Notebookcheck

Geekbench-Leak: Noch ein HTC-Midranger mit Uralt-SoC am Horizont?

Kommt nach dem HTC U11 EYEs bald ein weiterer HTC-Midranger?
Kommt nach dem HTC U11 EYEs bald ein weiterer HTC-Midranger?
Die Benchmark-Datenbank Geekbench hat mal wieder ein neues Gerät ausgespuckt, diesmal von HTC, die kürzlich den Midranger U11 EYEs vorgestellt haben. Wie im genannten, ist auch im neuen Modell mit der Nummer 2Q5W1 ein vergleichsweise alter Prozessor verbaut, der altbekannte Snapdragon 625.

Geekbench-Leaks geben zwar nicht viele Informationen über das jeweils getestete Smartphone preis, sind aber oft der Beginn weitergehender Leaks. Das HTC-Modell mit der Nummer 2Q5W1 wurde von Roland Quandt auf Geekbench gefunden. Es ist offenbar ein weiteres Midrange-Smartphone von HTC, diesmal nicht mit dem Snapdragon 652 aus dem Jahr 2015 wie im HTC U11 EYEs sondern mit dem weit verbreiteten Snapdragon 625, der allerdings ebenfalls nicht mehr ganz frisch ist, veröffentlicht wurde er im Februar 2016. Das neue Gerät wird mit 3 GB RAM ausgestattet sein und mit Android 8 Oreo ausgeliefert. Nachdem HTC beim Mobile World Congress Ende Februar kein Flaggschiff vorstellen wird, könnte ein weiterer Neuzugang im Midrangebereich durchaus nahe liegend sein. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Geekbench-Leak: Noch ein HTC-Midranger mit Uralt-SoC am Horizont?
Autor: Alexander Fagot,  3.02.2018 (Update:  3.02.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.