Notebookcheck Logo

Apple AirTags beweisen die illegale Entsorgung von Besitztümern Obdachloser durch Behörden

Apple AirTags helfen dabei, die unrechtmäßige Entsorgung der Besitztümer Obdachloser zu beweisen. (Bild: Nikita Ognev)
Apple AirTags helfen dabei, die unrechtmäßige Entsorgung der Besitztümer Obdachloser zu beweisen. (Bild: Nikita Ognev)
Ein Anwalt hat die Besitztümer von Obdachlosen mithilfe von Apple AirTags getrackt und so bewiesen, dass die Behörden von Portland, Oregon, mindestens 16 persönliche Gegenstände illegal entsorgt haben, statt diese wie gesetzlich vorgeschrieben zu verwahren.

Apple AirTags (ca. 35 Euro auf Amazon) eignen sich längst nicht nur dazu, Geldbörsen oder Rucksäcke wieder aufzuspüren, die man verloren hat. Nachdem die kleinen Tracker kürzlich den Weg von Paketen aufgezeigt haben, die zu Elon Musk bei SpaceX, zu Tim Cook bei Apple und nach Nordkorea geschickt wurden, hat ein Anwalt nun auf AirTags zurückgegriffen, um Beweise gegen die Behörden von Portland in den USA zu sammeln.

Wie der Portland Tribune berichtet hat der Anwalt Michael Fuller in der vergangenen Woche auf ein letztes Mittel zurückgegriffen, um zu verhindern, dass Obdachlose im Laurelhurst Park um all ihre Besitztümer gebracht werden – er hat Apple AirTags an 16 persönlichen Gegenständen angebracht, mit dem Einverständnis der jeweiligen Eigentümer, bevor der Park wie angekündigt von einem Vertragspartner der Stadt geräumt wurde.

Laut den Gesetzen, die in Oregon gelten, muss Portland die Besitztümer von Obdachlosen nach derartigen Räumungsaktionen zumindest 30 Tage lang aufbewahren, solange diese nicht unhygienisch oder offensichtlich nutzlos sind. Beides ist laut Michael Fuller nicht der Fall. Dennoch zeigen die AirTags, dass die Besitztümer nach der Räumung umgehend bei Recology Oregon entsorgt wurden.

Der Anwalt hat die Stadt schon vor der Räumung "praktisch angebettelt", sicherzustellen, dass dabei keinerlei Besitztümer zerstört werden. Falls die Stadt keine brauchbare Erklärung für die illegale Entsorgung liefern kann will Michael Fuller rechtlich gegen die Stadt vorgehen, um eine finanzielle Entschädigung für seine Klienten zu erzwingen.

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > Apple AirTags beweisen die illegale Entsorgung von Besitztümern Obdachloser durch Behörden
Autor: Hannes Brecher,  4.08.2021 (Update:  4.08.2021)