Notebookcheck

Macube 310P: Schlichtes Gehäuse mit Seitenfenster vorgestellt

Macube 310P: Schlichtes Gehäuse mit Seitenfenster vorgestellt
Macube 310P: Schlichtes Gehäuse mit Seitenfenster vorgestellt
Mit dem Macube 310P bringt der Gehäuse-Hersteller Deepcool einen neuen, zumindest optisch überaus schlichten Midi-Tower auf den Markt.

Der Macube 310P kommt vergleichsweise schlicht daher: So ist die Front lediglich mit einem Logo geschmückt, an der Oberseite befindet sich ein luftdurchlässiges Gitter. Die Seite besteht aus Hartglas und erlaubt einen Blick auf die verbaute Hardware. An der Seite befindet sich ein dezenter Einlasskanal für Frischluft.

Das 42,5 x 21,5 x 49,5 Zentimeter große Gehäuse nimmt Mainboards bis zum ATX-Format auf und bietet Herstellerangaben zufolge genügend Platz für eine bis zu 33 Zentimeter lange GPU und einen 16 Zentimeter hohen CPU-Lüfter. Das Netzteil findet wie inzwischen üblich in einem eigenen Abteil an der Gehäuseunterseite Platz.

An der Rückseite ist ein einzelner 12-cm-Lüfter bereits vorinstalliert, in der Front und an der Oberseite können jeweils bis zu drei 12-cm- oder zwei 14-Zentimeter-Ventilatoren vorinstalliert werden. Die Montage einer Wasserkühlung ist ebenfalls möglich.

Das Macube 310P ist bei einem einzelnen Händler bereits für 70 Euro gelistet, die Auslieferung soll noch in diesem Monat erfolgen. Das optisch sehr ähnliche, allerdings auch für E-ATX-Mainboards geeignete Macube 550 WH ist hingegen sofort verfügbar.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Macube 310P: Schlichtes Gehäuse mit Seitenfenster vorgestellt
Autor: Silvio Werner, 12.10.2019 (Update: 12.10.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.