Notebookcheck

Amazon: Fire TV-Geräte unterstützen ab sofort Webbrowser

Amazon: Fire TV-Geräte unterstützen ab sofort Webbrowser
Amazon: Fire TV-Geräte unterstützen ab sofort Webbrowser
Alle Fire TV-Nutzer haben ab sofort Zugriff auf zwei Webbrowser. Was trivial klingt, könnte für Amazon der Ausweg aus einem unangenehmen Streit darstellen.

Wie Amazon in einer aktuellen Mitteilung verrät, lässt sich mit den Fire TV-Produkten ab sofort weltweit auch im Internet surfen. Unterstützt in Fire OS werden aktuell Amazons eigener Silk Browser und Firefox.

Der Silk Browser ist Amazon-Angaben zufolge dediziert auf die Steuerung via Fernbedienung und Spracheingabe optimiert, Tests mit dem Browser fanden seit Anfang des Jahres statt. Der Silk Browser ist zur einfacheren Bedienung auch mit einer kurierten Hauptseite ausgestattet.

Für Amazon könnte die Integration der beiden Browser auch ein - verhältnismäßig cleverer - Ausweg aus der YouTube-Problematik sein. So hat Google angekündigt, das populäre Videoportal ab Januar 2018 auf den Fire TV-Geräten nicht mehr zu unterstützen und für Google dürfte das sich das Sperren von YouTube für diese Geräte nun wesentlich schwieriger gestalten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Amazon: Fire TV-Geräte unterstützen ab sofort Webbrowser
Autor: Silvio Werner, 20.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.