Notebookcheck

FreeBuds Studio: Huawei macht eine Bluetooth-Kopfhörer-Kampfansage

Die Huawei FreeBuds Studio versprechen eine exzellente Geräuschunterdrückung und eine extrem stabile Bluetooth-Verbindung. (Bild: Huawei)
Die Huawei FreeBuds Studio versprechen eine exzellente Geräuschunterdrückung und eine extrem stabile Bluetooth-Verbindung. (Bild: Huawei)
Noch bevor die Apple AirPods Studio offiziell angekündigt wurden wagt Huawei einen Schritt in den stark umkämpften Markt für drahtlose Over-Ear-Kopfhörer. Die FreeBuds Studio sollen dabei vor allem mit einer exzellenten aktiven Geräuschunterdrückung (ANC), hochwertigem Sound und einer robusten Bluetooth-Ausstattung überzeugen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Neben der Mate 40-Serie und der Watch GT 2 Porsche Design hat Huawei heute auch endlich seine Over-Ear-Kopfhörer offiziell gemacht, nachdem Gerüchte und Leaks bereits viele Informationen vorab verraten hatten. Das Design ist demnach keine Überraschung mehr, schick sind die FreeBuds Studio aber allemal, Kunden haben die Wahl zwischen einem Modell in Gold und einem in Schwarz.

Das Highlight der Ausstattung soll die aktive Geräuschunterdrückung sein, diese setzt nämlich gleich auf acht Mikrofone, welche störende Umgebungsgeräusche möglichst effektiv ausfiltern sollen – eine Angabe dazu, wie effektiv unterschiedliche Frequenzen gefiltert werden können, macht Huawei allerdings nicht. Dafür verspricht das Unternehmen, dass sich der Modus je nach Umgebung automatisch anpasst, wobei der "Ultra Mode" Lärm von Flugzeugen oder Zügen komplett ausblenden soll, der "General Mode" eignet sich für Restaurants, der "Cozy Mode" blendet vor allem den Lärm von Computern und Klimaanlagen aus.

Mit nur einem Knopfdruck wird ein Transparenz-Modus aktiviert, der die Umgebungsgeräusche verstärkt, ein Voice Mode ermöglicht es, Stimmen zu verstärken, während andere Geräusche weiterhin gefiltert werden. Sechs der Mikrofone werden außerdem dazu genutzt, Hintergrundlärm bei Telefongesprächen auszufiltern. Neben dem ANC verspricht Huawei auch eine ausgesprochen robuste Bluetooth-Verbindung. Dazu setzen die FreeBuds Studio auf Bluetooth 5.2 mit zwei Antwennen samt Unterstützung für den L2HC-Codec mit Bitrates bis 960 kbit/s.

Die FreeBuds Studio können sich mit zwei Geräten gleichzeitig verbinden, mit ausgewählten Huawei-Geräten ist zudem das besonders schnelle Koppeln möglich. Für die passende Audioqualität sorgen 40 Millimeter große Polymer-Treiber, die einen Frequenzbereich von 4 Hz bis 48 kHz wiedergeben können sollen. Die Wiedergabe lässt sich über eine berührungsempfindliche Oberfläche samt Gestenerkennung steuern. Der Akku hält laut Huawei nur 24 Stunden, und das bei deaktiviertem ANC, geladen wird über USB-C.

Preis und Verfügbarkeit

Die Huawei FreeBuds Studio werden in Europa für eine unverbindliche Preisempfehlung von 299 Euro erhältlich sein, wobei sich Huawei noch nicht dazu geäußert hat, wann die Auslieferung beginnt. Weitere Informationen zu den Kopfhörern findet man auf der Webseite des Herstellers.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > FreeBuds Studio: Huawei macht eine Bluetooth-Kopfhörer-Kampfansage
Autor: Hannes Brecher, 22.10.2020 (Update: 22.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.