Notebookcheck

Google Lens für alle, ARCore-SDK 1.0 ist fertig

Google Lens wird künftig auch auf Nicht-Google-Phones zur Seite stehen.
Google Lens wird künftig auch auf Nicht-Google-Phones zur Seite stehen.
Google kündigte im Vorfeld des Mobile World Congress einige Neuigkeiten im Software-Bereich an. Google Lens, die Ki-unterstützte, smarte Kamera-Erweiterung soll künftig nicht nur Pixel-Phone-Usern zur Seite stehen, das ARCore-SDK ist mit Version 1.0 nun für alle Entwickler zugänglich.

Google Lens wurde zur vorjährigen Google I/O Entwicklerkonferenz vorgestellt und landete im Herbst dann auf den Pixel 2-Phones von Google. Wie beim Google Assistant plant der Suchmaschinenhersteller aber wohl eine deutlich breitere Verfügbarkeit. In einem ersten Schritt wird Google Lens künftig Google Photos-Nutzer bei der Erkennung von Bildinformationen helfen, allerdings vorerst nur jenen, die die englischsprachige Version benutzen. Einige ausgewählte Flaggschiff-Phones, welche das sind, ließ Google noch offen, werden Google Lens auch mit dem Google Assistant nutzen können.

Auch für Fans virtueller und erweiterter Realitäten hat Google heute eine Neuigkeit bekannt gegeben: ARCore, das Entwickler-SDK zur Programmierung von Augmented Reality-Apps auf jedem Android-Smartphone oder -Tablet, ist nun in finaler Version 1.0 zu haben und kann somit von jedem Entwickler für eigene Apps eingesetzt werden. Das dürfte mittelfristig wie bei ARKit auf iOS eine Flut an mehr oder weniger nützlichen aber zumindest spaßigen AR-Apps hervorbringen.

Google Lens soll nun auch andere Smartphones abseits der Pixel-Phones aufwerten.
Google Lens soll nun auch andere Smartphones abseits der Pixel-Phones aufwerten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Google Lens für alle, ARCore-SDK 1.0 ist fertig
Autor: Alexander Fagot, 24.02.2018 (Update: 24.02.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.