Notebookcheck

Test Apple iPhone SE 2020 - Das kleine Smartphone mit dem schnellen Herzen

Aufgemotzte Altware. Mit der zweiten Generation des iPhone SE legt Apple optisch das iPhone 8 neu auf. Dies beschert den Fans zwar ein für aktuelle Maßstäbe kompaktes Smartphone mit Highend-Elementen, jedoch auch ein ziemlich mieses Display-Oberflächen-Verhältnis. Erfreulich ist wiederum der relativ geringe Einstiegspreis.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Mit einem Einstiegspreis von 479 Euro ist das iPhone SE der 2. Generation das momentan günstigste Smartphone der Kalifornier. Es kann sowohl mit 64, 128 (529 Euro) oder 256 GB (649 Euro) internem Speicher erworben werden. Es löst nicht nur seinen Namensvorgänger aus dem Jahr 2016 ab, sondern ebenso das iPhone 8, von welchem es auch das Design geerbt hat.

Im Vergleich zum iPhone 8 gibt es mit dem aktuellen Apple-A13-Chip auch ein aktuelles Top-SoC, welches zudem mehr Arbeitsspeicher und Wi-Fi 6 zur Seite gestellt bekommen hat. Ansonsten sind sich die beiden Smartphones nicht nur optisch, sondern auch auf dem Datenblatt sehr ähnlich.

Welche Unterschiede sich im Gehäuse verstecken, lesen Sie im Test.

Apple iPhone SE 2020
Prozessor
Apple A13 Bionic 6 x - 2.7 GHz, Lightning and Thunder
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
4.70 Zoll 16:9, 1334 x 750 Pixel 326 PPI, kapazitiver Touchscreen, Retina HD, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB NVMe, 128 GB 
, 119.3 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: Lightning, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungs-, Nährungs- und 3-Achsen-Gyrosensor, Barometer, Digitaler Kompass, iBeacon Mikro-Ortung, Lithning-Port
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.0, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1800 und 1900 MHz), UMTS/HSPA+ (850, 900, 1700/2100, 1900 und 2100 MHz), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 11, 12, 13, 17, 18, 19, 20, 21, 25, 26, 28, 29, 30, 32, 34, 38, 39, 40, 41, 42, 46, 48 und 66), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.3 x 138.4 x 67.3
Akku
6.96 Wh, 1822 mAh Lithium-Ion, 3.82 V
Laden
Drahtloses Laden (Wireless Charging), Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Apple iOS 13
Kamera
Primary Camera: 12 MPix (f/1.8, 5-facher Digitalzoom, OIS, UHD-Video)
Secondary Camera: 7 MPix (f/2.2, Full-HD-Video)
Sonstiges
Lautsprecher: zwei Lautsprecher, Tastatur: onscreen, Netzteil, Lightning-Kabel, Aufkleber, Headset, Dokumentationen, 12 Monate Garantie, IP67, Kopf-SAR: 0.98 W/kg, Lüfterlos, Wasserdicht
Erhältlich seit
01.03.2020
Gewicht
148 g, Netzteil: 45 g
Preis
529 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
85 %
05.2020
Apple iPhone SE 2020
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
148 g128 GB NVMe4.70"1334x750
86 %
11.2019
Google Pixel 4
SD 855, Adreno 640
162 g64 GB UFS 2.1 Flash5.70"2280x1080
87 %
09.2019
Apple iPhone 11
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
194 g64 GB SSD6.10"1792x828
83 %
09.2017
Apple iPhone 8
A11 Bionic, A11 Bionic GPU
148 gApple 256 GB (iPhone 8 / Plus)4.70"1334x750
86 %
02.2020
Samsung Galaxy S10 Lite
SD 855, Adreno 640
186 g128 GB UFS 3.0 Flash6.70"2400x1080
84 %
01.2020
Xiaomi Mi Note 10 Pro
SD 730G, Adreno 618
208 g256 GB UFS 2.0 Flash6.47"2340x1080

Gehäuse - iPhone SE im 8er-Look

Das Apple iPhone SE (2020) ist in den Farben Weiß, Schwarz und Rot erhältlich. Rein optisch lassen sich das neue SE und das iPhone 8 kaum auseinanderhalten, selbst die Abmaße und das Gewicht sind identisch. Lediglich das Apfellogo auf der Rückseite wandert nun in die Mitte.

Der Materialmix aus Aluminium und Glas hinterlässt einen sehr stabilen Eindruck. Auch fester Druck auf das IPS-Display hinterlässt keine Wellenbildung, jedoch knarzt das Smartphone hörbar bei Verwindungsversuchen. Die Spaltmaße sind sehr eng und gleichmäßig, selbst der Nano-SIM-Slot schließt absolut bündig mit dem Rahmen ab.

Der Akku des iPhone SE ist fest verbaut, und es besitzt eine IP67-Zertifizierung gegen das Eindringen von Staub und Wasser.

Größenvergleich

162.5 mm 75.6 mm 8.1 mm 186 g157.8 mm 74.2 mm 9.7 mm 208 g150.9 mm 75.7 mm 8.3 mm 194 g147.1 mm 68.8 mm 8.2 mm 162 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 148 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 148 g

Ausstattung - Kaum Neuerungen im Apple Handy

Wenig Neues hat das iPhone SE zu bieten. Die Lightning-Schnittstelle überträgt Daten weiterhin gemäß der USB-2.0-Spezifikationen.

Für die biometrische Sicherheit ist nicht Face ID integriert, sondern die totgeglaubte Touch ID. Außerdem gibt es einen eingeschränkten NFC-Chip und Bluetooth 5.0. Neu sind der schnellere Prozessor und Wi-Fi 6.

Kopfseite
Kopfseite
links: Lautstärke-Tasten, Stummschalter
links: Lautstärke-Tasten, Stummschalter
rechts: Power, SIM
rechts: Power, SIM
Kinnseite: Lautsprecher, Lightning, Mikrofon
Kinnseite: Lautsprecher, Lightning, Mikrofon

Software - iPhone mit langem Update-Zyklus

Zum Zeitpunkt des Tests kommt Apples iOS 13.4 auf dem iPhone SE zum Einsatz, welches im vollen Umfang genutzt werden kann. Positiv ist der lange Update-Zeitraum des Smartphones, welcher sich voraussichtlich auf vier bis fünf Jahre beläuft, sofern Apple an seiner bisherigen Update-Politik festhält. Eine offizielle Aussage des Herstellers gibt es dazu jedoch nicht.

Kommunikation und GNSS - Gigabit-LTE und Wi-Fi 6 im SE 2

Den Zugang zum mobilen Internet bewerkstelligt das iPhone SE im Optimalfall im LTE-Netz, in welchem ein Downstream von bis zu 1 GBit/s möglich ist. Schneller als das iPhone 8 ist es damit nicht, aber es werden immerhin sechs weitere Mobilfunkbänder unterstützt, was einem globalen Einsatz problemlos ermöglichen sollte. Im Test zeigte sich das Smartphone bezüglich der Empfangseigenschaften unauffällig.

Im heimischen Netzwerk legt das Apple Smartphone einen Gang zu und unterstützt das aktuelle Wi-Fi 6, wodurch in der Theorie bis zu 1,2 GBit/s im heimischen Netzwerk möglich sind. Im Test mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX 12 erreicht das kleine Handy flotte Datenraten, bleibt beim Empfang jedoch hinter den Erwartungen zurück. Die Reichweite ist jedoch gut und steht den teureren Modellen in nichts nach.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Apple iPhone SE 2020
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 128 GB NVMe
618 (321min - 653max) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
612 (473min - 652max) MBit/s ∼99% -1%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
563 (490min - 597max) MBit/s ∼91% -9%
Google Pixel 4
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
526 (413min - 655max) MBit/s ∼85% -15%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Adreno 618, SD 730G, 256 GB UFS 2.0 Flash
329 (284min - 350max) MBit/s ∼53% -47%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1414, n=620)
286 MBit/s ∼46% -54%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Apple iPhone SE 2020
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 128 GB NVMe
818 (400min - 892max) MBit/s ∼100%
Google Pixel 4
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
591 (564min - 609max) MBit/s ∼72% -28%
Apple iPhone 11
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
529 (204min - 603max) MBit/s ∼65% -35%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
327 (155min - 377max) MBit/s ∼40% -60%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Adreno 618, SD 730G, 256 GB UFS 2.0 Flash
313 (306min - 319max) MBit/s ∼38% -62%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1599, n=620)
273 MBit/s ∼33% -67%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720730740750760770780790800810820830840850860870880890900Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø608 (321-653)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø804 (400-892)
GPS Diagnostic

Über die unterstützten Satellitensysteme (GNSS) des iPhone SE gibt Apple nur wenige Informationen preis. Es ist lediglich von „Built-in GPS/GNSS“ die Rede, womit nur das amerikanische GNSS als sicher gilt. Jedoch werden wahrscheinlich auch Glonass, Galileo und QZSS unterstützt; lediglich das chinesische BeiDou sehen wir im Ungewissen.

Mit der App GPS Diagnostic überprüfen wir die Signalstärke. Diese fällt sehr gut aus und bleibt auch in Gebäuden stabil. Auf einer kleinen Radtour muss sich das iPhone SE gegen den Fahrrad-Computer Garmin Edge 500 behaupten. Bei einer Streckenlänge von fast neun Kilometern liegen die beiden nur 100 Meter auseinander, und der Blick auf den Streckenverlauf attestiert dem Smartphone sogar eine bessere Positionsbestimmung.

Apple iPhone SE (2020) - Übersicht
Apple iPhone SE (2020) - Übersicht
Apple iPhone SE (2020) - Brückenunterführung
Apple iPhone SE (2020) - Brückenunterführung
Apple iPhone SE (2020) - Seeumrundung
Apple iPhone SE (2020) - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Brückenunterführung
Garmin Edge 500 - Brückenunterführung
Garmin Edge 500 - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Seeumrundung

Telefonfunktionen und Sprachqualität

In puncto Telefonie-App wird der übliche iOS-Standard geboten. Die Sprachqualität des iPhone SE (2020) ist ans Ohr gehalten zufriedenstellend, wenn auch der Nutzer recht hell und leicht näselnd klingt. Die Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen erkennt Störgeräusche erst sehr spät und benötigt mehrere Sekunden, um diese zu dämpfen. Das gelingt leider auch nicht vollständig und führt bei der Stimmübertragung mitunter zu Aussetzern.

Der Lautsprecher hallt hörbar, liefert in ruhigen Umgebungen jedoch ein brauchbares Ergebnis. VoLTE und WLAN-Calling werden vom iPhone SE unterstützt. Eine Dual-SIM-Nutzung ist mittels einer zusätzlichen eSIM möglich.

Kameras - Nur eine Single-Kamera im iPhone SE

Selfie mit dem iPhone SE

Die Frontkamera des Apple iPhone SE bietet wieder 7 MP und hat sich trotz identischer Daten auf dem Datenblatt sichtbar verbessert. Es unterstützt auch alle bekannten Porträt-Modi der größeren iPhones, jedoch zeigen sich zwischen Motiv und Hintergrund weniger saubere Übergänge als bei den teureren Schwestermodellen. Die Aufnahmequalität ist bei Tagelicht gut, jedoch zeigt sich schon recht früh ein sichtbares Rauschen. Videos werden lediglich in FullHD mit 30 B/s aufgezeichnet.

Die Hauptkamera liefert schöne und ausgewogene Aufnahme bei guten Lichtverhältnissen, auf gibt einen Ultraweitwinkel oder optischen Zoom muss verzichtet werden. Motive können mittels des Digitalzooms näher herangeholt worden, welcher maximal eine fünffache Vergrößerung ermöglicht und qualitativ nicht überzeugen kann.

Videos können zwar auch in Ultra HD mit bis zu 60 fps aufgezeichnet werden, dann muss aber das High-Efficiency-Format (HEIF/HEVC) genutzt werden. Wenn eine breitere Kompatibilität notwendig ist, können die Videos bestenfalls in 2.160p mit 30 fps aufgenommen werden. Der Tonqualität (Mono) ist klar und nimmt den Sound dabei aus allen Richtungen sehr gleichmäßig auf.  

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3Szene 4
Zum Laden anklicken

Unter kontrollierten Lichtbedingungen bestätigen sich die Eindrücke aus der praktischen Nutzung. Die Farbdarstellung ist ordentlich, wenn auch Braun und Grün viel zu hell abgebildet werden. Das Testchart zeigt eine ausgewogene und scharfe Darstellung, selbst in den Randbereichen lässt diese nur leicht nach.

ColorChecker
23.7 ∆E
40.1 ∆E
31 ∆E
27.4 ∆E
34.5 ∆E
48 ∆E
37.2 ∆E
25.4 ∆E
29.1 ∆E
23.9 ∆E
46.8 ∆E
47.4 ∆E
21.4 ∆E
33.6 ∆E
23.9 ∆E
45.2 ∆E
31.3 ∆E
32.7 ∆E
41.6 ∆E
43 ∆E
39.3 ∆E
30.8 ∆E
22.3 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Apple iPhone SE 2020: 33.05 ∆E min: 13.35 - max: 48 ∆E
ColorChecker
19.8 ∆E
10.7 ∆E
14 ∆E
22.1 ∆E
11.3 ∆E
8 ∆E
8.3 ∆E
9.9 ∆E
11 ∆E
6.8 ∆E
10.9 ∆E
11.5 ∆E
11.6 ∆E
13.8 ∆E
10.2 ∆E
10.2 ∆E
8.7 ∆E
13.9 ∆E
3.2 ∆E
3.9 ∆E
9.5 ∆E
11.3 ∆E
7.4 ∆E
2.9 ∆E
ColorChecker Apple iPhone SE 2020: 10.45 ∆E min: 2.9 - max: 22.06 ∆E

Zubehör und Garantie - Netzteil mit Schnellladen kostet extra

Im Lieferumfang gibt es keine Überraschungen. Neben dem Smartphone sind ein kleines 5-Watt-Netzteil, ein USB-zu-Lightning-Kabel, eine SIM-Nadel, die obligatorischen Apple Aufkleber sowie mehrsprachige Dokumentationen enthalten. Optional offeriert der Hersteller noch verschiedene Hüllen und ein stärkeres Netzteil.

Die Garantie beläuft sich auf nur 12 Monate und kann um Apple Care+ ergänzt werden, welches für das iPhone SE 99 Euro kostet. Es gelten die Bedingungen, welche schon vom iPhone 11 bekannt sind, auch hier werden pro Servicefall zusätzliche 29 beziehungsweise 99 Euro fällig.

Eingabegeräte & Bedienung - Keine Face ID im iPhone SE

Der kapazitive Touchscreen des iPhone SE (2020) setzt Eingaben in allen Bereichen schnell und zuverlässig um. Die vorinstallierte Tastatur kann auch durch ein alternatives Layout ersetzt werden, bietet aber alle bekannten Annehmlichkeiten.

Seit Einführung von Face ID hat Apple stets voll auf die neue Gesichtserkennung gesetzt, doch dieses Mal findet sich die totgeglaubte Touch ID im Smartphone wieder, was wohl dem übernommenen Design des iPhone 8 geschuldet ist. Der Fingerabdruckscanner funktioniert prima und erkennt sehr zuverlässig die gespeicherten Extremitäten. Da er sich um Gesichtsmasken nicht schert, ist die Touch ID in Zeiten der Pandemie sogar komfortabler.

Display - Helles und farbtreues IPS-Panel

Subpixelstruktur

Das Display des Apple iPhone SE (2020) misst 4,7 Zoll, löst mit 1.334 x 750 Bildpunkten auf und liefert somit eine gute Schärfe. Auf dem Datenblatt ist das Panel mit dem des iPhone 8 identisch, jedoch zeigt der Test, dass Apple an allen Stellen noch etwas nachgebessert hat.

Die Helligkeit steigt nochmals leicht an, bleibt bei APL50 konstant und ist auch im manuellen Modus voll abrufbar. Ebenso stehen der Dunkelmodus, die True-Tone-Funktion sowie Night Shift zur Verfügung. Durch den nochmals verbesserten Schwarzwert zeigt das Display zudem richtig knackige Kontraste und verzichtet auf den Einsatz von Pulsweitenmodulation (PWM).

630
cd/m²
672
cd/m²
677
cd/m²
647
cd/m²
688
cd/m²
676
cd/m²
633
cd/m²
636
cd/m²
675
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
Retina HD
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 688 cd/m² Durchschnitt: 659.3 cd/m² Minimum: 2.84 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 688 cd/m²
Kontrast: 2457:1 (Schwarzwert: 0.28 cd/m²)
ΔE Color 1 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 1.7 | 0.64-98 Ø5.9
99.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.25
Apple iPhone SE 2020
IPS, 1334x750, 4.70
Apple iPhone 8
IPS True Tone, 1334x750, 4.70
Apple iPhone 11
IPS, 1792x828, 6.10
Google Pixel 4
OLED, 2280x1080, 5.70
Samsung Galaxy S10 Lite
Super AMOLED Plus, 2400x1080, 6.70
Xiaomi Mi Note 10 Pro
AMOLED, 2340x1080, 6.47
Bildschirm
-18%
-19%
8%
-71%
-132%
Helligkeit Bildmitte
688
604
-12%
679
-1%
554
-19%
622
-10%
579
-16%
Brightness
659
580
-12%
671
2%
550
-17%
630
-4%
576
-13%
Brightness Distribution
92
91
-1%
93
1%
94
2%
96
4%
89
-3%
Schwarzwert *
0.28
0.44
-57%
0.68
-143%
Kontrast
2457
1373
-44%
999
-59%
DeltaE Colorchecker *
1
1.2
-20%
0.8
20%
0.8
20%
2.7
-170%
4.61
-361%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
2.2
2.3
-5%
2.4
-9%
1.4
36%
5.9
-168%
7.72
-251%
DeltaE Graustufen *
1.7
1.6
6%
1.1
35%
1.3
24%
3
-76%
4.2
-147%
Gamma
2.25 98%
2.25 98%
2.24 98%
2.22 99%
2.09 105%
2.244 98%
CCT
6790 96%
6688 97%
6610 98%
6213 105%
6246 104%
7201 90%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9581 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.

Die Analyse der Farbdarstellung mit CalMAN haben wir mit deaktivierter True-Tone-Funktion durchgeführt. Die DeltaE-Werte können überzeugen und zeigen keine groben Ausreißer. Nur bei Rot fällt der dE etwas zu hoch aus, was wohl daran liegt, dass das Panel auch DCI-P3 darstellen kann. Über die Mess-App lässt sich der Farbraum jedoch leider nicht ansteuern, sodass wir nur die Farbgenauigkeit innerhalb des kleineren sRGB-Farbraumes prüfen können.

Die True-Tone-Funktion passt die Farbdarstellung automatisch an das Umgebungslicht an. Dadurch entsteht meistens eine wärmere Darstellung, welche wir im Alltag und vor allem abends als angenehmer empfinden.

Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Zielfarbraum: sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
21.2 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 6 ms steigend
↘ 15.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 28 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
36.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 9.2 ms steigend
↘ 27.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 35 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (38.6 ms).

Im Freien kann das iPhone SE auch an sonnigen Tagen überzeugen. Durch seine hohe Leuchtkraft und den starken Kontrast bleibt es bei den meisten Lichtverhältnisse prima ablesbar.

Bei flachen Betrachtungswinkeln fällt die Helligkeit des Displays leicht ab, und die Darstellung wird etwas wärmer, hinterlässt aber in summa einen sehr guten Eindruck. Trotz der IPS-Technologie konnten wir bei unserem Testgerät selbst bei vollständiger Schwarzdarstellung keine Lichthöfe ausmachen.

Blickwinkelstabilität des iPhone SE

Leistung - A13 Bionic mit 3 GB RAM im Apple Handy

Passmark - Speicher

Das iPhone SE ist mit Apples aktuellem Spitzen-SoC, dem A13 Bionic, ausgestattet, welcher von 3 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der Chipsatz verspricht die höchste Leistung für ein Smartphone, die momentan verfügbar ist. Jedoch zeigen die Benchmarks eine niedrigere Leistung als bei Apples 11er-Reihe.

Im Geekbench ist die Single-Core-Perfomance genauso schnell wie beim iPhone 11 Pro, nur der Multi-Score fällt etwas hinter dem Spitzenmodell zurück. Im 3DMark fällt dieser Geschwindigkeitsnachteil mit sechs bis acht Prozent recht konstant aus, und auch in den Offscreen-Tests des GFXBench ist dieser sichtbar. Aber vor allem im letzteren Test zeigt sich, dass dies im Alltag kein Nachteil ist, denn bei den Onscreen-Werten erreicht das iPhone SE immer Bestwerte und liefert sogar bessere Ergebnisse als die Pro-Modelle.

Das Surfen im Web geht mit dem Smartphone flott von der Hand, das bestätigen auch die Benchmarks. Lediglich komplexere Webseiten werden aufgrund des kleinen Displays manchmal etwas unübersichtlich.

Die Speichergeschwindigkeit haben wir mit Passmark überprüft. Während die Schreibgeschwindigkeiten auf demselben Niveau liegen wie beim iPhone 8, sind die Leseraten wesentlich geringer, und das ältere Modell ist rund dreimal so schnell. Anhand der Werte würden wir vermuten, dass es sich hier um einen recht schnellen eMMC-Flashspeicher handelt, Apple selber macht dazu keine Angaben.

Nachtrag 18.05.2020: Es handelt sich wohl um einen NVMe-Speicher. Der Benchmark hat die Werte wohl deutlich nach unten korrigiert, sodass die Ergebnisse der beiden Smartphones nicht mehr direkt miteinander vergleichbar sind. Leider haben wir kein iPhone 8 in der Redaktion, um den Test dort zu wiederholen.

Geekbench 5.1 - 5.3
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
3281 Points ∼93%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2573 Points ∼73% -22%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
2722 Points ∼77% -17%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3531 Points ∼100% +8%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (3281 - 3531, n=3)
3429 Points ∼97% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (421 - 4160, n=147)
1969 Points ∼56% -40%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
1336 Points ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
746 Points ∼56% -44%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
740 Points ∼55% -45%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
1342 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (1326 - 1342, n=3)
1335 Points ∼99% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (124 - 1604, n=147)
570 Points ∼42% -57%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
2898 Points ∼66%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4112 Points ∼93% +42%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1854 Points ∼42% -36%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4418 Points ∼100% +52%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3202 Points ∼72% +10%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3018 Points ∼68% +4%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (2898 - 3219, n=3)
3045 Points ∼69% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=553)
2266 Points ∼51% -22%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
7847 Points ∼94%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6383 Points ∼76% -19%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2783 Points ∼33% -65%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7148 Points ∼85% -9%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2492 Points ∼30% -68%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
8374 Points ∼100% +7%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (7847 - 8374, n=3)
8113 Points ∼97% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 12146, n=553)
2259 Points ∼27% -71%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
5688 Points ∼91%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5685 Points ∼90% 0%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2505 Points ∼40% -56%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6285 Points ∼100% +10%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2567 Points ∼41% -55%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
6006 Points ∼96% +6%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (5688 - 6067, n=3)
5920 Points ∼94% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 9643, n=554)
2088 Points ∼33% -63%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
4052 Points ∼96%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4072 Points ∼97% 0%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4208 Points ∼100% +4%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3155 Points ∼75% -22%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3877 Points ∼92% -4%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (3411 - 4052, n=3)
3780 Points ∼90% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=585)
2181 Points ∼52% -46%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
20135 Points ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9217 Points ∼46% -54%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10410 Points ∼52% -48%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3648 Points ∼18% -82%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
20154 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (17853 - 20154, n=3)
19381 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 22052, n=585)
3079 Points ∼15% -85%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
10699 Points ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7196 Points ∼67% -33%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7842 Points ∼73% -27%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3522 Points ∼33% -67%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
10427 Points ∼97% -3%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (9199 - 10699, n=3)
10108 Points ∼94% -6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 11895, n=585)
2534 Points ∼24% -76%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
2892 Points ∼67%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4199 Points ∼97% +45%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1989 Points ∼46% -31%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4324 Points ∼100% +50%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3202 Points ∼74% +11%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
3218 Points ∼74% +11%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (2429 - 4038, n=4)
3144 Points ∼73% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5262, n=633)
2140 Points ∼49% -26%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
4573 Points ∼72%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6214 Points ∼98% +36%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2581 Points ∼41% -44%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6312 Points ∼100% +38%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2245 Points ∼36% -51%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
5761 Points ∼91% +26%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (4573 - 6088, n=4)
5537 Points ∼88% +21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 11573, n=633)
1883 Points ∼30% -59%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
4050 Points ∼71%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5615 Points ∼98% +39%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
2421 Points ∼42% -40%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5727 Points ∼100% +41%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
2405 Points ∼42% -41%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
4901 Points ∼86% +21%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (4050 - 5471, n=4)
4706 Points ∼82% +16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 9138, n=634)
1785 Points ∼31% -56%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
2857 Points ∼63%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4540 Points ∼100% +59%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
1774 Points ∼39% -38%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4201 Points ∼93% +47%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3228 Points ∼71% +13%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (2857 - 3839, n=2)
3348 Points ∼74% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=675)
2011 Points ∼44% -30%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
9218 Points ∼90%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8765 Points ∼85% -5%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9670 Points ∼94% +5%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3485 Points ∼34% -62%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (9218 - 11302, n=2)
10260 Points ∼100% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 16670, n=674)
2496 Points ∼24% -73%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
6168 Points ∼82%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7263 Points ∼97% +18%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7500 Points ∼100% +22%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
3424 Points ∼46% -44%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0% -100%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (6168 - 7893, n=2)
7031 Points ∼94% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 11256, n=677)
2133 Points ∼28% -65%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
33851 Points ∼84%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
37641 Points ∼94% +11%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
24131 Points ∼60% -29%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
40137 Points ∼100% +19%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
33925 Points ∼85% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (33851 - 33925, n=4)
33885 Points ∼84% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 59268, n=819)
15813 Points ∼39% -53%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
209431 Points ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
102168 Points ∼49% -51%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
112424 Points ∼54% -46%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
108114 Points ∼52% -48%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
208190 Points ∼99% -1%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (206190 - 209431, n=4)
208254 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 224130, n=817)
28447 Points ∼14% -86%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
97290 Points ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
73984 Points ∼76% -24%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
62006 Points ∼64% -36%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
78551 Points ∼81% -19%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
97216 Points ∼100% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (96826 - 97290, n=4)
97152 Points ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 117606, n=817)
21865 Points ∼22% -78%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
250 fps ∼81%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
139 fps ∼45% -44%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
161.3 fps ∼52% -35%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
166 fps ∼54% -34%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
309 fps ∼100% +24%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (250 - 322, n=4)
292 fps ∼94% +17%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=817)
47.7 fps ∼15% -81%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼50%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
88 fps ∼73% +47%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
119.8 fps ∼100% +100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼50% 0%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼50% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (59 - 60, n=4)
59.8 fps ∼50% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 138, n=826)
31.9 fps ∼27% -47%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
149 fps ∼89%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
75 fps ∼45% -50%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
70.8 fps ∼42% -52%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
99 fps ∼59% -34%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
168 fps ∼100% +13%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (149 - 175, n=4)
162 fps ∼96% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 180, n=722)
28.3 fps ∼17% -81%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼52%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
67 fps ∼59% +12%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
114.5 fps ∼100% +91%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼52% 0%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼52% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (60 - 60, n=4)
60 fps ∼52% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=730)
23.3 fps ∼20% -61%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
93 fps ∼83%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
57 fps ∼51% -39%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
54 fps ∼48% -42%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
69 fps ∼62% -26%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
112 fps ∼100% +20%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (93 - 117, n=4)
106 fps ∼95% +14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=585)
22.7 fps ∼20% -76%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼55%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
51 fps ∼46% -15%
Apple iPhone 8
Apple A11 Bionic, A11 Bionic GPU, 2048
109.7 fps ∼100% +83%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
57 fps ∼52% -5%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
60 fps ∼55% 0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (60 - 60, n=4)
60 fps ∼55% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=587)
20.2 fps ∼18% -66%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
24 fps ∼40% -60%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
25 fps ∼42% -58%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
10 fps ∼17% -83%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
45 fps ∼75% -25%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (45 - 60, n=4)
52.8 fps ∼88% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=345)
11.7 fps ∼20% -80%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
31 fps ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
13 fps ∼42% -58%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼55% -45%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
6.7 fps ∼22% -78%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
29 fps ∼94% -6%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (29 - 33, n=4)
30.5 fps ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=343)
8.25 fps ∼27% -73%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
33 fps ∼55% -45%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
38 fps ∼63% -37%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
16 fps ∼27% -73%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
57 fps ∼95% -5%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (57 - 60, n=4)
58.8 fps ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=349)
17.4 fps ∼29% -71%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
72 fps ∼94%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
32 fps ∼42% -56%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼55% -42%
Xiaomi Mi Note 10 Pro
Qualcomm Snapdragon 730G, Adreno 618, 8192
18 fps ∼23% -75%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
74 fps ∼96% +3%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (72 - 87, n=4)
77 fps ∼100% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=348)
20.1 fps ∼26% -72%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
59 fps ∼91%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
34 fps ∼53% -42%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
43 fps ∼67% -27%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
63 fps ∼98% +7%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (59 - 73, n=4)
64.5 fps ∼100% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 75, n=510)
15.1 fps ∼23% -74%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
60 fps ∼100%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
30 fps ∼50% -50%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
37 fps ∼62% -38%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
49 fps ∼82% -18%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (48 - 60, n=4)
54.3 fps ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=514)
13.4 fps ∼22% -78%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
489463 Points ∼92%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
376698 Points ∼70% -23%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
451559 Points ∼84% -8%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
534558 Points ∼100% +9%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
  (489463 - 534558, n=3)
511422 Points ∼96% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 622888, n=138)
326850 Points ∼61% -33%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1601 Points ∼92%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1414 Points ∼81%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
1745 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=752)
835 Points ∼48%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9307 Points ∼55%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8598 Points ∼51%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
16996 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=752)
2591 Points ∼15%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6458 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5287 Points ∼82%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
2350 Points ∼36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 8874, n=752)
1943 Points ∼30%
System (nach Ergebnis sortieren)
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8058 Points ∼57%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8515 Points ∼60%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
14189 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=752)
3548 Points ∼25%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
Points ∼0%
Google Pixel 4
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5277 Points ∼94%
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4837 Points ∼86%
Apple iPhone 11 Pro
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 4096
Points ∼0%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
5607 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6273, n=752)
1821 Points ∼32%
Basemark GPU 1.2
Metal Medium Native (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
211.18 (93.41min - 435.35max) fps ∼100%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
211 fps ∼100% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (80.8 - 211, n=4)
137 fps ∼65% -35%
1920x1080 Metal Medium Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Apple iPhone SE 2020
Apple A13 Bionic, A13 Bionic GPU, 3072
136.56 (72.64min - 258.13max) fps ∼93%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
137 fps ∼93% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (113 - 169, n=4)
147 fps ∼100% +8%
Jetstream 2 - Total Score
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
139.668 Points ∼100%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (129 - 140, n=4)
133 Points ∼95% -5%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
132.886 Points ∼95% -5%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
63.778 Points ∼46% -54%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
56.678 Points ∼41% -59%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 161, n=212)
42.6 Points ∼31% -69%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
293.36 Points ∼100% +5%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (279 - 302, n=4)
293 Points ∼100% +5%
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
278.62 Points ∼95%
Apple iPhone 8
206.7 Points ∼70% -26%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
112.3 Points ∼38% -60%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
107.51 Points ∼37% -61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 375, n=646)
49.7 Points ∼17% -82%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
158 runs/min ∼100%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
157 runs/min ∼99% -1%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (153 - 158, n=4)
155 runs/min ∼98% -2%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
62.2 runs/min ∼39% -61%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
61.8 runs/min ∼39% -61%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 196, n=193)
45.1 runs/min ∼29% -71%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
184 Points ∼100% +26%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (146 - 184, n=4)
174 Points ∼95% +19%
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
146 Points ∼79%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
95 Points ∼52% -35%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
94 Points ∼51% -36%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 194, n=283)
71.1 Points ∼39% -51%
Octane V2 - Total Score
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (48819 - 49388, n=4)
49087 Points ∼100% 0%
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
48991 Points ∼100%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
48819 Points ∼99% 0%
Apple iPhone 8
34163 Points ∼70% -30%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
22942 Points ∼47% -53%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
22572 Points ∼46% -54%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 58632, n=815)
8277 Points ∼17% -83%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (460 - 59466, n=841)
9568 ms * ∼100% -1640%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
2138.6 ms * ∼22% -289%
Google Pixel 4 (Chrome 78)
2072.2 ms * ∼22% -277%
Apple iPhone 8
730.8 ms * ∼8% -33%
Apple iPhone 11 (Safari Mobile 13.0)
572.8 ms * ∼6% -4%
Durchschnittliche Apple A13 Bionic (550 - 573, n=4)
566 ms * ∼6% -3%
Apple iPhone SE 2020 (Safari Mobile 13.1)
549.9 ms * ∼6%

* ... kleinere Werte sind besser

Spiele - Performance top, Display etwas klein

Das Apple iPhone SE (2020) besitzt ein topaktuelles Spitzen-SoC, dessen Leistung wir mit GameBench analysiert haben. Dabei zeigte sich auch bei anspruchsvolleren Titeln wie PUGB Mobile selbst in höchster Detailstufe keinerlei Schwankung bei den Frame-Raten. Da das Smartphone mit so einer hohen Leistung nominell nur die kleine HD-Auflösung bewältigen muss, sollte es auch in den kommenden Jahren zu keinerlei Engpässen kommen.

Die Lautsprecher liefern einen ordentlichen Sound, und sowohl Touchscreen als auch Lagesensoren funktionieren tadellos. Nur das kleine Display erscheint uns bei Spielen, bei denen eine gute Übersicht von Vorteil ist, als etwas zu klein.

PUBG Mobile
Battle Bay
0102030405060Tooltip
; PUBG Mobile; 0.18.0: Ø59.5 (58-60)
; Battle Bay; 4.8.22668: Ø59.5 (57-60)

Emissionen - Das SE2 bleibt cool, trotz warmer Oberfläche

Temperatur

T-Rex
Manhattan

Das iPhone SE kann bereits im Leerlauf stellenweise handwarm werden, unter andauernder Last erwärmt sich das Smartphone dann aber sogar auf bis zu 41,4 °C. Der Wert ist zwar vergleichsweise hoch, jedoch unkritisch.

Dafür sieht es im Inneren des Apple Smartphones umso besser aus, wie der Akku-Test des GFXBench eindrucksvoll demonstriert. Denn das iPhone SE kann sowohl im T-Rex- als auch dem anspruchsvollen Manhattan-Test konstant die 60 fps über den vollständigen Testzeitraum aufrechterhalten.

Max. Last
 40.5 °C40.5 °C36.8 °C 
 39 °C38.6 °C36.5 °C 
 36.8 °C37.2 °C36.5 °C 
Maximal: 40.5 °C
Durchschnitt: 38 °C
37.7 °C40.2 °C41.4 °C
36.8 °C37.7 °C41.3 °C
36.3 °C38.5 °C39.2 °C
Maximal: 41.4 °C
Durchschnitt: 38.8 °C
Netzteil (max.)  31 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 38 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 40.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 41.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(±) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 32 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.

Lautsprecher

Pink-Noise-Kurven

Die beiden Lautsprecher des Apple iPhone SE (2020) liefern einen vergleichsweise ordentlichen Sound ab, lassen es bei hohen Lautstärken aber an Breite vermissen und klingen etwas blechern.

Wer einen besseren Klang möchte, kann einen schnurgebunden Kopfhörer an den Lightning-Port anschließen. Das mitgelieferte Headset bietet sicherlich eine brauchbare Grundversorgung, guter Sound hört sich aber anders an. Leider legt Apple keinen Klinkenadapter bei, sodass die meisten wohl auf Bluetooth (SBC, AAC) setzen werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2032.827.42526.227.43123.322.94021.925502825.86319.924.48019.125.510019.928.612516.53916019.64920017.549.325017.54831513.951.540013.952.850015.858.863015.260.78001466.310001468.6125013.972160013.473.9200013.874.6250014.375.931501477.1400014.576.9500014.677.9630014.576800014.772.61000015.166.5125001558.31600014.847.1SPL26.586.4N0.862.5median 14.6median 66.3Delta112.631.639.125.437.625.336.932.940.833.635.231.633.328.433.82733.520.842.82250.821.351.520.849.821.253.919.45619.558.717.761.617.962.917.866.217.368.217.468.416.768.517.267.318.26817.969.817.668.817.767.517.861.717.959.118.160.618.256.23078.41.343.6median 17.9median 61.61.37.5hearing rangehide median Pink NoiseApple iPhone SE 2020Apple iPhone 8
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Apple iPhone SE 2020 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 38% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 61% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 31% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPhone 8 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (78.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.7% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 3% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 1% vergleichbar, 96% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 22% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 72% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Eneregiesparzwerg mit kabellosem Laden

Energieaufnahme

Das iPhone SE (2020) besitzt eine sehr geringe Leistungsaufnahme und lässt die versammelte Konkurrenz wie raffgierige Energiemonster erscheinen.

Dafür ist das mitgelieferte Netzteil (5 Watt) ein schlechter Witz, denn es benötigt über zwei Stunden, um den kleinen Akku wieder vollständig aufzuladen und ist zudem zu schwach, um das iPhone bei voller Last zu laden. Wer es schneller möchte, kann ein optionales 18-Watt-Netzteil erwerben. Neu ist die Möglichkeit, das Smartphone kabellos aufzuladen. Dies ist zwar ebenfalls nicht sonderlich schnell, aber zumindest komfortabel.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.44 / 1.56 / 1.63 Watt
Last midlight 2.32 / 4.12 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Apple iPhone SE 2020
1822 mAh
Google Pixel 4
2800 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
Apple iPhone 8
1821 mAh
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Durchschnittliche Apple A13 Bionic
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-70%
-63%
-27%
-42%
-42%
-54%
Idle min *
0.44
1.01
-130%
0.56
-27%
0.54
-23%
0.58
-32%
0.625 (0.44 - 0.92, n=4)
-42%
0.892 (0.2 - 3.4, n=911)
-103%
Idle avg *
1.56
1.63
-4%
2.99
-92%
1.63
-4%
1.55
1%
2.36 (1.56 - 2.99, n=4)
-51%
1.758 (0.6 - 6.2, n=910)
-13%
Idle max *
1.63
1.69
-4%
3.02
-85%
1.67
-2%
1.64
-1%
2.41 (1.63 - 3.02, n=4)
-48%
2.04 (0.74 - 6.6, n=911)
-25%
Last avg *
2.32
4.67
-101%
4.17
-80%
2.74
-18%
4.29
-85%
3.32 (2.32 - 4.17, n=4)
-43%
4.12 (0.8 - 10.8, n=905)
-78%
Last max *
4.12
8.78
-113%
5.44
-32%
7.78
-89%
8.03
-95%
5.29 (4.12 - 6.18, n=4)
-28%
6.12 (1.2 - 14.2, n=905)
-49%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeiten sind angesichts des 1.822 mAh leistenden Energiespeichers hervorragend. Das iPhone SE zeigt sich in den Tests als wahrer Effizienzmeister, nur unter starker Last entlädt sich der Akku vergleichsweise schnell.

Dennoch liegt es im Vergleichsfeld recht weit hinten, was aber vor allem darauf zurückzuführen ist, dass die Konkurrenz erheblich größere Akkus nutzt. Für einen langen Tag reicht die Akkulaufzeit des iPhones dennoch locker aus.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
32h 18min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Safari Mobile 13.1)
11h 34min
Big Buck Bunny H.264 1080p
11h 21min
Last (volle Helligkeit)
2h 23min
Apple iPhone SE 2020
1822 mAh
Google Pixel 4
2800 mAh
Apple iPhone 11
3110 mAh
Apple iPhone 8
1821 mAh
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Xiaomi Mi Note 10 Pro
5260 mAh
Akkulaufzeit
-16%
56%
3%
44%
60%
Idle
1938
1007
-48%
2765
43%
1629
-16%
2504
29%
H.264
681
617
-9%
1147
68%
698
2%
1183
74%
WLAN
694
460
-34%
866
25%
585
-16%
823
19%
1112
60%
Last
143
185
29%
267
87%
202
41%
222
55%

Pro

+ helles und farbtreue Display
+ rasantes SoC
+ Wi-Fi 6 und LTE mit breiter Frequenzausstattung
+ IP67-Zertifizierung
+ kabelloses Laden
+ leicht und schlank
+ gute Ortungseigenschaften

Contra

- schwaches Netzteil im Lieferumfang
- Speicher nicht erweiterbar
- schlechtes Display-Oberflächen-Verhältnis
- nur eine Single-Kamera
- mäßige Sprachqualität
- nur 12 Monate Garantie

Fazit - Das iPhone 8 Refresh ist geglückt, aber kein Smartphone für jedermann

Im Test: Apple iPhone SE (2020)
Im Test: Apple iPhone SE (2020)

Apple bietet mit dem iPhone SE ein durchaus attraktives Smartphone, das mit einem schnellen Prozessor, einer tollen Displayqualität, schnellem WLAN und langen Update-Zyklen punkten kann. Außerdem ist es wasserdicht und unterstützt kabelloses Laden.

Das iPhone SE (2020) ist der momentan günstigste Einstieg in das Apple Universum.

Der größte Störfaktor ist das schlechte Display-Oberflächen-Verhältnis und das kleine Display. Wer jedoch von einem iPhone 6, 7, 8 oder dem SE der ersten Generation auf das neue Modell umsteigt, den wird das sicherlich gar nicht so sehr stören. Und genau hier sehen wir auch die Kernzielgruppe für das iPhone SE2. Denn Android Nutzer werden mit dem Smartphone kaum zum Wechsel zu bewegen sein, dafür sind die genannten Nachteile ein zu großer Rückschritt, und die Kamera bietet auch zu wenig Möglichkeiten. Für diese Zielgruppe scheint uns das iPhone 11 attraktiver.

Das iPhone SE (2020) ist ein ausgereiftes Stück Technik. Wer etwas ähnliches im Android Kosmos sucht, wird wohl aktuell nur beim Google Pixel 4 fündig, welches zum identischen Preis ein besseres Display-Oberflächenverhältnis, ein 90-Hz-Panel, eine Dual-Kamera, aber auch schlechtere Akkulaufzeiten bietet.

Apple iPhone SE 2020 - 15.05.2020 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
82%
Tastatur
68 / 75 → 91%
Pointing Device
89%
Konnektivität
51 / 70 → 72%
Gewicht
93%
Akkulaufzeit
89%
Display
90%
Leistung Spiele
60 / 64 → 94%
Leistung Anwendungen
83 / 86 → 97%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
71 / 90 → 79%
Kamera
63%
Durchschnitt
79%
85%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 19 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Apple iPhone SE 2020 - Das kleine Smartphone mit dem schnellen Herzen
Autor: Daniel Schmidt, 17.05.2020 (Update: 19.05.2020)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.