Notebookcheck

Sony Vaio VGN-N11S

Sony VAIO VGN-N
Sony VAIO VGN-N

Sony Werbetext für das VAIO VGN-N

Die VAIO N-Serie ist die hervorragende Kombination aus Funktionalität und hochwertigem Design – optimale Voraussetzungen also für den Einsatz zuhause, in der Schule, an der Universität und jedem beliebigen Ort dazwischen. Die speziell für Familien, Schüler und Studierende entwickelte VAIO N-Serie konzentriert sich auf das Wesentliche ohne jeden überflüssigen Schnickschnack. Das Ergebnis ist ein erschwinglicher Computer, der einfach zu bedienen ist, ohne auf die hohen VAIO Qualitäts- und Designansprüche zu verzichten.

Sony VAIO VGN-N11S

Ausstattung / Datenblatt

Sony VAIO VGN-N11S
Sony VAIO VGN-N11S
Prozessor
Intel Core Duo T2050 (Intel Core Duo)
Bildschirm
15.4 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Massenspeicher
,  GB 
, : 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
3.1 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 60% - Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 10%, Ausstattung: 50%, Bildschirm: 30% Mobilität: 10%, Gehäuse: 40%, Ergonomie: - %, Emissionen: - %

Testberichte für das Sony VAIO VGN-N11S

60% Vaio mit Schönheitsfehler
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Sony hat sich an einem Einstiegs-Notebook für seine Vaio-Serie versucht. Ein löblicher Versuch, die jenseits der 1000-Euro-Grenze angesiedelten Geräte erschwinglich zu machen. Heraus gekommen ist ein optisch topmodisches Vaio in dem aber nicht viel Leistung fürs Geld steckt. Wenn Sonys-Qualitätsversprechen gelten würde, dann wäre das ja OK. Aber leider enttäuscht die Verarbeitung auf ganzer Länge. An Schnittstellen bringt das VGN-N11S nur die Basics mit. Es gibt lediglich zwei USB-Ports rechts (keiner auf Rückseite), keinen DVI-Port (externer Monitor) und keinerlei Anschlüsse für Docking-Stations.
ausführlicher Test mit Geräteaufbau und Testwerten und Bildern; online abrufbar

ausreichend, (von 5): Leistung 0.5, Ausstattung 2.5, Display 1.5, Mobilität 0.5, Verarbeitung schlecht
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 15.03.2007
Bewertung: Gesamt: 60% Leistung: 10% Ausstattung: 50% Bildschirm: 30% Mobilität: 10% Gehäuse: 40%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 950: Integrierter (onboard) Grafikchip auf Mobile Intel 945GM/C/Z/ME/ML Chipsätzen und Nachfolger des GMA 900. Kein Hardware T&L (für manche Spiele benötigt). Für Spiele kaum geeignet. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core Duo: Doppelkernprozessor mit einem sehr guten Leistungs- zu Stromverbrauchsverhältnis. Die maximale Leistungsaufnahme von 31 Watt ist nur 4 Watt mehr als beim Pentium M (Vorgänger). Beide Kerne werden automatisch und unabhängig von einander per Speedstep bis auf 1 GHz abgesenkt. Außerdem unterstützt er nun auch SSE3 Befehle. Nach ersten Benchmarks absolviert der Core Duo alle Tests mindestens genauso schnell wie ein gleichgetakteter Pentium M. Bei Anwendungen die für Multiprozessoren geplant wurden, kann die Performance fast doppelt so schnell ausfallen als beim Pentium M (z.B. CineBench um 86% schneller)
T2050: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
15.4":
15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
3.1 kg:

This weight is representative for laptops with a 15 inch display-diagonal.


Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile. Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.
60%: Eine so schlechte Bewertung ist selten. Es gibt nur wenige Notebooks, die schlechter beurteilt wurden. Auch wenn Verbalbeurteilungen in diesem Bereich meist "genügend" oder "ausreichend" lauten, so sind dies meist Euphemismen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Links

Sony Startseite
Übersicht
für Vaio Notebooks
Produktpräsentation für das VAIO VGN-N

Preisvergleich:
Sony Vaio Notebooks bei Geizhals.at/eu
Sony Vaio Notebooks bei Idealo.de

Sony Notebooks im Notebookshop.de

ERROR

No notebook spec plugin was found on this page or on the specified page (in the other nbclang plugin on this page).

Ähnliche Laptops

Sony Vaio VGN-N
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Sony Vaio VGN-N11M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Satellite A110-275
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Packard Bell EasyNote MX45-201
Graphics Media Accelerator (GMA) 950
Asus F3F
Graphics Media Accelerator (GMA) 950

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP Pavilion dv6-1230us
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T6500
Advent 5712
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron Dual-Core T1600
Medion MD96163
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5600
Fujitsu-Siemens LifeBook V1010
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite Pro A100-622
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Celeron M 430
Sony Vaio VGN-N31M
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5300
Medion MD96290
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Toshiba Satellite A200-180
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2350
Sony Vaio VGN-N230E
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Packard-Bell EasyNote V5
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2400
Lenovo / IBM ThinkPad R60e
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2300
HP Compaq nx6310
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Solo T1300
Acer Aspire 5710Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4527
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T2080
Toshiba Satellite A135-S4467
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Toshiba Satellite A135-S4499
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Toshiba Satellite A205-S4617
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Sony Vaio VGN-N21Z
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Leo Piranha C2D
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T7200
Toshiba Satellite A100-062
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5200
Maxdata Eco 4510 IW DE
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Maxdata Eco 4510 IW Select
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Asus F3JC
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core Duo T2250
Acer TravelMate 4233WLMi
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Core 2 Duo T5500
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Sony Vaio VGN-N11S
Autor: Stefan Hinum (Update: 16.01.2013)