Notebookcheck Logo

Googles dritter Chromecast unabsichtlich verkauft: Neues Design

Der neue Chromecast der 3. Generation hat eine sehr ähnliche Verpackung wie der Vorgänger.
Der neue Chromecast der 3. Generation hat eine sehr ähnliche Verpackung wie der Vorgänger.
Unabsichtlich gelangte bereits einer der neuen Chromecasts der 3. Generation in den USA in den Verkauf. Mit leicht redesigntem Gehäuse aber ähnlicher Verpackung herrscht zumindest im Laden Verwechslungsgefahr. Viel Neues bietet der Stick offenbar ohnehin nicht.

Dass Google am 9. Oktober nicht nur Pixel 3 und Pixel 3 XL vorstellen wird, wissen wir bereits seit einigen Monaten. Im Rahmen der diesjährigen "Made by Google"-Offensive startet vermutlich nicht nur ein neues PixelBook sondern auch ein leicht veränderter Chromecast, die nunmehr dritte Generation des beliebten Streaming-Dongles. 

Bisherige Leaks deuteten auf leicht veränderte Funkspezifikationen, insbesondere in Bezug auf Bluetooth aber offensichtlich hat Google auch das Design leicht angepasst. Im Bild unten ist ein zu früh beim US-Händler Best Buy in den Verkauf gelangter Chromecast der 3. Generation (links) neben dem Vorgängermodell zu sehen. Man erkennt nun das Google-Logo inmitten eines mattschwarzen Gehäuses, der Micro-USB-Anschluss ist allerdings geblieben. 

Die benötigte Google Home-App ist natürlich bislang noch nicht upgedatet worden, ob es also auch in Bezug auf die Software Änderungen gibt, wird man wohl erst ab dem 9. Oktober erfahren.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-09 > Googles dritter Chromecast unabsichtlich verkauft: Neues Design
Autor: Alexander Fagot, 30.09.2018 (Update: 30.09.2018)