Notebookcheck

Analyst leakt Apple-Roadmap 2020: iPhone SE 2, AR-Brillen, iPad Pro, 5G iPhone 12 und mehr

Die vom Apple-Analysten Ming-Chi Kuo veröffentlichte Roadmap für 2020 enthält auch das immer wieder gern gemunkelte AR-Headset. (Konzept: Martin Hajek)
Die vom Apple-Analysten Ming-Chi Kuo veröffentlichte Roadmap für 2020 enthält auch das immer wieder gern gemunkelte AR-Headset. (Konzept: Martin Hajek)
2020 wird ein spannendes Jahr für Apple-Fans geht es nach dem bekannten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, der nun eine Roadmap für neue Apple-Produkte des kommenden Jahres veröffentlicht hat. Schon das Frühjahr beginnt mit dem iPhone SE 2, die ersten Apple-Brillen dürften dann noch vor dem Sommer starten.

2020 wird es endlich so weit sein - seit Jahren wird Apple nachgesagt groß ins Thema Augmented Reality einzusteigen, ausgerechnet zu einem Zeitpunkt an dem der Hunger nach AR-Headsets gefühlt eher abgenommen hat. Es wäre allerdings nicht das erste Mal, dass Apple dem Rest der Tech-Branche vorführt, wie man eine Technologie so umsetzt, dass sie von den Konsumenten auch gern genutzt wird. 

Laut Apple-Analyst Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit recht oft korrekte Prognosen in Bezug auf Apples Zukunft abgeliefert hatte, wird im zweiten Quartal 2020 die Premiere für Apples erstes AR-Headset stattfinden, vermutlich aber in ganz anderem Design als die bisher gewohnten dicken und klobigen VR-Headsets der Konkurrenz. Aber beginnen wir zuerst mal chronologisch im Frühjahr 2020.

iPhone SE 2 mit Apple A13-SoC

Laut Kuos Prognose startet das neue Jahr mit einem günstigeren iPhone SE 2 im iPhone 8-Design mit 4,7 Zoll LC-Display und Apples neuem A13 Bionic-Chip an Bord. Ähnliche Gerüchte und Hinweise gab es in letzter Zeit des Öfteren, womit diese Vermutung Kuos aktuell als sehr wahrscheinlich gilt. Ebenfalls im ersten Quartal 2020 soll ein neues iPad Pro starten, welches mit 3D TOF-Sensor die Augmented Reality-Zukunft Apples lostreten soll. 

Augmented Reality-Push in Q2

Durchaus wahrscheinlich ist nach diesem Zeitplan also, dass das zuletzt für Oktober 2019 avisierte iPad Pro mit quadratischer Triple-Cam im Stil des iPhone 11 Pro (bei Amazon ab 1.149 Euro zu haben) erst nächstes Jahr kommt. Im zweiten Quartal soll dann das erwähnte Augmented Reality-Headset aka die "Apple Glasses" vorgestellt werden, wobei Kuo erwähnt, dass es in Zusammenarbeit mit Drittanbietern produziert werde. Die Apple Brillen werden naturgemäß mit Displays ausgestattet, sollen in Bezug auf Anbindung und Datenverarbeitung aber auf ein gekoppeltes iPhone angewiesen sein. 

5G-iPhone und neues MacBook Pro

Ohne Angabe eines zeitlichen Rahmens sieht der Analyst für 2020 noch ein neues MacBook Pro, welches wieder auf eine klassische Tastatur anstatt des umstrittenen Butterfly-Keyboards setzen wird. Im September 2020 sollen dann die rundum erneuerten iPhones, vermutlich iPhone 12 genannt, starten, die bereits mit 5G-Modem zukunftssicher sein und vermutlich durch die Bank auf OLED-Displays setzen werden.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Analyst leakt Apple-Roadmap 2020: iPhone SE 2, AR-Brillen, iPad Pro, 5G iPhone 12 und mehr
Autor: Alexander Fagot, 10.10.2019 (Update: 14.10.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.