Notebookcheck

Kuo: iPhones 2020 mit neuen Größen, 5G & OLED-Displays

Die iPhone-Produktfamilie könnte sich nächstes Jahr stark verändern. (Bild: Art_To_Art_97, Pixabay)
Die iPhone-Produktfamilie könnte sich nächstes Jahr stark verändern. (Bild: Art_To_Art_97, Pixabay)
Der in der Vergangenheit häufig sehr zuverlässige Analyst Ming-Chi Kuo hat heute neue Spekulationen zur iPhone-Familie für das Jahr 2020 veröffentlicht. Demzufolge sollen sich die Bildschirmgrößen der Geräte deutlich verändern, während einige Modelle 5G und alle OLED-Displays erhalten sollen.

Die Nachfolger des XS und XS Max erhalten dabei 5,4 bzw. 6,7 Zoll große Displays. Das kleine XS, welches derzeit mit einem 5,8 Zoll großem Display kommt, schrumpft damit ordentlich, während die Max-Variante von 6,5 Zoll etwas wächst. Der Nachfolger des iPhone XR bleibt bei 6,1 Zoll, erhält jedoch erstmals auch ein OLED-Display. Diese Aussagen decken sich mit einem Bericht von DigiTimes vom April.

Das günstigste Modell soll dabei noch nicht mit 5G ausgestattet sein, während die High-End-iPhones in beiden Größen den neuen Funkstandard unterstützen werden. Die Modems kommen nach der teuren Einigung großteils von Qualcomm, ein Teil der Lieferungen dürfte von Samsung stammen.

Im Jahr 2021 sollen schließlich alle iPhones mit 5G-Modems ausgeliefert werden, während Apple 2022 oder 2023 auf seine selbst entwickelten Modems umsteigen könnte. Der Bericht von Ming-Chi Kuo liefert leider keinerlei weitere Einblicke in die Entwicklung der iPhones des kommenden Jahres, die Informationen decken sich aber mit dem Großteil der bisherigen Aussagen von Analysten, sodass die neuen Größen bereits als recht wahrscheinlich gelten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Kuo: iPhones 2020 mit neuen Größen, 5G & OLED-Displays
Autor: Hannes Brecher, 17.06.2019 (Update: 17.06.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.