Notebookcheck

Test Samsung Galaxy S10 Lite - Smartphone mit starkem Akku

Nicht alles Light. Das Galaxy S10 Lite ist der wahrscheinlich letzte Spross der S10-Serie und startet mit der niedrigsten UVP, entsprechend müssen ein paar Abstriche bei der Ausstattung gemacht werden, jedoch reizt das Samsung-Smartphone vor allem durch sein überarbeitetes Kamerasetup, seinen dicken Akku und einem starken Snapdragon.

Das Samsung Galaxy S10 Lite (SM-G770F) gehört mit zu den größeren Smartphones und besitzt ein 6,7 Zoll großes Super-AMOLED-Plus-Display. Anders als noch bei den anderen Galaxy-S10-Modellen setzen die Koreaner nicht mehr auf einen Exynos-Chipsatz, sondern auf den Snapdragon 855 von Qualcomm, was vor allem eine bessere Effizienz verspricht. Insbesondere durch den 4.500 mAh starken Akku hat das Samsung-Handy das Potenzial zum Dauerläufer zu mutieren.

Zum Marktstart ruft der Hersteller eine UVP von rund 649 Euro auf. Angesichts der aktuellen Preise der Schwestermodelle Galaxy S10 und Galaxy S10e (beide ab 500 Euro) ist es sicherlich schwierig, sich für die Lite-Variante zu entscheiden. Jedoch sollte der Preis erfahrungsgemäß innerhalb der nächsten Zwei Monate schon unter die 500-Euro-Marke sinken, was die Entscheidung vereinfachen könnte.

Ob sich ein Kauf nicht direkt jetzt schon lohnt und welche Abstriche gegenüber den teureren Modellen gemacht werden müssen, erfahren Sie in diesem Test.

Samsung Galaxy S10 Lite (Galaxy S Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6.7 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 393 PPI, kapazitiver Touchscreen, 10 Multitouchpunkte, Super AMOLED Plus, Corning Gorilla Glas 3, spiegelnd: ja, HDR, 60 Hz
Massenspeicher
128 GB UFS 3.0 Flash, 128 GB 
, 105.5 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: microSD bis zu 1 TB (FAT, FAT32, exFAT), 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungs-, Gyro-, Hall-, RGB- und Annährungssensor, digitaler Kompass, Ant+, OTG
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0, GSM/GPRS/Edge (850, 900, 1.800 und 1.900 MHz), UMTS/HSPA+ (Band 1, 2, 4, 5 und 8), LTE Cat. 11/5 (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 13, 17, 20, 26, 28, 38, 40, 41 und 66), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8.1 x 162.5 x 75.6
Akku
4500 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 10
Kamera
Primary Camera: 48 MPix (Weitwinkel: 1/2.0", 0.8 µm, f/2.0, Super Steady OIS, UHD-Video) + 12 MPix (Ultraweitwinkel: 1/3.0", 1.12 µm, f/2.2) + 5 MPix (1/5.0", 1.12 µm, Makro: f/2.6), Camera2-API-Level: Level 3
Secondary Camera: 32 MPix (1/2.74", 0.8 µm, f/2.2, Fixfokus)
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher, Tastatur: onscreen, Netzteil (5,0 V - 3,0 A; 9,0 V - 2,77 A), USB-Kabel, Sim-Werkzeug, Headset, Dokumentationen, One UI 2.0, Netflix, Spotify, Facebook, Microsoft Office und OneDrive, 24 Monate Garantie, Kopf-SAR: 0.490 W/kg, Körper-SAR: 1.519 W/kg, DRM-Widevine L1, Single-Band-GNSS: GPS, Glonass, BeiDou, QZSS, Galileo und SBAS, Lüfterlos
Gewicht
186 g, Netzteil: 70 g
Preis
649 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
86 %
02.2020
Samsung Galaxy S10 Lite
SD 855, Adreno 640
186 g128 GB UFS 3.0 Flash6.7"2400x1080
87 %
03.2019
Samsung Galaxy S10
Exynos 9820, Mali-G76 MP12
157 g128 GB UFS 2.1 Flash6.1"3040x1440
86 %
05.2019
Huawei P30
Kirin 980, Mali-G76 MP10
165 g128 GB UFS 2.1 Flash6.1"2340x1080
86 %
03.2019
Xiaomi Mi 9
SD 855, Adreno 640
173 g64 GB UFS 2.1 Flash6.39"2340x1080
85 %
07.2019
LG G8s ThinQ
SD 855, Adreno 640
181 g128 GB UFS 2.1 Flash6.2"2248x1080

Gehäuse - Viel Glas und auf Wunsch farbenfroh

Das Galaxy S10 Lite besitzt einen soliden Metallrahmen und wird sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite von Corning Gorilla Glas 3 geschützt. Es ist in den Farben Prism Black, Prism Blue und Prism White verfügbar. Das weiße Modell erinnert eher an Perlmutt und unser blaues Testmodell ist in der Realität farbintensiver als die Werbebilder es vermuten lassen.

Das Kameramodul auf der Rückseite fällt prägnant ins Auge und erinnert bereits an das des Galaxy S20. Es ragt exakt einen Millimeter aus dem Gehäuse hervor. Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut. Die Spaltmaße sind enganliegend und gleichmäßig. Das Mobiltelefon vermittelt darüber hinaus einen sehr stabilen Eindruck und lässt Verwindungsversuche mit minimalen Knarzgeräuschen über sich ergehen.

Anders als die Gummidichtung des Kartenschlittens vermuten lässt, ist das S10 Lite nicht gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Es besitzt ein Hybrid-SIM-Modul, welches entweder zwei Nano-SIMs oder statt der zweiten SIM- eine microSD-Karte aufnehmen kann. Der Akku ist nicht vom Nutzer wechselbar.

Größenvergleich

162.5 mm 75.6 mm 8.1 mm 186 g157.5 mm 74.67 mm 7.61 mm 173 g155.3 mm 76.6 mm 7.99 mm 181 g149.9 mm 70.4 mm 7.8 mm 157 g149.1 mm 71.36 mm 7.57 mm 165 g

Ausstattung - Galaxy-Smartphone ohne Audioklinke

Im Vergleich zu den anderen S10-Modellen muss das Galaxy Lite ein paar Abstriche bei der Ausstattung machen. Der USB-C-Anschluss arbeitet nur nach dem Übertragungsstandard 2.0 und unterstützt keine kabelgebundene Bildausgabe oder gar Samsungs DeX. Ebenso wurde die Audioklinke gestrichen und bei den Sensoren vermissen wir das Barometer.

Die Speichererweiterung mittels microSD-Karte ist möglich und unterstützt alle aktuellen Formate und Kapazitäten. Wie bei Samsung üblich kann der optionale Speicher nicht als interner formatiert werden, sondern dient vor allem als Medienspeicher oder für App-Daten, welche teilweise ausgelagert werden können.

Mit Bluetooth 5.0 ist der Übertragungsstandard nominell identisch und unterstützt auch die gleichen Audio-Codecs (SBC, AAC, aptX und LDAC) wie die größeren Modelle, jedoch kein Dual-Audio.

Eine Benachrichtigungs-LED gibt es nicht, diese Funktionen übernimmt beim Galaxy S10 Lite das Always-on-Display und die Seitenlichtfunktion.

Kopfseite: Mikrofon
Kopfseite: Mikrofon
Links: Kartenslot
Links: Kartenslot
Rechts: Lautstärke, Power
Rechts: Lautstärke, Power
Kinnseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB
Kinnseite: Lautsprecher, Mikrofon, USB

Software - S10 Lite mit Android 10

Das Galaxy S10 Lite wird mit dem aktuellen Betriebssystem Android 10 und der hauseigenen Benutzeroberfläche One UI 2.0 ausgeliefert. Die Sicherheitspatches befinden sich zum Zeitpunkt des Tests auf dem Stand vom 1. Januar 2020 und sind damit recht aktuell. Erfahrungsgemäß sollte das Smartphone auch die Updates auf Android 11 und 12 erhalten, eine offizielle Bestätigung seitens Samsung gibt es aber bisher nicht.

Neben dem Galaxy Store sind auch zahlreiche Apps vorinstalliert, darunter auch einige des Facebook-Konzerns, von Microsoft, Spotify und Netflix. Nicht alle lassen sich vollständig deinstallieren. Die Benutzerkontensteuerung ist auf dem Smartphone nicht aktiv.

Kommunikation und GNSS - S10 Lite mit Wi-Fi 5 und eingeschränktem LTE

Erste Einschränkungen werden bereits auf dem Datenblatt sichtbar, denn das Galaxy S10 Lite unterstützt kein Wi-Fi 6, sondern setzt auf den älteren Wi-Fi-5-Standard. Wie der Test mit unserem Referenzrouter Netgear Nighthawk AX12 zeigt, wird die MIMO-Antennentechnik nur für den Empfang von Daten genutzt und erfolgt relativ stabil, im Alltag sind somit keine Einschränkungen zu erwarten.

Unterwegs gelangt das S10 Lite bestenfalls mit LTE ins mobile Datennetz, dessen Frequenzabdeckung fällt knapper aus als bei den anderen S10-Modellen, jedoch werden auch die wichtigsten Bänder für außereuropäische Reisen unterstützt. Auch die Übertragungsraten (Cat. 11) bleiben unterhalb der Möglichkeiten des SoCs.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Xiaomi Mi 9
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
678 (min: 549, max: 725) MBit/s ∼100% +11%
Samsung Galaxy S10
Mali-G76 MP12, Exynos 9820, 128 GB UFS 2.1 Flash
639 (min: 612, max: 683) MBit/s ∼94% +4%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
612 (min: 473, max: 652) MBit/s ∼90%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
578 (min: 474, max: 617) MBit/s ∼85% -6%
Huawei P30
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 128 GB UFS 2.1 Flash
544 (min: 38, max: 618) MBit/s ∼80% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (5.9 - 1368, n=534)
256 MBit/s ∼38% -58%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Huawei P30
Mali-G76 MP10, Kirin 980, 128 GB UFS 2.1 Flash
680 (min: 646, max: 700) MBit/s ∼100% +108%
Samsung Galaxy S10
Mali-G76 MP12, Exynos 9820, 128 GB UFS 2.1 Flash
579 (min: 558, max: 592) MBit/s ∼85% +77%
Xiaomi Mi 9
Adreno 640, SD 855, 64 GB UFS 2.1 Flash
534 (min: 430, max: 578) MBit/s ∼79% +63%
LG G8s ThinQ
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 2.1 Flash
502 (min: 465, max: 517) MBit/s ∼74% +54%
Samsung Galaxy S10 Lite
Adreno 640, SD 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
327 (min: 155, max: 377) MBit/s ∼48%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (9.4 - 1544, n=534)
242 MBit/s ∼36% -26%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø611 (473-652)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø322 (155-377)
GNSS
im Gebäude
im Freien

Das Galaxy S10 Lite unterstützt die Satellitensysteme GPS, Glonass, BeiDou, QZSS, Galileo sowie das Unterstützungssystem SBAS. Der Satfix erfolgt auch in Gebäuden recht flott und genau.

Auf einer kleinen Radtour muss sich das Smartphone dem Vergleich mit dem Garmin Edge 500 stellen. Auf einer Gesamtstrecke von über neun Kilometern liegen die beiden 160 Meter auseinander, was ein akzeptables Ergebnis ist. Der Blick in den detaillierten Streckenverlauf offenbart jedoch, dass das Galaxy-Smartphone gerne mal neben der Strecke liegt, für Navigationsaufgaben reicht es aber vollkommen aus. 


Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Übersicht
Garmin Edge 500 - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Seeumrundung
Garmin Edge 500 - Wendepunkt
Garmin Edge 500 - Wendepunkt
Samsung Galaxy S10 Lite - Übersicht
Samsung Galaxy S10 Lite - Übersicht
Samsung Galaxy S10 Lite - Seeumrundung
Samsung Galaxy S10 Lite - Seeumrundung
Samsung Galaxy S10 Lite - Wendepunkt
Samsung Galaxy S10 Lite - Wendepunkt

Telefonfunktionen und Sprachqualität

Bei der Sprachqualität überrascht uns das Galaxy S10 Lite positiv. Die Stimmen beider Teilnehmer werden sauber und klar transportiert, wenn auch das Mikrofon des Smartphones etwas leiser ist als das der anderen Konkurrenten. Außerdem besitzt das Handy eine sehr gut funktionierende Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen. Wer den Lautsprecher nutzt, kann das S10 Lite auch mal auf den Tisch neben sich legen, ohne dass die Verständigungsqualität beeinträchtigt wird, nur ein leichtes Hallen gesellt sich zur Stimme des Nutzers hinzu.

Die App ist altbekannt und identisch mit der aus anderen aktuellen Samsung-Smartphones. WLAN-Calling und VoLTE werden vom Smartphone unterstützt.

Kameras - Triple-Kamera mit Super Steady OIS

Selfie mit dem S10 Lite

Auf der Vorderseite setzt Samsung eine 32-MP-Kamera ein, die auf Pixel-Binning setzt und deren fertigen Aufnahme nur noch 6,5 MP groß sind. Die Qualität ist eher durchschnittlich. Die Schärfe ist recht ordentlich, jedoch wirken die Farben etwas zu blass. Videos können bestenfalls in Ultra HD (30 FPS) aufgezeichnet werden.

Die Hauptkamera setzt auf einen hochauflösenden 48-MP-Sensor sowie eine zusätzliche Optik für den Ultraweitwinkel sowie eine für Makromotive. Gezoomt wird digital beziehungsweise mit Ausschnitten aus dem 48-MP-Originalbild, sodass bestenfalls eine achtfache Vergrößerung möglich ist. Aufgrund des Pixel-Binnings sind die fertigen Aufnahmen 12 MP groß, eine Möglichkeit auf die volle Auflösung des Sensors zuzugreifen ist nicht vorgesehen, auch nicht über den Pro-Modus.

Die Qualität der Fotos gefällt uns bei Tageslicht gut. Das Galaxy S10 Lite kann mit knackigen Kontrasten, einer hohen Schärfe und einer recht weiten Dynamik überzeugen. Erst bei einer vollen Vergrößerung fällt auf, dass einiges Details außerhalb des Fokusbereichs gerne plattgerechnet werden. Außerdem zeigen die Aufnahmen teilweise einen leichten Rotstich. In Low-Light-Situationen fängt das S10 Lite immer noch reichlich Licht ein, jedoch geht dies zulasten der Details. Konturen verkommen dann zu einheitlichen Farbebenen.

Einen Fokus legt Samsung auf die Videographie, welche das Samsung-Handy zwar bestenfalls mit 2.160p bei 30 B/s beherrscht, das eigentliche Highlight ist jedoch der Super-Steady-Bildstabilisator, welcher eine ähnliche Bildberuhigung wie eine Action Cam verspricht. Das kommt uns vom Moto Action bekannt vor, jedoch setzen die Koreaner weiter darauf, das Smartphone im Querformat zu halten. Auch beim S10 Lite wird die Auflösung des Videos auf 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD, 30 FPS) begrenzt. Die Stabilisierung als solche funktioniert sehr gut, leider leidet die Qualität des Videos darunter, denn dieses zeigt auch bei guten Lichtbedingungen ein sichtbares Bildrauschen. Ohne den Super-OIS sieht dies aber wesentlich besser aus. Der Ton ist rauscharm und wird sauber aufgezeichnet.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
Standardweitwinkel
Standardweitwinkel
Ultraweitwinkel
Standardweitwinkel
Standardweitwinkel
2-facher Zoom
8-facher Zoom
Ultraweitwinkel
Standardweitwinkel
Standardweitwinkel
Ultraweitwinkel
Ultraweitwinkel
Standardweitwinkel

Unter kontrollierten Lichtbedingungen fällt direkt auf, dass der Weißabgleich recht warm ausfällt. Farben werden sehr hell abgebildet, nur gelb und schwarz werden recht natürlich dargestellt.

Auf dem Testchart zeigt sich in der Bildmitte eine hohe Bildschärfe. Auch die Farbflächen werden recht sauber dargestellt und Texte auf dunklem Grund fransen kaum aus. Zu den Bildrändern hin nehmen Schärfe und Kontrast ab, aber nicht über ein normales Maß hinaus.

ColorChecker
29.4 ∆E
50.7 ∆E
38 ∆E
35.9 ∆E
44.1 ∆E
59.7 ∆E
50.1 ∆E
33.7 ∆E
38.1 ∆E
27.1 ∆E
59.7 ∆E
60.8 ∆E
28.2 ∆E
44.9 ∆E
32.3 ∆E
67.2 ∆E
40.9 ∆E
41.6 ∆E
70.5 ∆E
66.9 ∆E
50.5 ∆E
37 ∆E
24.5 ∆E
14.1 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy S10 Lite: 43.57 ∆E min: 14.11 - max: 70.48 ∆E
ColorChecker
17.2 ∆E
10.4 ∆E
15 ∆E
21.7 ∆E
13 ∆E
9.7 ∆E
9.9 ∆E
14.1 ∆E
11.6 ∆E
9.9 ∆E
8.3 ∆E
9 ∆E
9.2 ∆E
12.5 ∆E
15.2 ∆E
3 ∆E
8.5 ∆E
15 ∆E
10.1 ∆E
8.6 ∆E
9.8 ∆E
13 ∆E
11.2 ∆E
5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy S10 Lite: 11.29 ∆E min: 3 - max: 21.73 ∆E
Testchart @ 2.500 Lux
Testchart-Ausschnitt Bildmitte
Testchart @ 1 Lux
Testchart @ 2.500 Lux (Ultraweitwinkel)

Zubehör und Garantie - Optionales Care+

Im Lieferumfang des Galaxy S10 Lite befindet sich ein modulares Schnellladegerät (5 V - 3 A, 9 V - 2,77 A) mit USB-C-Port, ein USB-Kabel (USB-C zu USB-C), ein SIM-Werkzeug, ein Headset sowie Dokumentationen.

Die Garantie beläuft sich auf 24 Monate und zusätzlich offeriert der Hersteller seine Versicherung Care+ (149 Euro), welche vergünstigte Reparaturen ermöglicht. Spezielle Cover für das Galaxy S10 Lite werden ebenfalls angeboten.

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy-Handy mit Fingersensor unter dem Display

Der kapazitive Touchscreen des Samsung Galaxy S10 Lite besitzt sehr angenehme Gleiteigenschaften und setzt Berührungen schnell und präzise um. Die Powertaste dient nicht nur zum Ein- beziehungsweise Ausschalten des Gerätes oder Displays, sondern auch der Aktivierung von Bixby.

Für die biometrische Sicherung des Smartphones steht unter anderem eine 2D-Gesichtserkennung zur Verfügung, welche im Test zwar nicht die schnellste, aber durchaus zuverlässig ist. Um die Sicherheit zu erhöhen, kann die Erkennung präzisiert werden, was dann aber mehr Zeit benötigt. Alternativ oder zusätzlich kann der Fingerabdruckscanner unter dem Display genutzt werden, welcher eine ordentliche Erkennungsrate vorweisen kann, aber einen kurzen Moment benötigt.

Display - Helles OLED im Galaxy S10 Lite

Subpixelstruktur

Das 6,7 Zoll messende Super AMOLED Plus Display des Galaxy S10 Lite besitzt zwar nur eine FHD+ Auflösung, kann im Test aber mit seiner hohen Leuchtkraft punkten. Vor allem im Vergleich zum Galaxy S10e hat Samsung hier eine kräftige Schippe draufgelegt. Bei der APL50-Messung erreicht das Panel bis zu 807 cd/m² in der Bildmitte, wer den Umgebungslichtsensor deaktiviert, kann höchstens 347 cd/m² abrufen.

Der Schwarzwert ist aufgrund der verwendeten OLED-Technik absolut, sodass das Kontrastverhältnis in der Theorie gegen unendlich tendiert. Ebenfalls typisch für OLEDs ist der Einsatz von Pulsweitenmodulation zur Helligkeitssteuerung, welche beim S10 Lite zwischen 235,8 und 250,0 Hz schwankt. Features wie DC-Dimming gibt es nicht, weshalb sich sensitive Personen auf Beschwerden einstellen müssen.

621
cd/m²
624
cd/m²
646
cd/m²
625
cd/m²
622
cd/m²
644
cd/m²
627
cd/m²
624
cd/m²
638
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 646 cd/m² Durchschnitt: 630.1 cd/m² Minimum: 1.74 cd/m²
Ausleuchtung: 96 %
Helligkeit Akku: 622 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.7 | 0.6-29.43 Ø5.9
ΔE Greyscale 3 | 0.64-98 Ø6.1
98.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.09
Samsung Galaxy S10 Lite
Super AMOLED Plus, 2400x1080, 6.7
Samsung Galaxy S10
OLED, 3040x1440, 6.1
Samsung Galaxy S10e
AMOLED, 2280x1080, 5.8
Huawei P30
OLED, 2340x1080, 6.1
Xiaomi Mi 9
AMOLED, 2340x1080, 6.39
LG G8s ThinQ
P-OLED, 2248x1080, 6.2
Bildschirm
-5%
7%
20%
28%
-11%
Helligkeit Bildmitte
622
701
13%
426
-32%
561
-10%
593
-5%
539
-13%
Brightness
630
705
12%
427
-32%
560
-11%
587
-7%
556
-12%
Brightness Distribution
96
98
2%
96
0%
95
-1%
94
-2%
88
-8%
Schwarzwert *
DeltaE Colorchecker *
2.7
3.7
-37%
2.14
21%
1.5
44%
0.9
67%
3.78
-40%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.9
10.3
-75%
3.29
44%
2.5
58%
2
66%
6.95
-18%
DeltaE Graustufen *
3
1.4
53%
1.8
40%
1.8
40%
1.5
50%
2.2
27%
Gamma
2.09 105%
2.1 105%
2.111 104%
2.2 100%
2.27 97%
2.274 97%
CCT
6246 104%
6553 99%
6329 103%
6512 100%
6548 99%
6013 108%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 250 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 250 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 250 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 50 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 18215 (Minimum 5, Maximum 2500000) Hz.

Mit der Analysesoftware CalMAN und einem Fotospektrometer haben wir die Farbdarstellung des Panels genauer untersucht. Im voreingestellten Natürlich-Modus nutzt das Lite zwar nur den kleineren sRGB-Farbraum, zeigt hier aber auch die natürlichste Farbdarstellung, welche auf einem guten Niveau liegt. Wer auf den Lebendig-Modus umschaltet, nutzt den größeren DCI-P3-Farbraum und erhält außerdem eine kühlere Darstellung, was jedoch noch angepasst werden kann. Die Qualität ist ebenfalls sehr ordentlich, vereinzelte Farben zeigen jedoch für das geübte Auge Abweichungen vom Soll.

Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Mischfarben (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Farbraum (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Sättigung (Profil: Natürlich, Zielfarbraum: sRGB)
Graustufen (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Graustufen (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Mischfarben (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Mischfarben (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Farbraum (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Sättigung (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)
Sättigung (Profil: Lebendig, Zielfarbraum: P3)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
2.8 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.6 ms steigend
↘ 1.2 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
3.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2 ms steigend
↘ 1.6 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 1 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.3 ms).

Im Freien profitiert das Galaxy S10 Lite von seinem hellen Display. Auch bei direkter Sonneneinstrahlung bleiben Inhalte ablesbar, nur eventuelle Reflexionen können hier störend ins Gewicht fallen.

Die Blickwinkelstabilität des S10 Lite ist sehr gut, nur wer aus extremen Betrachtungswinkeln auf das Panel schaut, wird einen leichten Grünschimmer feststellen können.

Leistung - Läuft wie geschmiert

Der Snapdragon 855 im Galaxy S10 Lite ist ein alter Bekannter, der in vielen Highend-Smartphones des Jahres 2019 steckt. Dazu spendiert Samsung satte 8 GB LPDDR4x-Arbeitsspeicher. Entsprechend hoch fällt die Leistung aus.

In den Benchmarks gibt sich das Smartphone keine Blöße und liegt auf dem erwarteten Niveau. Die Systemgeschwindigkeit ist sehr hoch und nur sehr selten können Ruckler wahrgenommen werden.

Geekbench 5.1
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
2722 Points ∼95%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2856 Points ∼100% +5%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2666 Points ∼93% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2164 - 2856, n=6)
2622 Points ∼92% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (782 - 3531, n=61)
1985 Points ∼70% -27%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
740 Points ∼99%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
742 Points ∼99% 0%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
746 Points ∼100% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (552 - 751, n=6)
713 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (145 - 1342, n=61)
568 Points ∼76% -23%
Geekbench 4.4
64 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10887 Points ∼99%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
10162 Points ∼92% -7%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
9547 Points ∼87% -12%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10999 Points ∼100% +1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10274 Points ∼93% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (10187 - 11388, n=14)
10955 Points ∼100% +1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (883 - 13279, n=406)
4870 Points ∼44% -55%
64 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3406 Points ∼76%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4499 Points ∼100% +32%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3207 Points ∼71% -6%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3523 Points ∼78% +3%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3406 Points ∼76% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3406 - 3537, n=14)
3480 Points ∼77% +2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (390 - 4824, n=406)
1482 Points ∼33% -56%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10093 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7595 Points ∼75% -25%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
8016 Points ∼79% -21%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9035 Points ∼90% -10%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9125 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8342 - 11440, n=19)
9710 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 11690, n=462)
5661 Points ∼56% -44%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
11718 Points ∼96%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
9750 Points ∼80% -17%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
9890 Points ∼81% -16%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10985 Points ∼90% -6%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
11890 Points ∼98% +1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (10330 - 14439, n=19)
12161 Points ∼100% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 15193, n=623)
6184 Points ∼51% -47%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
3276 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3080 Points ∼94% -6%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3288 Points ∼100% 0%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
2794 Points ∼85% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2104 - 3452, n=19)
3050 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1740 - 4057, n=125)
2605 Points ∼79% -20%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5817 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4613 Points ∼79% -21%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5723 Points ∼98% -2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4236 Points ∼73% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (4236 - 5884, n=19)
5612 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (203 - 8783, n=125)
2800 Points ∼48% -52%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4962 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4165 Points ∼84% -16%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4914 Points ∼99% -1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3800 Points ∼77% -23%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3800 - 5012, n=19)
4718 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (253 - 6618, n=125)
2526 Points ∼51% -49%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4418 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
2981 Points ∼67% -33%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
2682 Points ∼61% -39%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3754 Points ∼85% -15%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3309 Points ∼75% -25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (1934 - 5024, n=19)
3937 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5728, n=469)
2110 Points ∼48% -52%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7148 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
5358 Points ∼75% -25%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4162 Points ∼58% -42%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7076 Points ∼99% -1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5184 Points ∼73% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5184 - 7148, n=19)
6802 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 9389, n=469)
1971 Points ∼28% -72%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6285 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4551 Points ∼72% -28%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3707 Points ∼59% -41%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5913 Points ∼94% -6%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4604 Points ∼73% -27%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3969 - 6404, n=19)
5820 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 8111, n=470)
1830 Points ∼29% -71%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4208 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
2550 Points ∼61% -39%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3788 Points ∼90% -10%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3293 Points ∼78% -22%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2345 - 4703, n=18)
3892 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5718, n=499)
2021 Points ∼48% -52%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
10410 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3491 Points ∼34% -66%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
10291 Points ∼99% -1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6358 Points ∼61% -39%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (6358 - 10420, n=18)
9569 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 20154, n=499)
2616 Points ∼25% -75%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7842 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3226 Points ∼41% -59%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7449 Points ∼95% -5%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5268 Points ∼67% -33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5268 - 8141, n=18)
7186 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 10699, n=499)
2200 Points ∼28% -72%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4324 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
2854 Points ∼66% -34%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3496 Points ∼81% -19%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3758 Points ∼87% -13%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3242 Points ∼75% -25%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2705 - 4612, n=19)
3976 Points ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 4987, n=549)
2003 Points ∼46% -54%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
6312 Points ∼99%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
5176 Points ∼81% -18%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4200 Points ∼66% -33%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6355 Points ∼100% +1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6040 Points ∼95% -4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5663 - 6362, n=19)
6242 Points ∼98% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 8469, n=549)
1646 Points ∼26% -74%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5727 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4383 Points ∼77% -23%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4020 Points ∼70% -30%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5509 Points ∼96% -4%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5068 Points ∼88% -12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (4556 - 5747, n=19)
5522 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 7190, n=550)
1575 Points ∼28% -72%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4201 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3548 Points ∼84% -16%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3614 Points ∼86% -14%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
3505 Points ∼83% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3001 - 4618, n=18)
3925 Points ∼93% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5054, n=591)
1870 Points ∼45% -55%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
9670 Points ∼97%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3281 Points ∼33% -66%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9963 Points ∼100% +3%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
6122 Points ∼61% -37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (6122 - 10008, n=18)
9272 Points ∼93% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 12394, n=590)
2146 Points ∼22% -78%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
7500 Points ∼100%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
3337 Points ∼44% -56%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
7166 Points ∼96% -4%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
5251 Points ∼70% -30%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5251 - 7820, n=18)
7091 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 9123, n=593)
1854 Points ∼25% -75%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
40137 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
31297 Points ∼78% -22%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
21257 Points ∼53% -47%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
25339 Points ∼63% -37%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
30972 Points ∼77% -23%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (20636 - 45072, n=18)
32923 Points ∼82% -18%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 46731, n=736)
14876 Points ∼37% -63%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
108114 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
71292 Points ∼66% -34%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
44261 Points ∼41% -59%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
106534 Points ∼99% -1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
97354 Points ∼90% -10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (97354 - 110432, n=17)
105781 Points ∼98% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 209431, n=734)
24225 Points ∼22% -78%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
78551 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
55524 Points ∼71% -29%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
35680 Points ∼45% -55%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
62225 Points ∼79% -21%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
65945 Points ∼84% -16%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (55771 - 83518, n=17)
70036 Points ∼89% -11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 97290, n=734)
19337 Points ∼25% -75%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
166 fps ∼99%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
143 fps ∼86% -14%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
122 fps ∼73% -27%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
167 fps ∼100% +1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
85 fps ∼51% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (85 - 167, n=20)
153 fps ∼92% -8%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.5 - 322, n=750)
41.9 fps ∼25% -75%
T-Rex HD Onscreen C24Z16 (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼95%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
60 fps ∼95% 0%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
59 fps ∼93% -2%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼95% 0%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼95% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (59 - 91, n=20)
63.4 fps ∼100% +6%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 120, n=759)
29.7 fps ∼47% -50%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
99 fps ∼99%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
85 fps ∼85% -14%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
87 fps ∼87% -12%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
100 fps ∼100% +1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
50 fps ∼50% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (50 - 102, n=20)
92.3 fps ∼92% -7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.8 - 175, n=655)
24.5 fps ∼25% -75%
on screen Manhattan Onscreen OGL (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
60 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
53 fps ∼88% -12%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
59 fps ∼98% -2%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
60 fps ∼100% 0%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
51 fps ∼85% -15%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (46 - 85, n=20)
59.6 fps ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 115, n=663)
21 fps ∼35% -65%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
69 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
53 fps ∼77% -23%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
50 fps ∼72% -28%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
69 fps ∼100% 0%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
35 fps ∼51% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (35 - 71, n=20)
62 fps ∼90% -10%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.87 - 117, n=518)
19.8 fps ∼29% -71%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
57 fps ∼98%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
30 fps ∼52% -47%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
54 fps ∼93% -5%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
58 fps ∼100% +2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
36 fps ∼62% -37%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (27 - 58, n=20)
47.7 fps ∼82% -16%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.2 - 110, n=520)
18.3 fps ∼32% -68%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
25 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
16 fps ∼64% -36%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
20 fps ∼80% -20%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
24 fps ∼96% -4%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
14 fps ∼56% -44%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (11 - 26, n=19)
21.3 fps ∼85% -15%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=260)
10.7 fps ∼43% -57%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
17 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
17 fps ∼100% 0%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
14 fps ∼82% -18%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
16 fps ∼94% -6%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8.5 fps ∼50% -50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8.5 - 24, n=20)
16.3 fps ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 68, n=258)
7.57 fps ∼45% -55%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
38 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
25 fps ∼66% -34%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
31 fps ∼82% -18%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
37 fps ∼97% -3%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼58% -42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (17 - 38, n=19)
33.2 fps ∼87% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=264)
15.9 fps ∼42% -58%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
42 fps ∼95%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
44 fps ∼100% +5%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
31 fps ∼70% -26%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
41 fps ∼93% -2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼50% -48%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (22 - 43, n=20)
40 fps ∼91% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 165, n=263)
17.9 fps ∼41% -57%
off screen Car Chase Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
43 fps ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
35 fps ∼81% -19%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
30 fps ∼70% -30%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
42 fps ∼98% -2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
22 fps ∼51% -49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (22 - 43, n=20)
39.2 fps ∼91% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 73, n=443)
13.4 fps ∼31% -69%
on screen Car Chase Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
37 fps ∼97%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
23 fps ∼61% -38%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
27 fps ∼71% -27%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
38 fps ∼100% +3%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
21 fps ∼55% -43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (16 - 41, n=20)
31.7 fps ∼83% -14%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.1 - 60, n=447)
12 fps ∼32% -68%
AnTuTu v8 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
451559 Points ∼100%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
440822 Points ∼98% -2%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
424308 Points ∼94% -6%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (376698 - 451559, n=8)
428445 Points ∼95% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53335 - 599843, n=71)
299795 Points ∼66% -34%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
1414 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
1385 Points ∼98% -2%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
1246 Points ∼88% -12%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1378 Points ∼97% -3%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
1171 Points ∼83% -17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (1076 - 1601, n=19)
1356 Points ∼96% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=685)
791 Points ∼56% -44%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8598 Points ∼93%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7361 Points ∼79% -14%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
6751 Points ∼73% -21%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
9270 Points ∼100% +8%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8414 Points ∼91% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (8125 - 9510, n=19)
9174 Points ∼99% +7%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=685)
2297 Points ∼25% -73%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
5287 Points ∼97%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4570 Points ∼84% -14%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
5425 Points ∼100% +3%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4031 Points ∼74% -24%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4324 Points ∼80% -18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (2661 - 7500, n=19)
5097 Points ∼94% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 7945, n=685)
1699 Points ∼31% -68%
System (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
8515 Points ∼98%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
7476 Points ∼86% -12%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
7684 Points ∼88% -10%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8441 Points ∼97% -1%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
8718 Points ∼100% +2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (5993 - 9143, n=19)
8539 Points ∼98% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=685)
3241 Points ∼37% -62%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Samsung Galaxy S10 Lite
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 8192
4837 Points ∼100%
Samsung Galaxy S10
Samsung Exynos 9820, Mali-G76 MP12, 8192
4320 Points ∼89% -11%
Huawei P30
HiSilicon Kirin 980, Mali-G76 MP10, 6144
4327 Points ∼89% -11%
Xiaomi Mi 9
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4595 Points ∼95% -5%
LG G8s ThinQ
Qualcomm Snapdragon 855, Adreno 640, 6144
4389 Points ∼91% -9%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
  (3847 - 5397, n=19)
4796 Points ∼99% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6097, n=685)
1637 Points ∼34% -66%

Beim Surfen im Web macht das S10 Lite eine gute Figur und kann Webseiten flott laden. In den Benchmarks zeigt es vor allem im Jetstream eine sehr gute Performance, wogegen es sich sonst eher im Mittelfeld einreiht.

Jetstream 2 - Total Score
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
63.778 Points ∼100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (45.5 - 67, n=16)
58.8 Points ∼92% -8%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73)
57.207 Points ∼90% -10%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
53.783 Points ∼84% -16%
Huawei P30 (Chrome 73)
48.635 Points ∼76% -24%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (9.13 - 140, n=150)
38.8 Points ∼61% -39%
JetStream 1.1 - Total Score
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
112.3 Points ∼100%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
110.54 Points ∼98% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (84.4 - 120, n=17)
108 Points ∼96% -4%
Huawei P30 (Chrome 73)
96.309 Points ∼86% -14%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
94.144 Points ∼84% -16%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
84.005 Points ∼75% -25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (10 - 302, n=582)
45.1 Points ∼40% -60%
Speedometer 2.0 - Result
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
65.7 runs/min ∼100% +6%
LG G8s ThinQ (Chome 75)
64.1 runs/min ∼98% +3%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
62.2 runs/min ∼95%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (42.5 - 67.9, n=15)
62 runs/min ∼94% 0%
Huawei P30 (Chrome 73)
58.7 runs/min ∼89% -6%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
54 runs/min ∼82% -13%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (6.42 - 158, n=136)
42.3 runs/min ∼64% -32%
WebXPRT 3 - ---
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
108 Points ∼100% +14%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
107 Points ∼99% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (90 - 129, n=20)
105 Points ∼97% +11%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
95 Points ∼88%
Huawei P30 (Chrome 73)
90 Points ∼83% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (19 - 184, n=212)
68.7 Points ∼64% -28%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
24534 Points ∼100% +7%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
23830 Points ∼97% +4%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (17011 - 25640, n=20)
23240 Points ∼95% +1%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
22942 Points ∼94%
Huawei P30 (Chrome 73)
20714 Points ∼84% -10%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
20286 Points ∼83% -12%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (894 - 49388, n=743)
7401 Points ∼30% -68%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (550 - 59466, n=768)
10120 ms * ∼100% -373%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1852 - 2611, n=19)
2147 ms * ∼21% -0%
Samsung Galaxy S10 Lite (Chrome 80)
2138.6 ms * ∼21%
Huawei P30 (Chrome 73)
2094.7 ms * ∼21% +2%
LG G8s ThinQ (Chrome 75)
2036 ms * ∼20% +5%
Samsung Galaxy S10 (Samsung Browser 9.0)
1924.2 ms * ∼19% +10%
Xiaomi Mi 9 (Chrome 73.0.3683.75)
1873.2 ms * ∼19% +12%

* ... kleinere Werte sind besser

Ein echtes Pfund ist der Speicher des Galaxy S10 Lite, denn hier spendiert Samsung die topaktuelle Generation UFS 3.0, welcher wir durchgehend hohe Geschwindigkeiten attestieren können.

Der microSD-Slot kann im Zusammenspiel mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 nicht so recht überzeugen und ist für ein Produkt in dieser Preisklasse recht langsam.

Samsung Galaxy S10 LiteSamsung Galaxy S10Huawei P30Xiaomi Mi 9LG G8s ThinQDurchschnittliche 128 GB UFS 3.0 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-36%
-16%
-27%
-43%
0%
-57%
Sequential Write 256KB SDCard
61.01 (Toshiba Exceria Pro M501)
64.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
6%
71.33 (Huawei NanoSD 128 GB)
17%
46.7 (Toshiba Exceria Pro M501)
-23%
59.3 (54.5 - 66.4, n=7)
-3%
50.5 (1.7 - 87.1, n=491)
-17%
Sequential Read 256KB SDCard
76.04 (Toshiba Exceria Pro M501)
77.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
2%
82.82 (Huawei NanoSD 128 GB)
9%
67.53 (Toshiba Exceria Pro M501)
-11%
72 (66.3 - 81.6, n=7)
-5%
68.6 (8.1 - 96.5, n=491)
-10%
Random Write 4KB
173.54
24.44
-86%
195.3
13%
165.32
-5%
29.6
-83%
182 (29.9 - 230, n=9)
5%
29.2 (0.14 - 272, n=827)
-83%
Random Read 4KB
191.67
137.4
-28%
138.79
-28%
149.36
-22%
138
-28%
194 (170 - 207, n=9)
1%
54 (1.59 - 265, n=827)
-72%
Sequential Write 256KB
524.56
193.24
-63%
186.03
-65%
388.27
-26%
182.4
-65%
527 (213 - 697, n=9)
0%
113 (2.99 - 750, n=827)
-78%
Sequential Read 256KB
1488.59
831.94
-44%
908.94
-39%
666.06
-55%
791.1
-47%
1511 (1406 - 1632, n=9)
2%
310 (12.1 - 1781, n=827)
-79%

Spiele - Adreno 640 sorgt für mächtig Dampf

Die Adreno 640 im Galaxy S10 Lite kann alle aktuellen Spiele aus dem Google Play Store darstellen. Mit GameBench haben wir dies anhand zweier Titel überprüft. Während es bei Asphalt 9 gelegentlich zu Framedrops kommt, funktioniert PUB Mobile ohne Probleme selbst bei der höchsten Bildwiederholrate.

Das große Display ist beim Spielen eine echte Freude. Schade nur, dass der Lautsprecher an der Unterkante leicht von der Hand verdeckt wird.

Asphalt 9
PUBG Mobile
010203040506070Tooltip
; PUBG Mobile; 0.16.0: Ø59.8 (48-61)
; Asphalt 9: Legends; 2.0.5a: Ø29.4 (7-37)

Emissionen - Samsung Galaxy mit Monolautsprecher

Temperatur

T-Rex
Manhattan

Die Oberflächentemperaturen sind im Leerlauf sehr niedrig, selbst unter Last wird das Smartphone nur stellenweise handwarm.

Mit dem GFXBench-Akkutest überprüfen wir, wie sich das SoC bei andauernder Last verhält. Dabei wird das jeweilige Benchmarkszenario dreißigmal hintereinander ausgeführt und sowohl der Akkustand als auch die Frameraten protokolliert. Während das Lite den älteren T-Rex-Test (OpenGL ES 2.0) mühelos meistert, büßt es beim anspruchsvolleren Manhattan-Test (OpenGL ES 3.1) bis zu 30 Prozent seiner ursprünglichen Leistung ein.

Max. Last
 34.3 °C34 °C31.7 °C 
 35.1 °C35 °C31.7 °C 
 34.5 °C34.1 °C31.5 °C 
Maximal: 35.1 °C
Durchschnitt: 33.5 °C
30.5 °C31.1 °C32.5 °C
29.4 °C33.3 °C34.3 °C
29.7 °C33.3 °C36.3 °C
Maximal: 36.3 °C
Durchschnitt: 32.3 °C
Netzteil (max.)  27.1 °C | Raumtemperatur 21.4 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 33 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.1 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 36.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 33 °C.

Lautsprecher

Pink-Noise-Messungen

Der Monolautsprecher an der Unterkante des Samsung Galaxy S10 Lite kann sehr laut sein. Während die Mitten sich recht ausgeglichen präsentieren, sind die Höhen zu dominant, was vor allem bei einer hohen Lautstärke für ein unausgewogenes, hohles Klangbild sorgt. Auf mittlerer Lautstärke fällt dieser Effekt nur minimal auf, sodass wir insgesamt dem Smartphone eine ordentliche Klangausgabe bescheinigen können, wenn es auch schade ist, dass Samsung hier keine Dual-Lautsprecherlösung integriert hat.

Auch bei den mitgelieferten In-Ear-Kopfhörern wird gespart, denn es handelt sich dabei um kein von AKG optimiertes Modell.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2040.135.22532.929.53127.131.34030.5305033.839.56325.923.48023.61910024.622.512520.428.316019.542.820018.746.625017.25231516.557.940014.462.850016.366.763015.36780014.67010001471.7125014.971.8160014.274.620001575.4250014.776.7315014.578.5400014.380.5500014.678.6630015.179.780001581.31000014.975.21250015.360160001649.7SPL2788.9N0.976.2median 15median 70Delta1.312.132.534.431.925.722.326.821.724.929.23126.725.520.324.620.530.52335.815.647.417.846.616.353.215.456.115.955.915.857.913.361.314.162.514.167.91470.213.572.613.469.413.970.114.272.113.975.514.670.814.266.814.768.8156814.958.715.34326.482.40.851.4median 14.7median 62.50.99.4hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy S10 LiteHuawei P30
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy S10 Lite Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (88.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.4% abweichend
(+) | lineare Mitten (4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 37% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 12% vergleichbar, 50% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 60% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 32% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Huawei P30 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 17.5% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.3% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.5% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 17% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 73% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 45% aller getesteten Geräte waren besser, 9% vergleichbar, 47% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit - Das läuft ja immer noch ...

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Galaxy S10 Lite liegt auf einem guten Niveau und gibt keinen Anlass zur Kritik. Zudem zeigt sich das Netzteil im Leerlauf an der Steckdose mit nur 0,0033 Watt als sehr genügsam.

Kabelloses Laden wird vom S10 Lite leider nicht unterstützt.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.01 / 0.27 Watt
Idledarkmidlight 0.58 / 1.55 / 1.64 Watt
Last midlight 4.29 / 8.03 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Samsung Galaxy S10
3400 mAh
Huawei P30
3650 mAh
Xiaomi Mi 9
3300 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
-3%
-21%
4%
-35%
-18%
-12%
Idle min *
0.58
0.61
-5%
0.69
-19%
0.67
-16%
1.2
-107%
0.939 (0.58 - 1.96, n=19)
-62%
0.882 (0.2 - 3.4, n=842)
-52%
Idle avg *
1.55
1.27
18%
2.41
-55%
1.26
19%
1.6
-3%
1.506 (0.85 - 2.8, n=19)
3%
1.748 (0.6 - 6.2, n=841)
-13%
Idle max *
1.64
1.3
21%
2.51
-53%
1.29
21%
2
-22%
1.799 (1 - 2.9, n=19)
-10%
2.03 (0.74 - 6.6, n=842)
-24%
Last avg *
4.29
6.17
-44%
3.86
10%
3.71
14%
5
-17%
4.61 (3.64 - 5.8, n=19)
-7%
4.09 (0.8 - 10.8, n=836)
5%
Last max *
8.03
8.55
-6%
6.96
13%
9.3
-16%
10
-25%
9.04 (7.49 - 11.9, n=19)
-13%
6.03 (1.2 - 14.2, n=836)
25%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Der 4.500 mAh leistende Akku verspricht auf dem Datenblatt lange Akkulaufzeiten, doch dies hat schon bei anderen Modellen nicht immer funktioniert und vor allem die Galaxy-S10-Reihe ist eher für schwache Laufzeiten bekannt.

Doch das Galaxy S10 Lite schafft die Wende und überzeugt mit durchgehend langen Laufzeiten. Vor allem im praxisnahen WLAN-Test überzeugt das Smartphone und übertrumpft nicht nur die hauseigenen Modelle.

Zudem beherrscht das S10 Lite auch superschnelles Laden mit bis zu 45 Watt, leider liegt im Lieferumfang kein passendes Netzteil bei, dieses muss separat erworben werden.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
41h 44min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (Chrome 80)
13h 43min
Big Buck Bunny H.264 1080p
19h 43min
Last (volle Helligkeit)
3h 42min
Samsung Galaxy S10 Lite
4500 mAh
Samsung Galaxy S10
3400 mAh
Huawei P30
3650 mAh
Xiaomi Mi 9
3300 mAh
LG G8s ThinQ
3550 mAh
Akkulaufzeit
-38%
-14%
-24%
-24%
Idle
2504
1259
-50%
1914
-24%
1650
-34%
1689
-33%
H.264
1183
842
-29%
1050
-11%
1008
-15%
753
-36%
WLAN
823
427
-48%
715
-13%
546
-34%
693
-16%
Last
222
170
-23%
208
-6%
194
-13%
203
-9%

Pro

+ flottes SoC
+ super Akkulaufzeiten
+ sehr gutes Display
+ Speicher erweiterbar
+ gute Sprachqualität
+ ordentliches Kamerasetup ...

Contra

- ... aber mit schwächerer Qualität im Super-Steady-OIS-Modus
- keine IP-Zertifizierung
- kein kabelloses Laden
- 45-Watt-Netzteil nicht im Lieferumfang
- nur Monolautsprecher

Fazit - Endlich mit Power

Im Test: Samsung Galaxy S10 Lite (SM-G770F). Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Samsung Galaxy S10 Lite (SM-G770F). Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Das Samsung Galaxy S10 Lite wird seinem Namen nicht gerecht, denn es ist mehr als ein preiswerterer Ableger der nominell teureren S10-Modelle. Vor allem überzeugt es endlich mit bärenstarken Akkulaufzeiten, was vor allem auf den großen Akku, aber auch auf den Verzicht eines Exynos-Prozessors zurückzuführen ist. In dieser Kernkompetenz lässt das vermeintliche Light-Modell all seine Geschwister sehr alt aussehen.

Es müssen aber auch Abstriche gemacht werden, denn die Displayauflösung fällt niedriger aus als bei den Topprodukten und moderne Kommunikationsschnittstellen wie Wi-Fi 6 oder 5G gibt es im S10 Lite nicht. Auch bei der Bluetooth-Verbindung streichen die Koreaner die Dual-Audio-Funktion, außerdem fehlt das kabellose Laden.

Das Galaxy S10 Lite ist nicht das beste, aber das ausdauerndste Galaxy-S10-Modell. Ein Umstand, der gerne über fehlende Features hinwegblicken lässt.

Bei der Kamera beschreitet Samsung einen anderen Weg und hier wird der Sparfuchs am häufigsten ertappt. Auch wenn das S10 Lite mehr Auflösung bietet, reicht die Abbildungsleistung der Kameras nicht an die der anderen S10-Modelle mit modularer Blende heran. Ebenso bei der Frontkamera wurden Einsparungen gemacht und auf Megapixel statt Klasse gesetzt, zudem fehlt der Autofokus. Der Super Steady OIS ist zwar nett, zerrt jedoch zu sehr an der Bildqualität. Das S10 Lite hat also eine durchaus gute Kameraqualität, dennoch ist sie deutlich schwächer als bei den größeren Geschwistern.

Samsung macht dem Käufer, vor allem mit Blick auf die aktuellen Preise, die Entscheidung schwer. Für weniger Geld gibt es auch ein Galaxy S10, vom S10e würden wir bei der aktuellen Preislage generell abraten. Wem jedoch ein großes Display und vor allem die sehr langen Akkulaufzeiten wichtiger sind als die Highend-Features der anderen Modelle, der kann auch jetzt schon beim Galaxy S10 Lite zugreifen. Alle anderen sollten noch zwei Monate Geduld aufbringen, denn auch dieses Smartphone wird im Preis kräftig fallen und sich wahrscheinlich schnell unterhalb der 450-Euro-Marke wiederfinden.

Samsung Galaxy S10 Lite - 28.02.2020 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
90%
Tastatur
67 / 75 → 90%
Pointing Device
95%
Konnektivität
50 / 70 → 72%
Gewicht
89%
Akkulaufzeit
91%
Display
88%
Leistung Spiele
57 / 64 → 90%
Leistung Anwendungen
77 / 86 → 90%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
76 / 90 → 84%
Kamera
63%
Durchschnitt
80%
86%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy S10 Lite - Smartphone mit starkem Akku
Autor: Daniel Schmidt, 28.02.2020 (Update: 28.02.2020)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.