Notebookcheck

Corsair 220T RGB Airflow: Neues Gehäuse hat Löcher in der Front

Corsair 220T RGB Airflow: Neues Gehäuse hat Löcher in der Front
Corsair 220T RGB Airflow: Neues Gehäuse hat Löcher in der Front
Corsair bringt mit dem iCUE 220T RGB Airflow einen neuen Midi-Tower auf den Markt, der eine besonders optimierte Belüftung bieten soll.

Das 39,5 x 21 x 45 Zentimeter große iCUE 220T RGB Airflow ist mit einer luftdurchlässigen Front ausgestattet - setzt dabei allerdings nicht auf Mesh-Gewebe, sondern auf Löcher im Metall.

Fronseitig sind drei SP120 RGB Pro-Lüfter angebracht, deren Beleuchtung sich konfigurieren lässt. Weitere Ventilatoren können an der Front Rück- und Oberseite angebracht werden, alternativ ist auch die Montage von Radiatoren möglich.

Der Midi-Tower bietet Platz für ein ATX-Mainboard, wobei die Länge der Grafikkarte auf 30 Zentimeter und die Höhe des CPU-Kühlers auf 16 Zentimeter limitiert ist. Je zwei 3,5- und 2,5-Zoll-Laufwerke können montiert werden.

Das Seitenpanel aus getempertem Glas erlaubt einen Blick auf die verbauten Komponenten, wobei das Innere des Gehäuses wie üblich zweigeteilt ist.

Das Corsair 220T RGB Airflow ist bei ersten Händlern für rund 100 Euro gelistet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Corsair 220T RGB Airflow: Neues Gehäuse hat Löcher in der Front
Autor: Silvio Werner, 31.07.2019 (Update: 31.07.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.