Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

GlobalFoundries verklagt TSMC, will Importe von Apple- und Nvidia-Chips stoppen

Die Klage könnte große Auswirkungen auf den gesamten Technologie-Markt haben. (Bild: Laura Ockel, Unsplash)
Die Klage könnte große Auswirkungen auf den gesamten Technologie-Markt haben. (Bild: Laura Ockel, Unsplash)
In einem Versuch, möglichst hohe Lizenzgebühren einzutreiben, verklagt GlobalFoundries (GF) insgesamt gleich 20 Unternehmen über 16 verletzte Patente. Das Unternehmen möchte sowohl enorme Summen an Schadenersatz erlangen als auch die Importe der Chips verbieten.
Hannes Brecher,

TSMC soll bei seiner Chip-Fertigung gleich 16 Patente von GlobalFoundries verletzt haben, so das Factsheet zur Klage. Um das zu stoppen hagelt es Klagen: GF hat gleich 21 davon in den USA und jeweils zwei im Landgericht Mannheim und im Landgericht Düsseldorf eingereicht.

Während sich die Klage vor allem auf TSMC konzentriert, werden auch die größten Kunden des Chip-Herstellers genannt, da diese die Produkte in die USA und nach Europa importieren. Dazu gehören unter anderem Apple, Nvidia, Qualcomm und Broadcom. Insgesamt fertigt TSMC 10.436 unterschiedliche Chips für 481 Kunden, die Klage könnte also einen großen Teil der Technologie-Branche betreffen.

In der Pressemeldung erklärt GlobalFoundries, dass der Konzern in der vergangenen Dekade mehr als 15 Milliarden US-Dollar in den USA und über 6 Milliarden US-Dollar in Europa investiert habe, und TSMC in Taiwan widerrechtlich von den daraus entstandenen Entwicklungen profitiert hätte. 

Tom's Hardware konnte ein Statement des Analysten Patrick Moorhead einholen. Ihm zufolge wollte GlobalFoundries Lizenzgebühren bei Unternehmen eintreiben, die vermutlich einige Patente des Konzerns verletzen, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit keine zukünftigen Kunden werden. Da diese Unternehmen wohl nicht freiwillig zahlen wollten, sollen nun die Gerichte entscheiden. TSMC hat noch kein Statement zur Klage von GF abgegeben. 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8639 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-08 > GlobalFoundries verklagt TSMC, will Importe von Apple- und Nvidia-Chips stoppen
Autor: Hannes Brecher, 27.08.2019 (Update: 27.08.2019)