Notebookcheck

Gericht: Online-Bewertung von Fahrverhalten illegal

Das Innere des Oberverwaltungsgericht NRW
Das Innere des Oberverwaltungsgericht NRW
Das Oberverwaltungsgericht NRW hat entschieden, dass die öffentliche Bewertung des Fahrverhaltens von Privatpersonen illegal ist, da das Recht auf informationelle Selbstbestimmungsrecht schwerer wiegt, als das der freien Meinungsäußerung.

Bewertungsportale sind heute für viele Berufe, z.B. bei Ärzten, Juristen usw., schon etabliert und legal. Doch wie sieht es im privaten Alltag aus? Darum ging es jetzt bei der Klage von Datenschützern gegen die Plattform fahrerbewertung.de. Diese Seite bot bisher die Möglichkeit ein Nummernschild, z.B. das des Nachbarn, in die Website einzutragen und eine Bewertung des Fahrerverhaltens anonym abzugeben. Diese war anschließend öffentlich einsehbar. Datenschützer kritisierten diese Praxis mehrfach.

Die Datenschützer argumentierten, dass dadurch eine Art Nebenjustiz entstehe, da hier das Fahrverhalten nicht von der Polizei oder von Gerichten bestraft wird, sondern auch noch dadurch, dass jeder das Fahrverhalten einer Person einsehen kann. So könnte es auch problematisch werden, wenn z.B. Versicherungen anfingen, die Daten dieser öffentlichen Fahrsünderkartei auszulesen. Am Ende entschied das Oberverwaltungsgericht NRW, dass in diesem Fall das Recht zur informationellen Selbstbestimmung schwerer wiege, als das der Meinungsfreiheit, auf welches die Betreiber pochten. Daraus resultiert, dass die Betreiber der Website fahrerbewertung.de die öffentliche Einsehbarkeit entweder deaktivieren müssen oder die Seite ganz offline genommen werden muss.

Es wird auch in Zukunft weiterhin interessant sein, ob das Bewerten von Privatpersonen im Internet möglich sein wird oder nicht. Es scheint aktuell allerdings nicht so.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > Gericht: Online-Bewertung von Fahrverhalten illegal
Autor: Cornelius Wolff, 23.10.2017 (Update: 24.10.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.