11.3 ∆E
12.7 ∆E
14.9 ∆E
11.6 ∆E
9 ∆E
10.7 ∆E
18.6 ∆E
16.9 ∆E
14.9 ∆E
7.6 ∆E
6.6 ∆E
18.5 ∆E
8.7 ∆E
21.5 ∆E
3.8 ∆E
14.7 ∆E
14.1 ∆E
2.3 ∆E
4.6 ∆E
6.2 ∆E
7.6 ∆E
10 ∆E
7.2 ∆E
ColorChecker Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00: 11.35 ∆E min: 2.33 - max: 21.51 ∆E
ColorChecker
6.1 ∆E
11.2 ∆E
12.9 ∆E
8.1 ∆E
12.7 ∆E
10.6 ∆E
9.8 ∆E
15.6 ∆E
16 ∆E
12.7 ∆E
9.8 ∆E
8.3 ∆E
10.8 ∆E
10.7 ∆E
19.3 ∆E
7.3 ∆E
16.6 ∆E
15.5 ∆E
1.2 ∆E
10.4 ∆E
11.6 ∆E
11.7 ∆E
6.9 ∆E
5.4 ∆E
ColorChecker Dynabook Portégé X40-G-10K: 10.88 ∆E min: 1.18 - max: 19.34 ∆E
ColorChecker
14.9 ∆E
13.2 ∆E
14.8 ∆E
15.7 ∆E
14.9 ∆E
5.2 ∆E
7.9 ∆E
14.8 ∆E
13.3 ∆E
12.1 ∆E
9.4 ∆E
6.9 ∆E
10.6 ∆E
8.7 ∆E
18.6 ∆E
5.1 ∆E
15 ∆E
10.8 ∆E
2.5 ∆E
8.6 ∆E
10.6 ∆E
11.2 ∆E
7.2 ∆E
7.2 ∆E
ColorChecker Dell Latitude 7410: 10.79 ∆E min: 2.47 - max: 18.55 ∆E
ColorChecker
8.4 ∆E
10.7 ∆E
15.4 ∆E
14.9 ∆E
13.5 ∆E
10.8 ∆E
8.7 ∆E
16.5 ∆E
13.4 ∆E
7.4 ∆E
11.4 ∆E
7.3 ∆E
7.5 ∆E
12.8 ∆E
15 ∆E
6.8 ∆E
12.9 ∆E
15.9 ∆E
0.6 ∆E
8.9 ∆E
9.8 ∆E
8.6 ∆E
5.9 ∆E
10.6 ∆E
ColorChecker HP EliteBook 845 G7-23Y60EA: 10.56 ∆E min: 0.59 - max: 16.53 ∆E

Display

Pixelraster
Pixelraster

Während der matte, blickwinkelstabile 14-Zoll-Bildschirm (IPS, FHD) einen guten Helligkeitswert (371,6 cd/m²) liefert, fällt der Kontrast (927:1) zu niedrig aus. Wir sehen Werte jenseits von 1.000:1 als gut an. Das Display flackert bei Helligkeitsstufen von 20 Prozent und darunter mit einer Frequenz von 24.000 Hz.

Der Bildschirm zeigt bereits im Auslieferungszustand eine gute Farbdarstellung. Mit einer Farbabweichung von etwa 2,7 wird das Soll (Delta E kleiner 3) erfüllt. Unter einem Blaustich leidet er nicht. Auf Seiten der Farbraumdarstellung schneidet das Display mit Abdeckungsraten von 62 % (AdobeRGB) bzw. 96 % (sRGB) verhältnismäßig gut ab.

Das Display bietet einen zuschaltbaren Schutz ("Fn" + "D") gegen seitliche Blicke. Es ist ein Unterschied zwischen beiden Zuständen zu sehen, der Weisheit letzter Schluss stellt die Funktion nicht dar. Bildschirminhalte sind auch weiterhin von der Seite erkennbar.

363
cd/m²
348
cd/m²
363
cd/m²
383
cd/m²
408
cd/m²
368
cd/m²
359
cd/m²
398
cd/m²
354
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Toshiba TOS508F
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 408 cd/m² Durchschnitt: 371.6 cd/m² Minimum: 24 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 408 cd/m²
Kontrast: 927:1 (Schwarzwert: 0.44 cd/m²)
ΔE Color 2.73 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 4.13 | 0.64-98 Ø5.9
96% sRGB (Argyll 3D) 62% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.46
Dynabook Portégé X40-G-10K
Toshiba TOS508F, IPS, 1920x1080, 14.00
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
LG Philips LGD064E, IPS, 1920x1080, 14.00
Dell Latitude 7410
AU Optronics B140ZAN, IPS, 3840x2160, 14.00
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
BOE NE140FHM-N61, IPS, 1920x1080, 14.00
Toshiba Tecra X40-E-10W
Toshiba TOS508F, IPS, 1920x1080, 14.00
Response Times
9%
7%
-58%
16%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
39 (21, 18)
37 (20, 17)
5%
39.2 (20.4, 18.8)
-1%
64.8 (30.8, 34)
-66%
22 (12, 10)
44%
Response Time Black / White *
26 (14, 12)
23 (13, 10)
12%
22.4 (12.4, 10)
14%
30.4 (10.8, 19.6)
-17%
22 (12, 10)
15%
PWM Frequency
24000 (20)
2404 (50)
-90%
21000 (90)
-12%
Bildschirm
-11%
-13%
-9%
-15%
Helligkeit Bildmitte
408
227
-44%
388.6
-5%
422
3%
266
-35%
Brightness
372
220
-41%
365
-2%
395
6%
244
-34%
Brightness Distribution
85
82
-4%
82
-4%
90
6%
86
1%
Schwarzwert *
0.44
0.18
59%
0.35
20%
0.27
39%
0.2
55%
Kontrast
927
1261
36%
1110
20%
1563
69%
1330
43%
DeltaE Colorchecker *
2.73
4.1
-50%
4.04
-48%
4.7
-72%
4.61
-69%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.61
7.06
-26%
9.2
-64%
10
-78%
7.46
-33%
DeltaE Graustufen *
4.13
1.99
52%
6.4
-55%
6.4
-55%
4.31
-4%
Gamma
2.46 89%
2.48 89%
2.3 96%
2.12 104%
2.54 87%
CCT
5862 111%
6607 98%
6957 93%
7106 91%
6848 95%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
62
35
-44%
66.4
7%
59.5
-4%
39
-37%
Color Space (Percent of sRGB)
96
55
-43%
99.4
4%
91.5
-5%
61
-36%
Colorchecker DeltaE2000 calibrated *
4.04
1.25
2
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-1% / -7%
-3% / -10%
-34% / -20%
1% / -8%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
26 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 12 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 48 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (24.4 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
39 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21 ms steigend
↘ 18 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 43 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (38.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 24000 Hz ≤ 20 % Helligkeit

Das Display flackert mit 24000 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 20 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 24000 Hz ist sehr hoch und sollte daher auch bei empfindlichen Personen zu keinen Problemen führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9725 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Der verbaute Core i5-10210U Prozessor (4 CPU-Kerne, 8 Threads; UHD Graphics 620 GPU) bietet genügend Leistung für Office- und Internetanwendungen. Die CPU kann ihren Turbo dauerhaft auf mittlerem Niveau nutzen. Zur Darstellung von Spielen wurde das Portégé nicht geschaffen. Die Hardware bewältigt lediglich einige genügsame Titel.

Als Systemlaufwerk dient eine NVMe-SSD (M.2-2280) der Firma Samsung, die 256 GB Speicherplatz bereitstellt. Die Transferraten der SSD fallen sehr gut aus. Ein Tausch der SSD würde den kompletten Ausbau der Hauptplatine erfordern. Die SSD befindet sich auf der nach innen gerichteten Seite des Motherboards.

Im Leerlauf und bei geringer Last steht der Lüfter des Laptops oftmals still. Unter Last dreht er teilweise zu stark auf: Ein Schalldruckpegel-Maximum von 46,2 dB(A) sollte bei einem einfachen Office-Gerät nicht auftreten. Die SSD gibt gelegentlich ein hörbares Fiepen/Quietschen von sich - beispielsweise während des DiskSpeed-Benchmarks. Das Notebook erwärmt sich über den gesamten Lastbereich hinweg nicht übermäßig stark. Die Stereolautsprecher produzieren einen akzeptablen Klang, dem der Bass fehlt.

Auffälligkeiten bezüglich des Energiebedarfs bestehen nicht. Der Rechner erreicht im WLAN-Test (simuliert mittels eines Skripts die Belastung beim Aufruf von Webseiten, Displayhelligkeit etwa 150 cd/m²) eine Laufzeit von knapp 8 Stunden - ein durchaus guter, aber kein überragender Wert. Ein 14-Zöller des hier vorliegenden Preisniveaus muss mehr liefern. Die Konkurrenten erreichen dank großkapazitiverer Akkus bessere Ausdauerwerte. 

Cinebench R15 Loop

0501001502002503003504004505005506006507007508008509009501000105011001150Tooltip
Dynabook Portégé X40-G-10K Intel Core i5-10210U, Intel Core i5-10210U: Ø519 (513.25-552.38)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA AMD Ryzen 5 PRO 4650U, AMD Ryzen 5 PRO 4650U: Ø1126 (1115.32-1161.78)
Dell Latitude 7410 Intel Core i7-10610U, Intel Core i7-10610U: Ø543 (512.63-548.19)
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00 Intel Core i7-10510U, Intel Core i7-10510U: Ø594 (493.81-731.25)
Toshiba Tecra X40-E-10W Intel Core i5-8250U, Intel Core i5-8250U: Ø475 (472.17-500.76)
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
183 Points ∼100% +10%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
177 Points ∼97% +6%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
175 Points ∼96% +5%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (154 - 174, n=32)
167 Points ∼91% 0%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
166.25 Points ∼91%
Toshiba Tecra X40-E-10W
Intel Core i5-8250U
144 Points ∼79% -13%
Durchschnitt der Klasse Office
  (20 - 227, n=613)
119 Points ∼65% -28%
CPU Multi 64Bit
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1162 (1115.32min - 1161.78max) Points ∼100% +111%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
731 Points ∼63% +32%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (478 - 790, n=32)
611 Points ∼53% +11%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
552 Points ∼48%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
548 (512.63min - 548.19max) Points ∼47% -1%
Toshiba Tecra X40-E-10W
Intel Core i5-8250U
501 Points ∼43% -9%
Durchschnitt der Klasse Office
  (36 - 1410, n=621)
386 Points ∼33% -30%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Durchschnitt der Klasse Office
  (344 - 9415, n=96)
1006 Seconds * ∼100% -19%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (585 - 1339, n=21)
854 Seconds * ∼85% -1%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
847.9 Seconds * ∼84%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
812 Seconds * ∼81% +4%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
769 Seconds * ∼76% +9%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
428 Seconds * ∼43% +50%
7-Zip 18.03
7z b 4
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
31898 MIPS ∼100% +96%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
18187 MIPS ∼57% +12%
Durchschnitt der Klasse Office
  (2794 - 39649, n=97)
17826 MIPS ∼56% +10%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
17095 MIPS ∼54% +5%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (10950 - 21679, n=21)
16740 MIPS ∼52% +3%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
16264 MIPS ∼51%
7z b 4 -mmt1
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
4625 MIPS ∼100% +6%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4521 MIPS ∼98% +4%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
4350 MIPS ∼94%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4242 MIPS ∼92% -2%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (3504 - 4467, n=21)
4204 MIPS ∼91% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (1286 - 5923, n=97)
4115 MIPS ∼89% -5%
Cinebench R20
CPU (Single Core)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
454 Points ∼100% +10%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
441 Points ∼97% +7%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
414 Points ∼91%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (322 - 428, n=27)
409 Points ∼90% -1%
Durchschnitt der Klasse Office
  (79 - 588, n=102)
398 Points ∼88% -4%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
349 Points ∼77% -16%
CPU (Multi Core)
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2633 Points ∼100% +114%
Durchschnitt der Klasse Office
  (143 - 3302, n=103)
1431 Points ∼54% +16%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
1428 Points ∼54% +16%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (771 - 1820, n=27)
1282 Points ∼49% +4%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
1271 Points ∼48% +3%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
1230 Points ∼47%
Geekbench 5.3
64 Bit Multi-Core Score
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
4681 Points ∼100% +39%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4122 Points ∼88% +22%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
3731 Points ∼80% +11%
Durchschnitt der Klasse Office
  (873 - 6444, n=65)
3571 Points ∼76% +6%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2079 - 4256, n=22)
3570 Points ∼76% +6%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
3367 Points ∼72%
64 Bit Single-Core Score
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
1237 Points ∼100% +14%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
1211 Points ∼98% +12%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
1086 Points ∼88%
Durchschnitt der Klasse Office
  (431 - 1590, n=65)
1082 Points ∼87% 0%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (1014 - 1133, n=22)
1079 Points ∼87% -1%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
1068 Points ∼86% -2%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
7.94 fps ∼100% +85%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
4.85 fps ∼61% +13%
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.4 - 9.55, n=94)
4.62 fps ∼58% +8%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
4.55 fps ∼57% +6%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
4.29 fps ∼54%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (2.66 - 6.28, n=21)
4.28 fps ∼54% 0%
LibreOffice - 20 Documents To PDF
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
88.8 s * ∼100% -34%
Durchschnitt der Klasse Office
  (28.1 - 244, n=54)
68.1 s * ∼77% -2%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
66.44 s * ∼75%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (49.6 - 80.3, n=15)
60.3 s * ∼68% +9%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
57 s * ∼64% +14%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
51.7 s * ∼58% +22%
R Benchmark 2.5 - Overall mean
Durchschnitt der Klasse Office
  (0.555 - 3.11, n=60)
0.76 sec * ∼100% -1%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel Core i5-10210U
0.754 sec * ∼99%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U
  (0.658 - 0.901, n=21)
0.729 sec * ∼96% +3%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel Core i7-10510U
0.679 sec * ∼89% +10%
Dell Latitude 7410
Intel Core i7-10610U
0.657 sec * ∼86% +13%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Ryzen 5 PRO 4650U
0.652 sec * ∼86% +14%

* ... kleinere Werte sind besser

PCMark 10 - Score
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
4527 Points ∼52% +23%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
4348 Points ∼50% +18%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
4320 Points ∼49% +17%
Durchschnittliche Intel Core i5-10210U, Intel UHD Graphics 620
  (3686 - 4353, n=27)
4008 Points ∼46% +9%
Dynabook Portégé X40-G-10K
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3686 Points ∼42%
Toshiba Tecra X40-E-10W
UHD Graphics 620, i5-8250U, Samsung PM961 MZVLW256HEHP
3574 Points ∼41% -3%
Durchschnitt der Klasse Office
  (803 - 5409, n=228)
3541 Points ∼40% -4%
DPC Latencies / LatencyMon - interrupt to process latency (max), Web, Youtube, Prime95
Dynabook Portégé X40-G-10K
UHD Graphics 620, i5-10210U, Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
3937.6 μs * ∼100%
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Vega 6, R5 PRO 4650U, Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
797 μs * ∼20% +80%
Dell Latitude 7410
UHD Graphics 620, i7-10610U, Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
791.4 μs * ∼20% +80%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
UHD Graphics 620, i7-10510U, Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
774.73 μs * ∼20% +80%

* ... kleinere Werte sind besser

Dynabook Portégé X40-G-10K
Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
Samsung PM991 MZVLQ256HAJD
Dell Latitude 7410
Toshiba XG6 KXG60ZNV512G
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Samsung SSD PM981a MZVLB512HBJQ
Toshiba Tecra X40-E-10W
Samsung PM961 MZVLW256HEHP
Durchschnittliche Samsung SSD PM981a MZVLB256HBHQ
 
Durchschnitt der Klasse Office
 
CrystalDiskMark 5.2 / 6
-29%
11%
22%
-22%
8%
-28%
Write 4K
149.1
80.6
-46%
133.4
-11%
185.02
24%
100.1
-33%
135 (87.2 - 170, n=13)
-9%
107 (0.217 - 248, n=228)
-28%
Read 4K
45.53
31.2
-31%
51.29
13%
50.61
11%
40.03
-12%
44.4 (36 - 58.2, n=13)
-2%
37.3 (0.176 - 166, n=228)
-18%
Write Seq
1845
883
-52%
1897
3%
1543.05
-16%
1259
-32%
2097 (1761 - 2343, n=12)
14%
883 (21.4 - 2714, n=224)
-52%
Read Seq
1359
1352
-1%
2202
62%
1509.27
11%
1296
-5%
2085 (1359 - 2516, n=12)
53%
1155 (74 - 2827, n=224)
-15%
Write 4K Q32T1
302.2
361
19%
384.9
27%
488.83
62%
228.1
-25%
361 (208 - 526, n=13)
19%
303 (0.222 - 701, n=229)
0%
Read 4K Q32T1
382.2
272
-29%
318.7
-17%
579.21
52%
292.9
-23%
370 (150 - 514, n=13)
-3%
324 (0.647 - 773, n=229)
-15%
Write Seq Q32T1
2351
979
-58%
2866
22%
2985.8
27%
1286
-45%
2305 (1896 - 2354, n=13)
-2%
1124 (56.5 - 3407, n=229)
-52%
Read Seq Q32T1
3527
2286
-35%
3122
-11%
3554.6
1%
3411
-3%
3372 (2268 - 3569, n=13)
-4%
1869 (78.6 - 4915, n=229)
-47%
3DMark - 1920x1080 Fire Strike Graphics
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
AMD Radeon RX Vega 6 (Ryzen 4000/5000), AMD Ryzen 5 PRO 4650U
2131 Points ∼100% +99%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10510U
1366 Points ∼64% +27%
Dell Latitude 7410
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i7-10610U
1338 Points ∼63% +25%
Durchschnittliche Intel UHD Graphics 620
  (557 - 1420, n=202)
1152 Points ∼54% +7%
Durchschnitt der Klasse Office
  (138 - 5848, n=548)
1137 Points ∼53% +6%
Dynabook Portégé X40-G-10K
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-10210U
1072 Points ∼50%
Toshiba Tecra X40-E-10W
Intel UHD Graphics 620, Intel Core i5-8250U
1059 Points ∼50% -1%
min. mittel hoch max.
BioShock Infinite (2013) 53 30 24.2 7.9 fps
Dota 2 Reborn (2015) 67.9 38.2 18.1 16.1 fps
X-Plane 11.11 (2018) 9.67 7.94 7.91 fps

Geräuschemissionen

Lautstärkediagramm

Idle
25.2 / 25.2 / 25.2 dB(A)
Last
24.2 / 37.6 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Earthworks M23R, Arta (aus 15 cm gemessen)   Umgebungsgeräusche: 25.2 dB(A)
dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.838.526.536.82546.442.236.546.43138.342.738.738.34026.83530.926.85028.34230.228.3632936.630.7298028.827.921.328.810020.425.119.620.412531.229.618.331.216021.619.71421.620022.419.113.822.425022.918.812.322.931525.519.211.925.540025.519.312.225.550028.221.612.228.263028.421.111.928.480031.825.611.631.8100038.731.412.138.7125036.227.411.936.2160032.723.112.332.7200034.626.512.634.6250033.224.812.733.2315034.626.213.234.6400036.728.613.436.7500036.822.213.936.8630031.51814.131.5800029.817.614.529.81000025.81614.725.81250022.115.914.822.11600018.516.414.918.5SPL46.337.625.346.3N5.22.60.65.2median 29.8median 21.6median 13.2median 29.8Delta5.63.61.45.6hearing rangehide median Fan NoiseDynabook Portégé X40-G-10K

Temperatur

Max. Last
 31.4 °C44.2 °C42.2 °C 
 29.4 °C34.2 °C34.2 °C 
 28.6 °C30.1 °C29 °C 
Maximal: 44.2 °C
Durchschnitt: 33.7 °C
37.9 °C39 °C30.7 °C
31.6 °C32.4 °C29.6 °C
29 °C29.4 °C28.5 °C
Maximal: 39 °C
Durchschnitt: 32 °C
Netzteil (max.)  40.8 °C | Raumtemperatur 24.2 °C | FIRT 550-Pocket
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Office v7 auf 29.4 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 44.2 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34 °C (von 21.2 bis 62.5 °C für die Klasse Office v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.9 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 29.4 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 30.1 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 28 °C (-2.1 °C).
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Last)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Oberseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Last)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)
Wärmeentwicklung Unterseite (Leerlauf)

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2025.526.525.52533.836.533.83132.638.732.64027.130.927.15027.230.227.26327.530.727.58019.821.319.810019.519.619.512532.218.332.216039143920044.313.844.325056.312.356.331562.511.962.540066.612.266.650065.112.265.163064.411.964.480069.611.669.6100066.612.166.6125062.511.962.516006612.366200068.412.668.4250070.112.770.1315067.513.267.5400067.113.467.1500063.713.963.7630063.514.163.5800070.514.570.51000071.714.771.71250072.114.872.11600066.614.966.6SPL79.725.379.7N47.60.647.6median 66median 13.2median 66Delta6.11.46.1hearing rangehide median Pink NoiseDynabook Portégé X40-G-10K
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Dynabook Portégé X40-G-10K Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (72.07 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 23.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (13.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.6% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 83% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 8%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 51%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 16% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 80% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieaufnahme

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.4 / 0.46 Watt
Idledarkmidlight 2.7 / 11.2 / 11.8 Watt
Last midlight 38 / 43.6 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy

Akkulaufzeit

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Edge 86)
7h 50min
Battery Runtime - WiFi Websurfing 1.3
HP EliteBook 845 G7-23Y60EA
R5 PRO 4650U, Vega 6, 56 Wh
734 min ∼28% +56%
Dell Latitude 7410
i7-10610U, UHD Graphics 620, 68 Wh
661 min ∼25% +41%
Lenovo ThinkPad X1 Carbon 2020-20UAS04T00
i7-10510U, UHD Graphics 620, 51 Wh
604 min ∼23% +29%
Toshiba Tecra X40-E-10W
i5-8250U, UHD Graphics 620, 48 Wh
498 min ∼19% +6%
Dynabook Portégé X40-G-10K
i5-10210U, UHD Graphics 620, 48 Wh
470 min ∼18%
Durchschnitt der Klasse Office
  (105 - 1124, n=430)
436 min ∼17% -7%

Pro

+ matter IPS-Bildschirm
+ gute Farbdarstellung
+ NVMe-SSD
+ hervorragende WLAN-Transferraten
+ gute Akkulaufzeiten
+ 2x Thunderbolt 3
+ Displayport per USB-C
+ Power Delivery

Contra

- Display dürfte kontrastreicher sein
- Arbeitsspeicher läuft im Single-Channel-Modus
- SSD nur aufwändig tauschbar
- nur ein Jahr Garantie
- hoher Preis

Fazit

Das Dynabook Portégé X40-G-10K, zur Verfügung gestellt von Dynabook Deutschland.
Das Dynabook Portégé X40-G-10K, zur Verfügung gestellt von Dynabook Deutschland.

Das Portégé X40-G zählt zu den Business-Notebooks der Oberklasse. Entsprechend fürstlich lässt sich Dynabook das Gerät bezahlen: Knapp 1.600 Euro müssen für den 14-Zöller hingeblättert werden. Das nicht mehr taufrische Design des Rechners gefällt, der verhältnismäßig breite Displayrahmen lässt das Gerät aber etwas altbacken aussehen.

Das Metallgehäuse und das geringe Gewicht lassen auf ein sehr ausdauerndes Notebook schließen. Das ist mit einer WLAN-Laufzeit von knapp 8 Stunden nur bedingt der Fall. Hier bietet die Konkurrenz mehr.

Ein hoher Kaufpreis geht mit einem mauen Ausstattungsniveau einher. Gemessen am Preis erwartet man mehr Arbeitsspeicher, Dual-Channel-Modus-Arbeitsspeicher, mehr Speicherplatz, einen großkapazitiveren Akku, einen kontrastreicheren Bildschirm - und vielleicht auch ein LTE-Modem.

Core-i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher (1x 8 GB, Single-Channel-Modus, max. 32 GB) und 256-GB-NVMe-SSD sollten für die erwartbaren Einsatzszenarien genügen. Während der Speicher noch problemlos erweitert werden könnte, wäre ein Tausch der SSD nicht ohne weiteres zu machen. Dies erfordert den kompletten Ausbau der Hauptplatine.

Der matte Bildschirm (FHD, IPS) hat weitgehend einen positiven Eindruck hinterlassen, dürfte aber einen größeren Kontrast bieten. Der zuschaltbare Blickschutz ist mehr eine Spielerei als wirklich nützlich. Dank zweier Thunderbolt-3-Anschlüsse (Displayport per USB-C, Power Delivery) können Netzteil und ein zusätzliches Gerät (Dockingstation, externe GPU) gleichzeitig angestöpselt sein.

Dynabook Portégé X40-G-10K - 12.11.2020 v7
Sascha Mölck

Gehäuse
88 / 98 → 90%
Tastatur
75%
Pointing Device
92%
Konnektivität
67 / 80 → 83%
Gewicht
72 / 20-75 → 95%
Akkulaufzeit
79%
Display
88%
Leistung Spiele
50 / 78 → 64%
Leistung Anwendungen
85 / 95 → 90%
Temperatur
92%
Lautstärke
92%
Audio
65%
Kamera
43 / 85 → 50%
Durchschnitt
76%
85%
Office - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Dynabook Portégé X40-G im Test: Oberklasse-Business-Notebook bietet Displayschutz gegen unerwünschte Blicke
Autor: Sascha Mölck, 12.11.2020 (Update: 12.11.2020)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.