Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD zeigt sich beeindruckt vom Apple M1, Zen 4 soll konkurrenzfähig bleiben

Selbst AMD muss dem Apple M1 eine erstklassige Performance und Effizienz zugestehen. (Bild: Apple)
Selbst AMD muss dem Apple M1 eine erstklassige Performance und Effizienz zugestehen. (Bild: Apple)
AMDs Produktmanager David McAfee hat sich in einem Interview zum Apple M1 geäußert, und dabei die erstklassige Single-Core-Performance und Effizienz gelobt. Sorgen macht sich AMD deswegen aber keine, denn die eigene Roadmap sei bestens gegen Apples Prozessoren gewappnet.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Apple M1 konnte bei seinem Launch im vergangenen November beeindrucken, denn der Chip übertrifft die Performance von Intel Tiger Lake-U und AMD Ryzen 5000U in vielen Anwendungen, und das bei einer deutlich besseren Akkulaufzeit. Das aktuelle MacBook Air (ca. 990 Euro auf Amazon) auf Basis des Apple M1 konnte in unserem WLAN-Test beispielsweise ganze 16 Stunden lang durchhalten, während das Vorgängermodell mit Intel Ice Lake-U auf nur knapp zehn Stunden kam.

David McAfee, seines Zeichens Corporate Vice President bei AMD und zuständig für Produktmanagement und Marketing, hat sich nun in einem Interview mit The Indian Express zum Apple M1 geäußert. David McAfee gesteht dem Apple M1 eine erstklassige Single-Core-Performance zu, die auf Augenhöhe mit den hauseigenen Zen 3-Prozessoren sein soll, die größte Innovation des Apple M1 sei aber die Effizienz, die der M1 von den Smartphone-SoCs von Apple vererbt bekommen hat.

Sorgen macht sich der CVP von AMD aber keine, denn die Chips von Apple sollen keinen maßgeblichen Einfluss auf die Strategie von AMD haben, während die eigene Roadmap gut gegen alles aufgestellt wäre, das Apple und Intel unternehmen könnten. AMD will sowohl in Sachen Performance als auch bei der Energieeffizienz führend sein – es bleibt spannend, wie sich AMDs Zen 4-Prozessoren im nächsten Jahr gegen den Apple M2 behaupten werden. Solange Apple seine Prozessoren aber nicht an Dritte verkauft bleibt Intel weiterhin der größte Konkurrent von AMD, vor allem mit den ambitionierten Plänen, die der Technologiegigant kürzlich angekündigt hat.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 10 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6616 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-08 > AMD zeigt sich beeindruckt vom Apple M1, Zen 4 soll konkurrenzfähig bleiben
Autor: Hannes Brecher,  5.08.2021 (Update:  5.08.2021)