Notebookcheck

Xiaomi: Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Smartphone-Kameras in Finnland eröffnet

Xiaomi: Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Smartphone-Kameras in Finnland eröffnet.
Xiaomi: Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Smartphone-Kameras in Finnland eröffnet.
Xiaomi gibt heute die Eröffnung einer Forschungs- und Entwicklungsabteilung (F&E) im finnischen Tampere bekannt. In der F&E-Abteilung von Xiaomi werden Smartphone-Kameratechnologien wie Kamera-Algorithmen, maschinelles Lernen, Signalverarbeitung sowie Bild- und Videoverarbeitung erforscht und entwickelt.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die F&E-Abteilung für Smartphone-Kameratechnologie in Hervanta in der Nähe des Technologie-Campus der Universität Tampere ist mit Abstand das größte Team, das Xiaomi außerhalb Chinas angesiedelt hat. Bereits im Sommer 2019 war Xiaomi in Tampere angekommen. Seit den 1990er Jahren kommen Innovationen führender Smartphone-Marken in den Bereichen Kamera und Bildverarbeitung aus dem Technologie-Campus der Universität Tampere. Dort haben sich in den vergangenen 10 Jahren bereits globale Unternehmen wie Intel und Microsoft angesiedelt.

Dazu Wang Xiang, Senior Vice President von Xiaomi:

"Der Aufbau dieses F&E-Teams im finnischen Tampere ist ein Meilenstein auf unserem globalen Wachstumskurs. Auf unserem Weg stärken wir nicht nur operativ und im Business, sondern arbeiten auch mit lokalen Talenten zusammen, um unsere Produkte mit hochinnovativen Technologien weiter zu verbessern. Dieser Schritt unterstreicht umso mehr unser langjähriges Engagement für unser Leitbild 'Innovation für alle'."

Jarno Nikkanen, Senior Director und Head of Xiaomi Finland R&D:

"Unser Standort in Tampere ist das größte Kamerateam von Xiaomi außerhalb Chinas. Wir konzentrieren uns auf Kameratechnologien wie Kamera-Algorithmen, maschinelles Lernen, Signalverarbeitung, Bild- und Videoverarbeitung - Technologien, die die Entwicklung mobiler Kameras vorantreiben. Wir sind jetzt ein kompaktes Team von etwa 20 Mitarbeitern, aber wir vergrößern uns schnell, indem wir dieses Team aufbauen, insbesondere mit Talenten, die auf Kameraalgorithmen spezialisiert sind."

Quelle(n)

Xiaomi Corporation

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Xiaomi: Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Smartphone-Kameras in Finnland eröffnet
Autor: Ronald Matta, 30.10.2019 (Update: 30.10.2019)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.