Notebookcheck

P120 Crystal: Gehäuse mit viel Platz und besonderer Kühlung vorgestellt

P120 Crystal: Gehäuse mit viel Platz im Innenraum und besonderer Kühlung vorgestellt
P120 Crystal: Gehäuse mit viel Platz im Innenraum und besonderer Kühlung vorgestellt
Das P120 Crystal vom Gehäuse-Spezialisten Antec soll Herstellerangaben zufolge Platz für leistungsstarke Komponenten und eine gute Optik mitbringen.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der 47,6 x 23,4 x 48,5 Zentimeter große Midi-Tower nimmt Mainboards bis zum E-ATX-Formfaktor auf und bietet einer maximal 45 Zentimeter langen Grafikkarte und einem bis zu 18,5 Zentimeter hohem CPU-Kühler Platz - faktisch dürften sich somit bei der Wahl der Komponenten keinerlei Einschränkungen ergeben.

Das Gehäuse ist an der Front und der Seite mit je einem Hartglas-Fenster ausgestattet, wobei der Luftstrom anders als üblich geführt wird. So soll an der Unterseite Frischluft angesaugt werden, Abluft soll von Lüftern an der Rückseite und der Gehäuseseite abgeführt werden. Insgesamt ist die Installation von bis zu sieben Lüftern vorgesehen, die Montage eines oder mehrerer Radiatoren ist möglich.

Massenspeicher sollen im Antec P120 Crystal ebenfalls nicht zu kurz kommen, so können neben zwei 3,5-Zoll-Laufwerken bis zu drei 2,5-Zoll-Modelle verbaut werden. Das Frontpanel bringt neben zwei USB 3.0-Ports die üblichen Audioanschlüsse mit. Aktuell liegen noch keine Informationen zum Preis oder Veröffentlichungsdatum hierzulande. Ebenfalls mit Glas an Front und Seite kommt etwa das günstige TG5 von Sharkoon daher, dieses setzt allerdings auf ein klassisches Belüftungskonzept.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > P120 Crystal: Gehäuse mit viel Platz und besonderer Kühlung vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 11.11.2019 (Update: 11.11.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.