Notebookcheck

Flach und kurz: G915 von Logitech nun auch als Tenkeyless-Variante

Wer auf den Ziffernblock verzichten kann, greift zur TKL-Variante
Wer auf den Ziffernblock verzichten kann, greift zur TKL-Variante
Logitech stellt ihre neue mechanische Tastatur vor, diesmal die kleine Variante der beliebten G915. Bei der Tenkeyless-Variante fehlt der gesamte Ziffernblock auf der rechten Seite, die Tastatur ist somit auch viel kompakter.
Daniel Puschina,

Die G915 ist bereits eine Weile am Markt und reiht sich in der Gaming-Abteilung von Logitech äußerst erfolgreich unter den Spielern ein. Nun bringt das Unternehmen eine kompakte Variante dieser kabellosen Gaming-Tastatur auf den Markt, nämlich ohne Ziffernblock. Damit schrumpft die G915 TKL gegenüber der Normalversion um 107 Millimeter auf eine Breite von 368 Millimeter.

Doch nicht nur der Nummernblock fällt weg, auch die speziellen G-Tasten, die auf der G915 an der linken Seitenleiste zu finden sind, müssen weichen. Weiters wird durch die Profile nicht mehr über die dedizierten M1 bis M3-Tasten durchgeschalten, sondern diese sind nun auf F1 bis F4 aufgeteilt. Die speziellen Multimedia-Bedienelemente sind hingegen geblieben, diese sind von rechts außen etwas mehr in die Mitte gerutscht, und sitzen hier direkt über den F9 bis F12-Tasten.

Die neue G915 TKL ohne Ziffernblock
Die neue G915 TKL ohne Ziffernblock
Die normale Version der G915
Die normale Version der G915

Wählbar sind aber beim Kauf die drei Varianten des Tasten-Feedbacks geblieben: Linear für einen weichen Anschlag, Tactile für knackiges Feeling und Clicky mit hörbarem Tastenanschlag. Die Technologie “LIGHTSPEED wireless” von Logitech garantiert auch bei der G915 TKL eine Übertragung der Daten mit einer Geschwindigkeit von 1 Millisekunde. 

Gestiegen ist erwartungsgemäß die Akkulaufzeit bei der G915 TKL von 30 auf 40 Stunden bei 100% Helligkeit. Wer auf die Beleuchtung verzichten kann, kommt mit einer Akkuladung sogar über 135 Tage aus. Eine vollständige Aufladung dauert auch hier nur vier Stunden und die Tastatur kann während des Betriebs über Micro-USB mit Strom versorgt werden.

Auf den Preis wirkt sich die TKL-Variante auch aus, sie ist um etwa 20 Euro günstiger, als der große Bruder und wird auf Amazon um 229 Euro angeboten.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Flach und kurz: G915 von Logitech nun auch als Tenkeyless-Variante
Autor: Daniel Puschina, 27.05.2020 (Update: 27.05.2020)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.