Notebookcheck Logo

Fitbit Sense 2, Versa 4 und Luxe 2: Hinweise auf neue Smartwatches und Tracker entdeckt, samt Überraschung

Ein Leak liefert erste Spuren zu Fitbit Sense 2, Fitbit Versa 4 und Fitbit Luxe 2. (Bild: Fitbit)
Ein Leak liefert erste Spuren zu Fitbit Sense 2, Fitbit Versa 4 und Fitbit Luxe 2. (Bild: Fitbit)
Ein Leak hat Hinweise auf neue Wearables von Fitbit entdeckt, bei denen es sich um die neuen Smartwatches Fitbit Sense 2 und Versa 4 sowie das neue Fitbit Luxe 2 Fitnessarmband handeln könnte.

Bei Fitbit scheint der Launch neuer Produkte bevorzustehen. 9to5Google hat in einer aktuellen APK im Play Store von Google Hinweise auf drei neue Modelle gefunden. Diese tragen die Codenamen "Hera", "Rhea" und "Nyota" - typisch für Fitbit allesamt mit Bezug zu den Themengebieten Sci-Fi und Weltraum.

Der Blog vermutet, dass es sich bei den Modellen "Hera" und "Rhea" um Nachfolger der aktuell reduzierten Smartwatches Fitbit Versa 3 (ab ca. 140 Euro bei Amazon) und Fitbit Sense (ab ca. 200 Euro bei Amazon) handeln dürfte. Begründet wird diese Vermutung mit der Tatsache, dass für beide Modelle eine Displayauflösung von 336 x 336 Bildpunkten angegeben ist. Dies entspricht den aktuellen Modellen.

Hinter dem Codenamen "Nyota" soll sich hingegen der Nachfolger des aktuellen Fitbit Luxe Fitness-Trackers (ab ca. 110 Euro bei Amazon) verstecken. Der Grund für die Vermutung, dass es sich hierbei um das Fitbit Luxe 2 handelt, liegt ebenfalls an der genannten Bildschirmauflösung von 124 x 208 Bildpunkten, was mit dem aktuellen Modell des edlen Fitnessarmbands übereinstimmt.

Etwas überraschend ist zudem eine andere Endeckung. Laut der Quelle wurden die Hinweise in der APK mit Bezug auf die Software "Bridge" gefunden, die zum Einsatz kommen soll, um die Wearables mit einem Smartphone zu verbinden. Eigentlich war erwartet worden, dass zukünftige Smartwatches und Tracker von Fitbit mit Googles Wear OS ausgestattet sind. Schließlich gehört Fitbit seit geraumer Zeit zu Google.

Wear OS nutzt aber laut der Quelle eine eigene Methode für die Kommunikation zwischen einem Android-Smartphone und einer Smartwatch. Daher ist es laut 9to5Google unwahrscheinlich, dass ein mit Wear-OS-betriebenes Produkt von Fitbit überhaupt diese "Brücke" benötigt. Letztendlich bleibt abzuwarten, bis sich Fitbit offiziell dazu äußert und/oder die erwarteten neuen Produkte vorstellt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-03 > Fitbit Sense 2, Versa 4 und Luxe 2: Hinweise auf neue Smartwatches und Tracker entdeckt, samt Überraschung
Autor: Marcus Schwarten, 26.03.2022 (Update: 26.03.2022)