Notebookcheck

Honor 10 Lite: Komplette Ausstattung über die TENAA geleakt

Honor 10 Lite: Komplette Ausstattung über die TENAA geleakt
Honor 10 Lite: Komplette Ausstattung über die TENAA geleakt
Erst vor Kurzem hat Huawei etwas überraschend ein neues Mitglied der Honor-10-Serie für den 21. November angekündigt. Das Gerät hatte kaum jemand auf dem Schirm, sodass es bislang keine Leaks zu den voraussichtlichen Spezifikationen gab. Das ändert sich nun.

Am Dienstag berichteten wir davon, dass die Huawei-Tochter Honor etwas überraschend das Honor 10 Lite für den 21. November angekündigt hat. Informationen waren praktisch nicht vorhanden, nun ist das Gerät jedoch auf der Seite der chinesischen TENAA aufgetaucht.

Gelistet werden drei verschiedene Modelle mit den Bezeichnungen HRY-TL00, HRY-AL00 und HRY-AL00a. Die Bilder der Geräte waren wohl bereits seit letzter Woche verfügbar, nun sind aber sämtliche Ausstattungsmerkmale noch hinzugefügt worden.

Demnach wiegt das Honor 10 Lite 162 Gramm und hat ein 6,21 Zoll großes FHD+-Display verbaut. An der oberen Kante befindet sich eine Art Waterdrop-Notch. Angetrieben wird das Smartphone von einem 8-Kern-Prozessor mit 2,2 GHz, höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um den Kirin 710.

Speichertechnisch stehen mehrere Konfigurationen zur Auswahl, konkret 4 GB RAM + 64 GB Speicher und 6 GB RAM + 128 GB Speicher. Ein microSD-Slot zur Speichererweiterung ist vorhanden, Android 9 Pie vorinstalliert.

Der frontale Selfie-Shooter löst mit 24 MP auf, hinten knipst ein Gespann aus 13 MP + 2 MP Fotos. Der Akku hat eine Kapazität von 3.320 mAh. Am 21. November möchte Honor das Lite offiziell vorstellen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Honor 10 Lite: Komplette Ausstattung über die TENAA geleakt
Autor: Christian Hintze, 15.11.2018 (Update: 15.11.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).