Notebookcheck

Antec Striker: Kompaktes, offenes Gehäuse vorgestellt

Antec Striker: Kompaktes, offenes Gehäuse vorgestellt
Antec Striker: Kompaktes, offenes Gehäuse vorgestellt
Gehäusehersteller Antec bringt mit dem Striker ein neues, offenes Gehäuse auf den Markt, das auf Hartglas und einen kleinen Formfaktor setzt.

Offene Gehäuse sind in den meisten Fällen überaus extravagant und groß, mit dem Striker geht Hersteller Antec einen anderen Weg.

So nimmt das 42 x 41 x 23 Zentimeter große Gehäuse lediglich ein ITX-Mainboard auf, bietet allerdings für eine bis zu 33 Zentimeter lange GPU und einen 16 Zentimeter hohen CPU-Kühler Platz. An der Front und der Seite können Lüfter verbaut werden, wobei das Gehäuse auch für die Installation einer Wasserkühlung geeignet ist.

Das Gehäuse setzt auf Aluminium, Stahl und vier Millimeter dickem, getemperten Glas und nimmt maximal zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf. Dank einem Riser-Kabel kann die Grafikkarte an der Gehäusefront präsentiert werden. Das Frontpanel bringt zwei USB 3.0-, einen USB 3.1 Typ C-Port und die üblichen Audioanschlüsse mit.

Das Antec Striker soll für 250 Dollar in den USA starten, Informationen zum hiesigen Markt liegen noch nicht vor.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > Antec Striker: Kompaktes, offenes Gehäuse vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  3.09.2019 (Update:  3.09.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.