Notebookcheck

CES 2020 | Samsung Galaxy S10 Lite und Note10 Lite offiziell vorgestellt

Das Samsung Galaxy S10 Lite (links) und das Galaxy Note10 Lite (rechts) wurden heute vorgestellt (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy S10 Lite (links) und das Galaxy Note10 Lite (rechts) wurden heute vorgestellt (Bild: Samsung)
Nach diversen Gerüchten hat Samsung heute offiziell das Galaxy S10 Lite und das Note10 Lite vorgestellt. Bei den Spezifikationen sind sich beide Geräte recht ähnlich, wobei das Note10 Lite auch die Eingabe per Stift unterstützt und das Galaxy S10 Lite eine höher auflösende Kamera besitzt.

Nachdem es in den letzten Monaten wiederholt eine Reihe von Leaks und Gerüchte gab, hat Samsung jetzt im Vorfeld der diesjährigen CES das Galaxy S10 Lite und das Note10 Lite offiziell vorgestellt. Beide Geräte sollen noch im ersten Quartal diesen Jahres in den Handel kommen.

Samsung Galaxy S10 Lite

Das Samsung Galaxy S10 Lite von vorne und hinten (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy S10 Lite von vorne und hinten (Bild: Samsung)

Das Samsung Galaxy S10 Lite kommt zu einem Preis von 649 Euro auf den Markt. Dafür erhält man hier ein 6,7 Zoll großes Smartphone mit einer Displayauflösung von 2400×1080 Pixeln. Im Gegensatz zum normalen Galaxy S10 und S10+ befindet sich die Lochaussparung nicht in der oberen rechten Ecke sondern in der Mitte wie beim Galaxy Note 10, in der sich die 32-MP-Selfiekamera verbirgt. Auf der Rückseite verbaut Samsung indes ein Triple-Kamera-Setup, bei dem die Hauptkamera mit 48 MP auflöst, wobei die Weitwinkelkamera mit 12 MP auskommt und der dritte 5-MP-Sensor für Makroaufnahmen zuständig ist.

Im Inneren kommt ein Octacore zum Einsatz, der in 7nm hergestellt wird. Jeweils zwei Performance-Kerne takten hierbei mit 2,8 GHz und 2,4 GHz, während die anderen vier Kerne mit 1,7 GHz auskommen. Der Prozessor wird von wahlweise 6 oder 8 GB RAM, sowie 128 GB internen Speicher unterstützt, der per microSD-Karte um bis zu einen Terabyte erweitert werden kann. Der Akku dürfte mit einer Kapazität von 4500mAH seinen Nutzer problemlos durch einen Tag bringen. Wie beim großen Bruder wird der Fingerabdruckscanner hier unter dem Display platziert. Als Betriebssystem ist das aktuelle Android 10 installiert.

Samsung Galaxy Note10 Lite

Das Samsung Galaxy Note10 Lite von vorne und hinten (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy Note10 Lite von vorne und hinten (Bild: Samsung)

Das Galaxy Note10 Lite ist dem S10 Lite in vielen Punkten ähnlich, kann sich aber auch mit einigen Features absetzen. So verfügt das Note10 Lite über ein 6,7 Zoll großes Panel mit einer Auflösung von 2400x1080 Pixeln. Im Gegensatz zu dem anderen neuen Modell unterstützt das Gerät hier auch die Eingabe per Stift, was immer ein Merkmal der Note-Serie war. Die Selfie-Kamera löst ebenfalls mit 32 MP auf und auf der Rückseite kommt wieder ein Triple-Kamera zum Einsatz. Dabei verfügt das Smartphone über eine Weitwinkelkamera, ein Telekamera, sowie eine normale Hauptkamera, die alle mit 12 MP auflösen.

Der 10nm-Octacore teilt sich in vier Performance-Kerne mit einem Takt von 2,7 GHz und vier stromsparende Kerne mit jeweils 1,7 GHz auf. Bei der Speicherausstattung setzt Samsung wieder auf wahlweise 6 oder 8 GB RAM, sowie 128 GB internen Speicher, der ebenfalls um bis zu einem Terabyte per microSD-Karte erweitert werden kann. Auch sonst ändert sich nichts gegenüber dem Galaxy S10 Lite. Preislich wird das Note10 Lite für 599 Euro in den Handel kommen.

Insgesamt handelt es sich um zwei sehr interessante Smartphones, die Samsung heute vorgestellt hat. Man kann allerdings davon ausgehen, dass sich die Geräte erst dann wirklich gut verkaufen werden, wenn die Preise nach dem Release sinken. Immerhin erhält man aktuell das Galaxy S10 auf Amazon für 623 Euro, was somit günstiger als die Lite-Version ist.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > Samsung Galaxy S10 Lite und Note10 Lite offiziell vorgestellt
Autor: Cornelius Wolff,  3.01.2020 (Update:  3.01.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.