Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nutzer klagen über Display-Brüche beim Apple MacBook Air und MacBook Pro mit M1

Einige Nutzer von M1 MacBooks klagen über Display-Brüche, angeblich ohne eigenes Zutun. (Bild: 9to5Mac)
Einige Nutzer von M1 MacBooks klagen über Display-Brüche, angeblich ohne eigenes Zutun. (Bild: 9to5Mac)
Einige Nutzer berichten, dass das Display ihres MacBook Pro oder MacBook Air ohne ersichtlichen Grund gebrochen ist, was die Notebooks unbrauchbar macht. Apple veranschlagt viel Geld für Reparaturen, einen Erklärung hat das Unternehmen bisher aber nicht geliefert.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mittlerweile häufen sich Berichte von Nutzern, deren MacBook Pro oder MacBook Air (ca. 990 Euro auf Amazon) ein gesprungenes Display aufweisen. Von den Lesern von 9to5Mac über Reddit bis hin zur Apple Support Community klagen dutzende geschädigte Kunden über dasselbe Problem: Sie haben ihr Notebook aufgeklappt, nur um festzustellen, dass das Bildschirmglas gebrochen war, und zwar ohne einen ersichtlichen Grund.

Eine mögliche Erklärung wäre, dass beim Zuklappen ein kleines, hartes Objekt, wie beispielsweise ein Reiskorn, zwischen dem Bildschirm und der Tastatur war, welches Druck auf das Glas ausgeübt hat und dieses letztendlich zum Bersten gebracht hat. Eine weitere Erklärung wäre, dass die Rückseite des Bildschirms nicht ausreichend robust ist, um Druck von Außen zu widerstehen, sodass bereits verhältnismäßig leichter Druck ausreicht, um das Display zu brechen.

Unklar ist, warum vor allem die neuesten Modelle mit Apple M1 betroffen zu sein scheinen, denn das Gehäuse ist grundsätzlich baugleich mit den jeweiligen Vorgängermodellen des MacBook Pro und MacBook Air. Apple hat diese Schäden bislang nur kostenpflichtig repariert, ein Kunde aus Australien musste für den Display-Tausch 725 AUD (ca. 450 Euro) bezahlen. Derzeit ist unklar, wie weit dieses Problem tatsächlich verbreitet ist. Apple hat sich bislang nicht zu der Anhäufung der Nutzer-Berichte geäußert, sobald ein Statement vom Hersteller vorliegt werden wir diesen Artikel aktualisieren.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7087 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Nutzer klagen über Display-Brüche beim Apple MacBook Air und MacBook Pro mit M1
Autor: Hannes Brecher,  2.08.2021 (Update:  2.08.2021)