Notebookcheck

Huawei MediaPad M7 im iPad Pro-Look: Erstes Tablet mit Displayloch

Das Huawei MediaPad M7 wird offenbar das erste Tablet mit Displayloch für die Selfie-Cam.
Das Huawei MediaPad M7 wird offenbar das erste Tablet mit Displayloch für die Selfie-Cam.
(Update: Neuer Spyshot integriert) Das Huawei MediaPad M6 ist noch gar nicht bei uns gelandet, schon kommt der Nachfolger ans Tageslicht. Erste Renderbilder zeigen das vermutlich als MediaPad M7 startende Tablet, sehr im Stil des iPad Pro aber als erstes Tablet mit Displayloch für die Selfie-Cam. Auch einen M-Pen und ein Tastaturcover wird es geben.

Die leider nicht allzu hochauflösenden Renderbilder, die vor wenigen Stunden geleakt sind, sollen ein neues Huawei-Tablet mit Codenamen "Marx" zeigen, welches aber mit hoher Wahrscheinlichkeit als MediaPad M7 auf den Markt kommen wird. Das in Weiß und Schwarz geplante Tablet erinnert stark an das iPad Pro mit seinen dünneren Rändern und dem magnetisch haftenden Stylus, hier M-Pen genannt.

An der Rückseite erkennen wir eine Dual-Cam, ähnlich wie beim Samsung-Tablet Galaxy Tab S6 (bei Amazon ab 685 Euro), eine Einbuchtung zum kabellosen Laden des M-Pen sehen wir aber nicht. Besonders auffällig ist natürlich die im Querformat links oben im Display integrierte Selfie-Cam, erstmals ist diese Punchhole-Technologie offenbar in einem Tablet integriert, das wohl aufgrund der reduzierten Ränder etwas mehr Displayfläche liefern wird als das 10,8 Zoll MediaPad M6, welches 2.560 x 1.600 Pixel Auflösung bietet.

Im Vergleich zu diesem, bei uns wohl aufgrund der fehlenden Google-Services noch nicht gestarteten Huawei-Tablet fehlt auch der Fingerabdrucksensor und der 3,5 mm Kopfhöreranschluss, zumindest ist er nicht mehr an der Unterseite integriert. Geplant ist neben dem M-Pen ein Tastatur-Cover, welches unten zu sehen ist, die Specs des neuen MediaPads sind noch nicht bekannt, ebenso wie der Launchtermin. Das MediaPad M6 ist in China erst im Juni gestartet, vermutlich wird der Nachfolger also noch ein wenig auf sich warten lassen.

Update 20.10.2019

Nun ist das neue Tablet mit Punchhole-Kamera auch noch in einem Spyshot zu sehen, welches in deutlich besserer Qualität als die Renderbilder vorliegt. (siehe unten)

Huawei MediaPad M7 Spyshot

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Huawei MediaPad M7 im iPad Pro-Look: Erstes Tablet mit Displayloch
Autor: Alexander Fagot, 19.10.2019 (Update: 20.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.