Notebookcheck Logo

Frau nutzt Apple AirTag um die Lüge einer schlampigen Umzugsfirma aufzudecken

Apples AirTags können sich offenbar auch bei Umzügen als überaus nützlich erweisen (Bild: Auguras Pipiras)
Apples AirTags können sich offenbar auch bei Umzügen als überaus nützlich erweisen (Bild: Auguras Pipiras)
Immer mehr Apple-Nutzer finden kreative Einsatzzwecke für ihre AirTags. Die Ehefrau eines Soldaten aus den USA hat eines der kleinen Ortungsgeräte nun dafür genutzt, um die Lüge eines Umzugshelfers aufzudecken, der lieber seine Freundin besuchte anstatt ihr Umzugsgut pünktlich auszuliefern.

Es ist kein Geheimnis, dass Apples AirTags sehr praktische kleine Geräte sind wenn es darum geht, verlegte oder gar verlorene alltägliche Gegenstände wie beispielsweise einen Schlüsselbund oder eine Geldbörse wiederzufinden. Nachdem Autodiebe in Kanada erst kürzlich damit angefangen haben, die AirTags für ihre unerlaubten Machenschaften zu missbrauchen, hat eine Frau aus den USA diesen Spieß nun mehr oder weniger umgedreht und mithilfe eines AirTag die Lüge eines schlampigen Umzugshelfers aufgedeckt.

Laut einem Bericht von ZDNet musste die Familie von Valerie McNulty ihr Haus in Colorado verlassen, weil der in der Armee tätige Mann auf eine andere Militärbasis versetzt wurde. Dementsprechend beauftragte der Arbeitgeber des Mannes eine Umzugsfirma, die mit dem Transport des Hausrats in das neue Haus im US-Bundesstaat New York behilflich sein sollte. Aufgrund ihrer negativen Erfahrungen platzierte McNulty ein Apple AirTag in einem der vielzähligen Umzugskartons, um ihr Eigentum orten zu können.

Diese Entscheidung machte sich später bezahlt, als das zuvor festgelegte Lieferdatum verstrich, ohne dass die Habseligkeiten der Familie in der neuen Heimat auftauchten. Als McNulty daraufhin den Fahrer des Umzugswagens anrief, beteuerte dieser, dass er die Kartons gerade erst in Colorado abgeholt hätte. Es würde dementsprechend noch mehrere Tage dauern, bis er die Gegenstände in New York ausliefern könne.

Dank ihres AirTags (ab 32 Euro bei Amazon) wusste die Frau jedoch, dass ihr Hausrat bereits in New Jersey war, nur wenige Stunden von ihrem neuen Zuhause entfernt. Nachdem seine Lüge entlarvt wurde, gab der Fahrer letztendlich zu, bei seiner Lebensgefährtin in New Jersey zu Besuch zu sein. Auf Facebook bestätigte McNulty, dass sie nach der Festlegung eines neuen Liefertermins und einer insgesamt viel zu langen Wartezeit ihre Umzugskartons mittlerweile erhalten hat.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Frau nutzt Apple AirTag um die Lüge einer schlampigen Umzugsfirma aufzudecken
Autor: Enrico Frahn, 25.01.2022 (Update: 25.01.2022)