Notebookcheck Logo

Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung

Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung (Bild: Amazon)
Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung (Bild: Amazon)
Amazon hat den Funktionsumfang des Fire TVs durch ein Update erweitert. So unterstützen ab sofort sowohl der Silk- als auch Firefox-Browser die Eingabe via Spracheingabe.

Seitdem Google die YouTube-Unterstützung auf den Fire TV-Geräten eingestellt hat, ist zur Anzeige von Inhalten der Videoplattform die Nutzung eines Browser nötig - konkret bietet Fire TV dafür den Amazon-eigenen Silk-Browser, zudem steht Mozilla Firefox zur Verfügung.

Bislang war die Steuerung der YouTube-Wiedergabe allerdings nicht via Sprache möglich, was die Bedienung durchaus verkompliziert hat. Dies hat sich nun allerdings geändert: Ein neues Update ermöglicht die Sprachsteuerung in beiden Browsern.

Dabei sind die Möglichkeiten im Amazon-Browser Silk beschränkt: So kann die Wiedergabe von Videos zum aktuellen Zeitpunkt golem.de zufolge aktuell lediglich angehalten und fortgesetzt werden, Firefox für Fire TV unterstützt unter anderem auch das Vor- und Zurückspulen innerhalb von Videos. Zudem ist die Navigation innerhalb einer Playlist möglich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung
Autor: Silvio Werner, 27.08.2018 (Update: 27.08.2018)