Notebookcheck

Barclays-Analyse liefert neue Hinweise zu iPhone SE 2 und iPhone 12

Das iPhone SE 2, hier in einem Konzeptbild, soll bereits im Februar 2020 in Massenproduktion gehen.
Das iPhone SE 2, hier in einem Konzeptbild, soll bereits im Februar 2020 in Massenproduktion gehen.
Diesmal nicht von Ming-Chi Kuo sondern vom Barclays-Analysten Blayne Curtis stammt eine Analyse zu Apples kommenden iPhones, einerseits dem fürs Frühjahr vermuteten iPhone SE 2, andererseits dem iPhone 12, welches im September 2020 erwartet wird. Ersteres soll bereits im Februar in Massenproduktion gehen.

Es kommt bald - die Rede ist vom iPhone SE 2, der Neuauflage des ersten iPhone SE aus 2016. In etwa vier Jahre später wird der Nachfolger erwartet, die Massenproduktion soll laut Barclays-Analyst Blayne Curtis bereits im Februar starten, was einen gemunkelten Launch im März definitiv ermöglichen würde. Auch Blayne sieht das neue iPhone SE als 4,7 Zoll großes Billig-iPhone im iPhone 8-Stil mit Touch ID im Home Button aber schnellerem Apple A13 Bionic-SoC und 3 GB RAM.

Genau doppelt soviel Arbeitsspeicher, nämlich erstmals 6 GB soll es im iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max geben, das wären 2 GB mehr als in den beiden iPhone 11 Pro-Modellen (bei Amazon ab 1.145 Euro). Auch die Barclays-Analyse bestätigt 5G-Empfang in den 2020 iPhones, diese sollen auch mmWave-Support bieten, zudem erwartet der Analyst hier eine vierte 3D-TOF-Kamera. Beim regulären iPhone 12 bleibt es dagegen bei 4 GB RAM, 5G-Empfang soll damit aber ebenfalls möglich sein, ob Dual-Mode-fähig (Sub 6Ghz und mmWave) oder nicht bleibt aktuell offen.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-11 > Barclays-Analyse liefert neue Hinweise zu iPhone SE 2 und iPhone 12
Autor: Alexander Fagot, 23.11.2019 (Update: 23.11.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.