Notebookcheck

Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung

Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung (Bild: Amazon)
Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung (Bild: Amazon)
Amazon hat den Funktionsumfang des Fire TVs durch ein Update erweitert. So unterstützen ab sofort sowohl der Silk- als auch Firefox-Browser die Eingabe via Spracheingabe.

Seitdem Google die YouTube-Unterstützung auf den Fire TV-Geräten eingestellt hat, ist zur Anzeige von Inhalten der Videoplattform die Nutzung eines Browser nötig - konkret bietet Fire TV dafür den Amazon-eigenen Silk-Browser, zudem steht Mozilla Firefox zur Verfügung.

Bislang war die Steuerung der YouTube-Wiedergabe allerdings nicht via Sprache möglich, was die Bedienung durchaus verkompliziert hat. Dies hat sich nun allerdings geändert: Ein neues Update ermöglicht die Sprachsteuerung in beiden Browsern.

Dabei sind die Möglichkeiten im Amazon-Browser Silk beschränkt: So kann die Wiedergabe von Videos zum aktuellen Zeitpunkt golem.de zufolge aktuell lediglich angehalten und fortgesetzt werden, Firefox für Fire TV unterstützt unter anderem auch das Vor- und Zurückspulen innerhalb von Videos. Zudem ist die Navigation innerhalb einer Playlist möglich.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-08 > Fire TV: Browser bekommen Sprachsteuerung
Autor: Silvio Werner, 27.08.2018 (Update: 27.08.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.