Notebookcheck

Vodafone sperrt Kinox.to und darf Verbindungsdaten nicht löschen

Vodafone sperrt Kinox.to und darf Verbindungsdaten nicht löschen
Vodafone sperrt Kinox.to und darf Verbindungsdaten nicht löschen
Vodafone muss aufgrund einer Gerichtsentscheidung den Zugriff der eigenen Kunden auf Kinox.to unterbinden und darf zudem in einem bestimmten Fall Nutzerdaten nicht löschen.

Wie das Landgericht München übereinstimmenden Medienberichten zufolge bereits am 1. Februar 2018 im Rahmen einer einstweiligen Verfügung festlegte, muss Vodafone für die eigenen Internet-Kunden den Zugriff auf Kinox.to blockieren.

Die einstweilige Verfügung wurde durch Constantin Film erwirkt, die urheberrechtliche Ansprüche durch Dritte verletzt sieht. Die Sperre wird offensichtlich durch eine DNS-Sperre umgesetzt, die sich durch Nutzung eines alternativen DNS-Services leicht umgehen lässt.

Eine weitere Entscheidung fällte das Landgericht netzpolitik.org zufolge am gestrigen Sonntag: So wurde es Vodafone untersagt, in einem konkreten Fall Verbindungsdaten zu löschen. Dabei zeigen diese auf, welche konkreten Personen (genauer: welcher Anschlussinhaber) auf eine „sogenannte Tauschbörse“ zugegriffen haben. Ob es sich bei dieser Tauschbörse um Kinox.to handelt, ist aktuell unklar. Auch in diesem Fall wurde die Verfügung von Constantin Film angestrebt.

Sperre von Kinox.to Bild: (((i))), Twitter
Sperre von Kinox.to Bild: (((i))), Twitter

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Vodafone sperrt Kinox.to und darf Verbindungsdaten nicht löschen
Autor: Silvio Werner, 12.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.