Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei-Bann: Ausnahmen für US-Unternehmen wie Google in Kürze

In Kürze sollen Ausnahmegenehmigungen für US-Unternehmen wie Google den Huawei-Bann entschärfen.
In Kürze sollen Ausnahmegenehmigungen für US-Unternehmen wie Google den Huawei-Bann entschärfen.
Im Handelskrieg zwischen den USA und China zeichnet sich insbesondere für Huawei-Fans wieder ein Hoffnungsschimmer am Horizont ab. "In Kürze" sollen laut US-Handelsminister Wilbur Ross Ausnahmen für US-Unternehmen genehmigt werden, die mit Huawei Handel treiben wollen, ein wahrscheinliches Ende der Pattsituation rund um Huawei-Smartphones ohne Google-Services.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Seit der frühsommerlichen Ankündigung Donald Trumps, im US-Huawei-Konflikt zwischen Standardkomponenten und sicherheitskritischen Technologien zu unterscheiden und den US-Bann gegen den erfolgreichen chinesischen Konzern damit ein wenig zu entschärfen sind nun schon mehrere Monate ins Land gezogen. Getan hat sich kaum etwas, Ausnahmegenehmigungen für US-Unternehmen, die Handel mit Huawei betreiben wollen, gab es bislang keine, auch wenn es immer wieder positive Signale in diese Richtung gab.

Nach wie vor ist insbesondere Google und die internationale Smartphone-Welt vom US-Bann betroffen, die von Huawei praktisch nur mehr mit leicht abgewandelter Uralt-Hardware aus den Zeiten vor dem US-Boykott beliefert wird, zuletzt etwa das hierzulande nicht dem China-Modell entsprechende Honor 9X. Die von vielen sehnsüchtig erwartete Mate 30-Familie, in China ein Kassenschlager und mittlerweile auch in der 5G-Version erhältlich, zeigt sich nur vereinzelt als Importgerät ohne Google-Services, Gerüchte zu einem Deutschland-Start Mitte November wurden von Huawei bislang nicht bestätigt.

Jetzt könnte es aber tatsächlich bald zur Sache gehen, denn in einem Interview mit Bloomberg kündigte der US-Handelsminister Wilbur Ross an, "in Kürze" einige der beantragten Ausnahmeregelungen für US-Unternehmen zu genehmigen. 260 Anträge liegen laut Ross vor, überraschend viele - ob der von Google mit dabei ist, wurde allerdings nicht bestätigt. Das Ganze soll Teil eines umfassenden Deals mit China sein, um ein weiteres Eskalieren der Zollspirale zwischen den beiden Ländern Ende des Jahres zu verhindern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7734 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Huawei-Bann: Ausnahmen für US-Unternehmen wie Google in Kürze
Autor: Alexander Fagot,  4.11.2019 (Update:  4.11.2019)