Notebookcheck

Apple bestätigt das neue 16 Zoll MacBook Pro unfreiwillig in macOS

Das neue 16 Zoll Apple MacBook Pro taucht in macOS Catalina auf, hier neben dem 15 Zöller.
Das neue 16 Zoll Apple MacBook Pro taucht in macOS Catalina auf, hier neben dem 15 Zöller.
Na sowas! Apple bestätigt die Existenz des kommenden 16 Zoll MacBook Pro vorab, wenn auch unfreiwillig. In macOS Catalina wurden sehr hochauflösende Icons zum seit Monaten gemunkelten neuen MacBook gefunden, die tatsächlich das größere Display und vermutlich noch weitere Änderungen nahe legen.

Es ist als hätte Apples Software-Team Ostereier in macOS Catalina versteckt - die nun von einem französischen Blog und einem seiner Leser namens Maxime entdeckt und von Macrumors bestätigt wurden. Wie Kinder können wir uns also freuen, dass das seit Monaten immer wieder gemunkelte 16 Zoll MacBook Pro wohl tatsächlich kommen wird, die Frage ist nur noch wann, zuletzt erwähnte Analyst Ming-Chi Kuo das Frühjahr 2020.

Die Icons, die wir in macIS sehen, wurden in einer Beta von macOS 10.15.1 entdeckt und zeigen eine Space-graue und eine silberne Version des 16 Zoll MacBook Pro, zum Vergleich auch das Icon der bekannten 15 Zoll-Variante, auch direkt übereinander gelegt. Eindeutig erkennbar sind die dünneren Ränder und die angewachsene Displayfläche, vermutlich wird der 16 Zöller also tatsächlich nicht viel größer als das aktuelle 15 Zoll-MacBook Pro (bei Amazon ab 2.455 Euro zu haben).

Hier stecken sie drin, die Bilder des 16 Zoll MacBooks.
Hier stecken sie drin, die Bilder des 16 Zoll MacBooks.
15 Zoll MacBook Pro (links) vs 16 Zoll MacBook Pro (rechts)
15 Zoll MacBook Pro (links) vs 16 Zoll MacBook Pro (rechts)
16 Zoll MacBook Pro und 15 Zoll MacBook Pro übereinander.
16 Zoll MacBook Pro und 15 Zoll MacBook Pro übereinander.


Viel wurde in letzter Zeit über das neue MacBook spekuliert, etwa über ein MicroLED-Display oder ein komplettes Redesign. Analysten wie Ming-Chi Kuo oder Reporter von Bloomberg backen eher kleinere Brötchen und berichteten über eine Rückkehr einer traditionellen Tastatur statt der anfälligen Butterfly-Keyboards, zuletzt wurde auch bekannt, dass das größere MacBook Pro wohl auf ein 96 Watt Ladegerät setzen wird. Wenn man sich die Bilder im Vergleich übrigens näher ansieht, erkennt man durchaus einen minimalen Unterschiede an der Tastatur, zwischen ESC-Button und Touch Bar scheint es nun etwas mehr Abstand zu geben:

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Apple bestätigt das neue 16 Zoll MacBook Pro unfreiwillig in macOS
Autor: Alexander Fagot, 20.10.2019 (Update: 16.11.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.