Notebookcheck

Kolink Etheral und Refine: Zwei neue Gehäuse mit gutem Airflow vorgestellt

Kolink Etheral und Refine: Zwei neue Gehäuse mit gutem Airflow vorgestellt (Bild: Caseking)
Kolink Etheral und Refine: Zwei neue Gehäuse mit gutem Airflow vorgestellt (Bild: Caseking)
Ab sofort sind gleich zwei neue Gehäuse aus dem Hause Kolink erhältlich, die besonderen Wert auf einen aufgeräumten Innenraum und auch eine RGB-Beleuchtung legen.

Beide Gehäuse sind für Mainboards im E-ATX-, ATX-, Micro-ATX- oder Mini-ITX-Format geeignet und sind mit einem getönten Seitenteil aus getemperten Glas ausgestattet. Während für den CPU-Lüfter in der Höhe 16 Zentimeter bereitstehen, darf die Grafikkarte bis zu 38 Zentimeter messen.

Zusätzlich zu zwei 2,5- oder 3,5-Zoll-Laufwerken können zwei 2,5-Zoll-SSDs montiert werden, bereits vorinstalliert ist ein 12-cm-Lüfter. Insgesamt können bis zu fünf 12-cm-Lüfter montiert werden, wobei der Deckel mit einem Mesh-Gewebe versehen ist. Beide Modelle sind mit einem RGB-Streifen an der Seite ausgestattet, wobei am Frontpanel neben je einem USB 3.1 Typ C- und einem USB 3.0-Ports und den zwei USB 2.0-Anschlüssen auch eine Steuerung für die RGB-Beleuchtung vorhanden ist.

Der Hauptunterschied zwischen dem Refine und Ethereal liegt in der Front, so ist diese beim Ethereal RGB lediglich im Aluminium-Look gehalten, während die Front beim Refine RGB auf tatsächlich aus Alu besteht. Im Vergleich zum Refine RGB ist das Ethereal dafür auch 10 Euro günstiger und ist ab sofort ab 65 Euro erhältlich.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Kolink Etheral und Refine: Zwei neue Gehäuse mit gutem Airflow vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  7.11.2019 (Update:  7.11.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.