Notebookcheck

HP Compaq nx6310

HP Compaq nx6310
HP Compaq nx6310

HP Compaq nx6310

Ausstattung / Datenblatt

HP Compaq nx6310
HP Compaq nx6310
Prozessor
Intel Core Solo T1300
Bildschirm
15.1 Zoll 4:3, 1024 x 768 Pixel
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.7 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 79% - Gut
Durchschnitt von 5 Bewertungen (aus 6 Tests)
Preis: 90%, Leistung: 69%, Ausstattung: 64%, Bildschirm: 68% Mobilität: 48%, Gehäuse: 73%, Ergonomie: 84%, Emissionen: - %

Testberichte für das HP Compaq nx6310

Preistipp: HP Compaq nx6310
Quelle: Chip.de Deutsch
Schon ab 570 Euro gehört das nx6310 Ihnen. Zu dem Preis ist es aber kein Billigheimer, sondern das Schnäppchen unter den 600-Euro-Notebooks. Das HP hat ein Glare-Panel-Display und ist solide verarbeitet.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 100): Leistung 61, Display 68, Ausstattung 66, Ergonomie 93, Mobilität 48, Verarbeitung gut, Preis/Leistung sehr gut (Preistipp)
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.02.2007
Bewertung: Preis: 90% Leistung: 61% Ausstattung: 66% Bildschirm: 68% Mobilität: 48% Gehäuse: 80% Ergonomie: 93%
80% umfangreiches Office Notebook
Quelle: Ciao.de Deutsch
Wer ein gutes Notebook mit langer Akkulaufzeit sucht, ist mit diesem Gerät bestens bedient. Einzig die Garfikkarte ist nur für den Officeeinsatz gedacht. Die versprochenen 5 Stunden Laufzeit werden zwar nicht erreicht, aber es ist knapp dran. Besonders gut finde ich den optionalen Einsatz eines Reiseakkus. Aber nichts ohne Haken: CDs werden nicht mitgeliefert; d.h. man muss sich DVDs zum Recovern selber erstellen. kostet aber nur Zeit und 2 DVDs. Wer seinem HP noch was Gutes tun will, steckt noch 512 MB extra rein. Fazit: für den Preis auf jeden Fall kaufen
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 4, Preis/Leistung sehr gut, Verarbeitung 3, Ergonomie 4, Akkulaufzeit 5
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.10.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Preis: 95% Gehäuse: 60% Ergonomie: 80%
80% HP Compaq nx6310
Quelle: Ciao.de Deutsch
Technikfreaks werden jetzt wahrscheinlich bei meinem Bericht die Hände überm Kopf zusammen schlagen. Sorry, habe für technische Feinheiten überhaupt keinen Sinn. Für mich ist wichtig, dass das Notebook meinen Bedürfnissen gerecht wird, nämlich Schreiben, Berichte verfassen, Testungen für Klienten aufspielen und die Internettauglichkeit. Für diese Zwecke ist das Notebook völlig ausreichend. Aus diesem Grund, habe ich mich auch für ein Notebook entschieden, damit ich damit Mobil bin. Der neu aufgeladene Akku hält Zurzeit ca 1,5 Stunden. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt. Hat man jedoch andere Ansprüche wie das spielen der neuen Spiele, die hohe Ansprüche an Grafik, Speicher etc… stellen, muss man sich für ein anderes Gerät, welches in der Neuanschaffung wesentlich teurer ist, entscheiden.
kurzer subjektiver Erfahrungsbericht eines Benutzers; online abrufbar

(von 5): 4, Verarbeitung 4, Ergonomie 4, Akkulaufzeit 3
User-Test, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 15.10.2006
Bewertung: Gesamt: 80% Gehäuse: 80% Ergonomie: 80%
85% Zuverlässig: HP nx6310
Quelle: PC Go Deutsch
Nur etwas mehr als 1.000 Euro kostet das nx6310 von HP. Angesichts der hervorragenden Verarbeitung kann man das Notebook als wirkliches Schnäppchen bezeichnen. Anders als viele Consumer-Notebooks ist das mehr für den Business-Einsatz gedachte nx6310 nicht mit einem Glare-Display, sondern mit einem normalen 15-Zoll-LCD-Display ausgestattet.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

(in Noten): gut, Preis/Leistung sehr gut
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 08.09.2006
Bewertung: Gesamt: 85% Preis: 95%
74% Mit dem NX6310 bietet HP kleinen Unternehmen und Selbstständigen ein günstiges Business-Notebook mit Core-Solo-Prozessor an.
Quelle: PC Welt Deutsch
Der Prozessor Core Solo T1300 (1,66 GHz) im NX6310 besitzt nur einen Rechenkern. Bei Standardanwendungen liegt er deshalb rund 20 Prozent hinter dem gleich getakteten Zweikern-Prozessor Core Duo T2300 – für ein klassisches Office-Arbeits-Notebook reicht diese Rechenleistung aber auf jeden Fall aus. Das HP NX6310 kommt für Sie in Frage, wenn Sie ein günstiges Arbeits-Notebook suchen, das Sie auch unterwegs einsetzen können – und es Ihnen vor allem auf einen bekannten Herstellernamen ankommt. Andere Hersteller bieten zu diesem Preis nämlich mehr in punkto Ausstattung und Garantie - HP gibt nur 12 Monate.
eher kurz gehaltener Test; online abrufbar

(in Noten): 3.6, Preis/Leistung 3.2, Leistung 4, Ausstattung 5, Ergonomie 2.2, Akkulaufzeit 2.5
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 06.07.2006
Bewertung: Gesamt: 74% Preis: 78% Leistung: 70% Ausstattung: 60% Ergonomie: 88%
76% HP Compaq NX6310
Quelle: Connect Deutsch
Preiswertes Profiwerkzeug: das HP Compaq ist solide, ausdauernd und hat eine sensationell gute Tastatur. Neben dem gleichplatzierten Asus A8F mit schickem Silberdeckel wirkt das HP fast schon freudlos grau. Doch die Haptik entschädigt sofort: Wie das Lenovo ist auch das HP toll verarbeitet und sehr stabil. Aufgeklappt gefällt dann das aufgeräumte Design. Ein pfiffiges Detail, das HP schon seit längerem kultiviert, sind die Buchsenbeschriftungen auf dem Gehäuse, so dass man den Kopf nicht auf die Tischplatte legen muss, um herauszufinden, wo sich die so oft gebrauchten USB-Buchsen verstecken.
kurzer Vergleichstest von Notebook-Modellen; Test nur in der Zeitschrift verfügbar

(von 100): 76, Leistung 76, Ausstattung 65.6, Ergonomie 80.8, Akkulaufzeit 81.6
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 14.06.2006
Bewertung: Gesamt: 76% Leistung: 76% Ausstattung: 66% Ergonomie: 81%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Solo: Einzelkernversion des Core Duo und Nachfolger des Intel Pentium M. Geringerer Stromverbrauch als Pentium M (maximal 27 Watt). Leistung etwa mit gleichgetaktetem Pentium M vergleichbar (etwas schneller dank leichter Verbesserungen).
T1300: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.1":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.7 kg:
Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
79%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Herstellerlinks

HP Startseite

Übersicht der HP Business-Notebooks

Produktpräsentation für das HP Compaq nx6310

Testberichte für HP Compaq nx6310

Preisvergleich

Geizhals.at

HP Compaq nx6310

eVendi.de

HP Compaq nx6310

Preistrend.de

HP Compaq nx6310

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator 950

Es handelt sich um einen onboard Grafikchip und kann als schneller getakteter GMA 900 bezeichnet werden (auf Mobile Intel 945GM Express Chipsatz) mit 400 MHz Kerntakt, 4 Pixel-Pipelines, Shared Memory, Direct X 9 Vertex Shader 3.0 und Transorm und Lighting Support sowie HDTV Hardware Motion Compensation. Der Chip ist in unserem Grafikkarten-Vergleich in der zweitschlechtesten Leistungsklasse 5 (1=beste, 6=schlechteste) eingeordnet und kann daher nur für ältere Spiele sinvoll eingesetzt werden. Für Büroanwendungen und zum Surfen reicht es aber ohne Probleme. Der Vorteil von integrierten Grafiklösungen ist ein geringer Stromverbrauch, was längere Akkulaufzeiten ermöglicht. Speziell für Subnotebooks, wo Mobilität wichtig ist, ist das nützlich. Intel Graphics Media Accelerator 950 ist bei den integrierten Grafik-Lösungen derzeit sehr empfehlenswert. Die Benchmarks-Liste zeigt detaillierte Eigenschaften der Grafikkarten in tabellarischer Form.

Intel Core Solo

Dieser Prozessor ist ein Nachfolger des Pentium M und zugleich die Einzelkernversion des Core Duo. Dank der auf 65nm verringerten Strukturbreite hat er einen geringeren Stromverbrauch als Pentium M (maximal 27 Watt). Die Leistung ist etwa mit einem gleichgetaktetem Pentium M vergleichbar (etwas schneller dank leichter Verbesserungen) Aufgrund geringen Stromverbrauchs eignen sich diese Prozessoren auch für Subnotebooks. Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren.

15.1 Zoll Display

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet. Der Grund der Beliebtheit ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können. Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind. Notebook-Displays mit 4:3 Format sind mittlerweile vom 16:10 Format stark vergedrängt worden. Nachteile hat das 4:3 Format nicht direkt, es ist eher Geschmackssache. Beim Fernsehen am Notebook kommt es klarerweise darauf an, in welchem Format das jeweilige Programm gesendet wird.

2.7 kg

Dieses Notebook liegt in Bezug auf sein Gewicht im Durchschnitt. Die Hälfte aller Laptops wiegt in etwa um die 2900 Gramm und ist noch halbwegs angenehm zu tragen und bietet trotzdem ausreichend Platz für notwendige Komponenten und ein relativ ergonomisches Gehäuse.
Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Hewlett Packard

HP gehört zu den grössten internationalen Herstellern hinsichtlich Marktanteile und getesteter Modelle am deutsch- und englisch-sprachigen Markt. Hp-Notebooks finden sich häufig in Top-Positionen bzgl. der Preis/Leistungs-Bewertung wieder.

Ähnliche Laptops

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Satellite L100-104
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Lenovo 3000 N100
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Advent 5712
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron Dual-Core T1600
Medion MD96163
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
LG FS2
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2130
Fujitsu-Siemens LifeBook V1010
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite Pro A100-622
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Sony Vaio VGN-N31M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5300
Medion MD96290
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Toshiba Satellite A200-180
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2350
Sony Vaio VGN-N230E
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
LG M1-3DGBG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
LG M1-3DGAG
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Packard-Bell EasyNote V5
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Lenovo / IBM ThinkPad R60e
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
Acer Aspire 5710Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4527
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4467
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite A135-S4499
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Toshiba Satellite A205-S4617
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Sony Vaio VGN-N21Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Leo Piranha C2D
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Toshiba Satellite A100-062
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite A110-275
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
MSI Megabook VR600
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Asus F3JC
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Acer TravelMate 4233WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Sony Vaio VGN-N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Sony Vaio VGN-N11S
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2050
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Archiv ext. Tests 2006 > HP Compaq nx6310
Autor: Stefan Hinum, 25.07.2006 (Update: 15.01.2013)