Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Größter Pokémon-Sammelkarten-Shop der Welt mit 5 Stockwerken eröffnet

Um Pokémon-Karten zu kaufen, muss man nichtmal das Geschäft betreten, sondern kann sich einfach einem Verkaufsautomaten bedienen (Bild: Thimo Pedersen)
Um Pokémon-Karten zu kaufen, muss man nichtmal das Geschäft betreten, sondern kann sich einfach einem Verkaufsautomaten bedienen (Bild: Thimo Pedersen)
Das für japanische Verhältnisse vergleichsweise große Ladengeschäft für Pokémon-Karten soll nicht nur für Sammler und Käufer der begehrten Tauschobjekte interessant sein, sondern bietet gar eigene und kostenlos nutzbare Etagen nur für Spieler an.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Laut Kotaku hat in Japan diesen Sommer ein Laden für Pokémon-Sammelkarten eröffnet, welcher behauptet, das größte derartige Fachgeschäft der gesamten Welt zu sein. In einem offiziellen Statement behaupten die Betreiber, die beste Auswahl an Pokémon-Karten (ab 18 Euro auf Amazon) zu bieten, während ihr Verkaufspersonal außerdem sehr fachkundig sei und sie somit die besten Ansprechpartner für das Kaufen und Verkaufen der beliebten Sammelkarten wären. Kunden des Geschäfts können sich auf insgesamt fünf Stockwerke freuen, die alle einen bestimmten Zweck erfüllen.

Auf der ersten Etage des Ladens werden beispielsweise die aktuellsten Pokémon-Sammelkarten angeboten, während das zweite Stockwerk speziell für Sammler konzipiert ist und besonders seltene, ältere Pokémon-Sammelkarten bereithält. Auf den restlichen Stockwerken stehen insgesamt 88 Plätze zur Verfügung, auf denen kostenlos mit den begehrten Sammelkarten gespielt werden darf. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen bleiben diese zwar leider leer, trotzdem scheint Hareruya an alles gedacht zu haben, was man sich als Fan der Pokémon-Sammelkarten nur wünschen kann.

Der Betreiber teilte außerdem mit, dass man kürzlich einen Online-Shop gestartet hätte, in dem man Pokémon-Karten auch im Internet bequem bestellen könne. Es bleibt abzuwarten, ob ein derartig großes Fachgeschäft für Pokémon-Karten irgendwann auch in Europa eröffnet wird, schließlich haben die Sammelkarten von Nintendos knuffigen Monstern aufgrund ihres stark gestiegenen Werts zuletzt für großen Hype und leergefegte Verkaufsregale gesorgt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bildquelle: AtPress
Bildquelle: AtPress

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Enrico Frahn
Enrico Frahn - Tech Writer - 333 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Größter Pokémon-Sammelkarten-Shop der Welt mit 5 Stockwerken eröffnet
Autor: Enrico Frahn,  6.09.2021 (Update:  6.09.2021)