Notebookcheck

Smartphones: Huawei ist nicht zu stoppen, Angriff auf Samsung läuft

Smartphones: Huawei ist nicht zu stoppen, Angriff auf Samsung läuft.
Smartphones: Huawei ist nicht zu stoppen, Angriff auf Samsung läuft.
Die drei Marktforschungsunternehmen Canalys, IHS Markit und Strategy Analytics sind sich einig: Huawei lässt sich vom US-Boykott nicht stoppen und greift den südkoreanischen Konkurrenten Samsung nun auf breiter Front an. Die Huawei-Smartphones überschwemmen den Weltmarkt.

Huawei lässt sich auch nicht von US-Präsident Donald Trump und dem Boykott der US-Regierung stoppen - bisher jedenfalls. Der Technologiekonzern aus China rollt in der Abrechnung zu den Absatzzahlen für Smartphones von Q3/2019 den Weltmarkt geradezu auf und das trotz massiver Probleme durch den US-Bann. Das bestätigen unisono die Analysen und Ergebnisse der Marktforscher von Canalys, IHS Markit und Strategy Analytics.

Von allen Smartphone-Herstellern, die im Top 5-Ranking der weltweit größten Handyhersteller verzeichnet sind, hat Huawei im 3. Quartal 2019 das größte Wachstum hingelegt. Canalys und IHS Markit verzeichnen für Huawei in Q3/2019 einen globalen Absatz von 66,8 Mio. Handys und damit ein Wachstum von +29 Prozent respektive +28 %. Die Schätzung von Strategy Analytics weist für Huawei 66,7 Mio. und ebenfalls ein Plus von 29 % aus. Keine Frage: der Huawei-Angriff auf Samsung läuft.

Doch Samsung ist kein einfacher Gegner, an dem Huawei einfach so vorbeiziehen kann. Der Branchenriese aus Südkorea bleibt weiter die Nummer 1 auf dem weltweiten Smartphone-Markt und verteidigt bei allen drei Marktforschungsunternehmen seine Spitzenposition mit einem Absatzplus: +11 Prozent bei Canalys, 10 % bei IHS Markit und 8 % bei Strategy Analytics. Für Apple als Dritten im Bunde zeigen die Analysen ein Minus zwischen 2 und 7 Prozent.

Einen interessanten Einblick auf die Performance weiterer Smartphone-Marken wie Vivo, Realme, Motorola, LG Electronics und Tecno gibt die Top 10 von IHS Markit. Hier zeigt vor allem Realme einen beeindruckenden Absatzsprung. Lieferte Realme in Q3/2018 erst 3,1 Millionen Handys aus, steigerte das Smartphone-Label aus China sein Absatzvolumen im 3. Quartal 2019 auf satte 10,1 Millionen Mobiltelefone. Das reicht für Platz 7, hinter Xiaomi, Oppo und Vivo.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Smartphones: Huawei ist nicht zu stoppen, Angriff auf Samsung läuft
Autor: Ronald Matta, 31.10.2019 (Update:  4.11.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.