Notebookcheck

Huawei FreeBuds 3: AirPods-Konkurrent kommt am 18. November für 179 Euro

Die FreeBuds 3 von Huawei kommen am 18. November in den Handel (Bild: Huawei)
Die FreeBuds 3 von Huawei kommen am 18. November in den Handel (Bild: Huawei)
Huawei hat heute bekannt gegeben, dass seine neuen FreeBuds 3 ab dem 18. November zu einem Preis von 179 Euro in den Handel kommen werden. Dabei verfügen die kabellosen In-Ear-Kopfhörer auch über aktives Noise Canceling.

Nachdem Apple erst kürzlich seine AirPods Pro für 279 Euro (auf Amazon vorbestellbar) veröffentlicht hat, ist jetzt mit Huawei einer der großen Konkurrenten am Zug. So hat der Hersteller heute bekannt gegeben, dass die eigenen neuen kabellosen In-Ear-Kopfhörer namens FreeBuds 3 zu einem Preis von 179 Euro am 18. November in den Handel kommen werden. Dabei muss man ehrlich sagen, dass das Design Huaweis deutlich von Apple "inspiriert" ist.

Im Design ähneln die FreeBuds den AirPods von Apple etwas, verfügen aber über mehr Features (Bild: Huawei)
Im Design ähneln die FreeBuds den AirPods von Apple etwas, verfügen aber über mehr Features (Bild: Huawei)

Interessant ist hierbei, dass die Kopfhörer der Chinesen auch über aktives Noise Canceling verfügen, über das beispielsweise die normalen AirPods von Apple nicht verfügen, wobei diese auch günstiger sind. Das aktive Noise Canceling der neuen FreeBuds lässt sich einfach an- und ausschalten, indem man den linken Kopfhörer zweimal antippt. Zusätzlich verbaut Huawei auch noch eine Technik, die das Unternehmen Dual-Channel-Bluetooth nennt, mit der das Smartphone des Nutzers beide Kopfhörer separat ansprechen kann, wodurch auch echter Stereosound möglich ist.

Wer die FreeBuds schon jetzt vorbestellt, der erhält zusätzlich auch noch ein kabelloses Ladepad mit einer Leistung von 15 Watt geschenkt, was sonst 59,99 Euro kostet. Allerdings wird dieses nicht im Ladeumfang der Kopfhörer ausgeliefert, da man sich erstmal mit der Seriennummer seiner Kopfhörer bei Huawei bis zum 15. Dezember online registrieren muss, um den Bonus zu erhalten.

In Sachen Akkulaufzeit sollen die Kopfhörer mit einer Ladung bis zu 4 Stunden durchhalten, während man diese im mitgelieferten Ladecase zusätzlich 4 Mal aufladen kann. Es wird auf jeden Fall spannend sein zu sehen, wie sich die Kopfhörer in ihrem Segment behaupten werden, da hier auch andere große Hersteller wie Samsung mit seinen Galaxy Buds schon auf dem Markt präsent sind.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Huawei FreeBuds 3: AirPods-Konkurrent kommt am 18. November für 179 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 11.11.2019 (Update: 19.11.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.