Notebookcheck Logo

Ein Leak enthüllt erste Specs des Xiaomi Redmi Note 11 Pro 2023 mit unerwartetem Downgrade

Xiaomi bereitet offenbar den Launch des nächsten Mitglieds der beliebten Redmi Note-Serie vor. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi bereitet offenbar den Launch des nächsten Mitglieds der beliebten Redmi Note-Serie vor. (Bild: Xiaomi)
Der Launch des Xiaomi Redmi Note 11 Pro 2023 rückt offenbar näher, denn das Smartphone wird nun auch bereits in der Google Play Console gelistet. Der Eintrag bestätigt einige Specs, inklusive des verbauten Prozessors, während erneut Hinweise auf das Design geliefert werden.

Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro 2023 wurde kürzlich bereits bei der IMEI-Datenbank gesichtet, nun zeigt sich das Mittelklasse-Smartphone auch in der Google Play Console. Nachdem die Modellnummer des früheren Leaks bereits angedeutet hat, dass das Smartphone auf dem Redmi Note 10 Pro (ca. 230 Euro auf Amazon) basiert, liefert dieser jüngste Leak abermals Hinweise darauf, denn die Abbildung zeigt ein Design, das identisch mit dem älteren Gerät ist, auch wenn es sich dabei um einen Platzhalter handeln könnte.

Das Smartphone, das unter dem Codenamen "sweet" bekannt ist, setzt laut diesem jüngsten Leak auf den Qualcomm Snapdragon 712. Der Mittelklasse-SoC aus dem Jahr 2019 besitzt zwei ARM Cortex-A75-Performance-Kerne mit Taktfrequenzen bis 2,3 GHz sowie sechs Cortex-A55-Effizienz-Kerne bei 1,7 GHz. Damit ist das Redmi Note 11 Pro 2023 tatsächlich langsamer als das ältere Redmi Note 11 Pro, das auf dem MediaTek Helio G96 basiert, und selbst das alte Redmi Note 10 Pro auf Basis des Qualcomm Snapdragon 732G ist leistungsstärker als die Neuauflage des Geräts.

Der Eintrag in der Google Play Console bestätigt die Bildschirmauflösung von 2.400 x 1.080 Pixel, aber keine weiteren Details zum Smartphone. Sowohl das Redmi Note 10 Pro als auch das Redmi Note 11 Pro besitzen eine 108 Megapixel Hauptkamera und eine 8 MP Ultraweitwinkel-Kamera, das neuere Modell kommt aber mit einem deutlich helleren AMOLED-Display mit einer Helligkeit von 700 Nits sowie mit einer 67 Watt statt 33 Watt Schnellladung – Features, die das Redmi Note 11 Pro 2023 verlieren könnte, wenn es wie erwartet auf dem Redmi Note 10 Pro basiert.
 

Quelle(n)

Google Play Console, via GeekBund

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Ein Leak enthüllt erste Specs des Xiaomi Redmi Note 11 Pro 2023 mit unerwartetem Downgrade
Autor: Hannes Brecher, 22.09.2022 (Update: 22.09.2022)