Notebookcheck

Gerücht: Doch keine Ryzen-Sechskern-CPU

Das Logo der neuen Architektur
Das Logo der neuen Architektur
Obwohl es schon Gerüchte gab, die besagten, dass AMD plant einen Ryzen-Sechskerner auf den Markt zu bringen, wurde nun ein Gerücht publik, welches behauptet, dass kein Sechskerner geplant ist.

Ende letzten Jahres hat das französische Magazin Carnard PC Hardware berichtet, dass AMD plane, mit Ryzen auch einen neuen Sechskerner zu releasen (um diese Meldung zu lesen, klicken sie hier). Doch nun berichtet die thailändische Webseite Zolkorn das genaue Gegenteil, das AMD keinen neuen Sechskerner plane, um die Mittelklasse zu bedienen. Statt dessen soll ein Achtkerner in Planung sein, welcher im Gegenteil zum High-End-Modell ohne Hyperthreading ausgeliefert werden soll. Es seien insgesamt nur Acht- oder Vierkerner jeweils mit und ohne Hyperthreading geplant. Des weiteren wurde in dem Bericht den schon bekannten Kürzeln SR3, SR5 und SR7 zum ersten Mal Spezifikationen zugewiesen. So soll SR3 für einen Prozessor mit vier Kernen und Hyperthreading stehen, SR5 für einen Achtkerner ohne Hyperthreading und SR7 für das schon angekündigte High-End-Modell mit acht Kernen und Hyperthreading. An dieser Stelle warnen wir nochmal, dass es sich hierbei um ein Gerücht handelt, und nicht um bestätigte Informationen.

Mit Ryzen hofft AMD auf ein Comeback in den von Intel dominierten CPU-Markt. Dies ist das erste Mal seit mehreren Jahren, dass AMD eine völlig neue Architektur releast.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Gerücht: Doch keine Ryzen-Sechskern-CPU
Autor: Cornelius Wolff, 28.01.2017 (Update:  6.01.2018)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.