Notebookcheck

Test Samsung Galaxy Tab S6 Tablet: Spitzentechnik zum Premiumpreis

Manuel Masiero, 👁 Daniel Schmidt, Andrea Grüblinger, 21.10.2019

Die Tablet-S-Klasse. Für Samsungs neues Tablet-Flaggschiff Galaxy Tab S6 ist das Beste gerade gut genug: Der 10,5-Zoll-Androide ist als erstes Samsung-Tablet mit einer Dual-Kamera ausgerüstet und läuft mit dem High-End-SoC Snapdragon 855 sowie mindestens 6 GB RAM. Auch der Samsung S Pen gehört immer zum Lieferumfang.

Das Samsung Galaxy Tab S6 beeindruckt im Test durch enorme Leistung und spannende Ausstattungsmerkmale, allerdings auch durch seinen ambitionierten Preis: Mit offiziell 749 Euro für die von uns getestete günstigste Version mit 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz gehört es zu den teuersten Android-Tablets, die man derzeit bekommen kann. Für die LTE-Variante SM-T865 sind sogar mindestens 820 Euro fällig.

Was zeichnet das neue Tablet-Flaggschiff von Samsung aus? Im Galaxy Tab S6 kommt erstmals eine Dual-Kamera (13 + 5 MP) zum Einsatz. Außerdem wird der 10,5-Zoll-Androide vom aktuellen Flaggschiff-SoC Snapdragon 855 angetrieben und ab Werk mit dem digitalen Eingabestift Samsung S Pen ausgestattet. Mit dem 2.560 x 1.600 Pixel auflösenden Super-AMOLED-Panel setzt das Galaxy Tab S6 auf die gleichen Bildschirmzutaten wie das Galaxy Tab S5e, kombiniert das aber mit einem In-Display-Fingerabdrucksensor. Auch vier Dolby-Atmos-Lautsprecher sind wieder mit von der Partie.

Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Galaxy Tab S Serie)
Hauptspeicher
6144 MB 
Bildschirm
10.5 Zoll 8:5, 2560 x 1600 Pixel 288 PPI, kapazitiver Touchscreen, Super AMOLED, WQXGA, S Pen-Unterstützung, spiegelnd: ja
Massenspeicher
128 GB UFS 3.0 Flash, 128 GB 
, 104.3 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.0 / 3.1 Gen1, Audio Anschlüsse: USB-C, Card Reader: microSD-Karten bis 1 TB (FAT, exFAT), 1 Fingerprint Reader, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Fingerabdruckscanner, Lagesensor, Kompass, Hallsensor, Umgebungslichtsensor, Wi-Fi Direct, ANT+, Samsung Smart Switch
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5), Bluetooth 5.0 LE, Körper-SAR 0,701 W/Kg, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 5.7 x 244.5 x 159.5
Akku
7040 mAh Lithium-Ion
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 13 MPix Autofokus, Videos bis UHD 4K (3.840 x 2.160 Pixel) @30fps, Bixby Vision
Secondary Camera: 8 MPix Videos bis Full-HD (1.920 x 1080 Pixel) @30fps, Bixby Vision
Sonstiges
Lautsprecher: 4 Lautsprecher mit Dolby Atmos, Tastatur: virtuell, modulares Netzteil (9V/1.67A, 5V/2.0A), USB-Kabel (Typ A auf Typ C), Samsung S Pen, SIM-Tool, Kurzanleitung, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
420 g, Netzteil: 25 g
Preis
749 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bew.DatumModellGewichtDickeGrößeAuflösungPreis ab
87%10.2019Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
855, Adreno 640
420 g5.7 mm10.5"2560x1600
85%10.2019Apple iPad 7 2019
A10 Fusion, A10 Fusion GPU
483 g7.5 mm10.2"2160x1620
90%11.2018Apple iPad Pro 11 2018
A12X Bionic, A12X Bionic GPU
468 g5.9 mm11"2388x1668
83%04.2018Huawei MediaPad M5 10.8
Kirin 960s, Mali-G71 MP8
498 g7.3 mm10.8"2560x1600
88%08.2018Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Kirin 960, Mali-G71 MP8
498 g7.3 mm10.8"2560x1600
84%05.2019Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
670, Adreno 616
400 g5.5 mm10.5"2560x1600

Gehäuse - 5,7 Millimeter flaches Galaxy Tab S

Mit einer Höhe von 5,7 Millimetern gehört das Galaxy Tab S6 zu den aktuell flachsten Tablets und liegt dadurch sehr angenehm in der Hand. Was ebenfalls sofort auffällt, ist der im Vergleich zu anderen Galaxy-Tab-Modellen wie dem Galaxy Tab S5e deutlich dünnere Displayrahmen. Der ist nun allseits auf nur knapp 8 Millimeter geschrumpft, was das 420 Gramm leichte Tablet sehr elegant aussehen lässt. Einen sichtbaren Fingerabdrucksensor besitzt das Galaxy Tab S6 nicht. Im Gegensatz zum Galaxy Tab S5e hat ihn Samsung nicht im Homebutton untergebracht, sondern ihn direkt unter das Super-AMOLED-Display verfrachtet.

Die Rückseite des Galaxy Tab S6 ist wie seine seitliche Einfassung aus Metall gefertigt und glänzt seidig matt – je nach gewählter Farbe in „Mountain Grey“ wie unser Testgerät oder alternativ „Cloud Blue“ beziehungsweise „Rose Blush“. An den beiden kurzen Seiten sind schmale Kunststoffbänder eingelassen, unter denen sich Funkantennen verbergen. Wie beim Galaxy Tab S5e gibt es auch beim Galaxy Tab S6 vier kräftig klingende Lautsprecher mit Dolby-Atmos-Support.

Der mitgelieferte Samsung S Pen passt in eine eigens dafür vorgesehene Vertiefung auf dem Backcover, dockt dort magnetisch an und wird auch gleich aufgeladen.10 Minuten Ladezeit reichen dabei laut Samsung für 10 Stunden Laufzeit aus. Allzu fest liegt der Eingabestift nicht in der Mulde, denn sobald man ihn seitlich auch nur leicht berührt, löst er sich schon aus der Halterung. Bei angedocktem Stift liegt das Tablet dann auch nicht mehr plan auf dem Tisch.

Größenvergleich

258.7 mm 171.8 mm 7.3 mm 498 g258.7 mm 171.8 mm 7.3 mm 498 g250.6 mm 174.1 mm 7.5 mm 483 g248 mm 179 mm 5.9 mm 468 g245 mm 160 mm 5.5 mm 400 g244.5 mm 159.5 mm 5.7 mm 420 g

Ausstattung - Mindestens 6 GB RAM und 128 GB Speicherplatz

Das High-End-SoC Qualcomm Snapdragon 855 und die Grafikeinheit Adreno 640 bilden die Hardwarebasis des Galaxy Tab S6 und machen es zu einem sehr leistungsstarken Tablet. Die Wi-Fi-Version kommt wie unser Testgerät entweder mit 6 GB RAM und 128 GB großem Speicher oder als 8/256-GB-Variante. Erweitern kann man den internen Speicher um eine bis zu 1 TB große microSD-Karte, auf die sich auch Apps auslagern lassen.

NFC unterstützt das Samsung-Tablet nicht, selbst nicht in der LTE-Version. Eine Audiobuchse fehlt dem Galaxy Tab S6 ebenfalls. Der Sound muss stattdessen per Adapter über den USB-C-Port ausgegeben werden. Einen entsprechenden Dongle liefert Samsung leider nicht mit – angesichts des Premiumpreises hätte der durchaus drin sein müssen, finden wir.

Zwei physische Schnittstellen gibt es beim Galaxy Tab S6: den USB-C-Port (USB 3.1 Gen. 1) an der Fußseite sowie vier Pogo Pins auf der linken Gehäuseseite. Gedacht ist er für das optionale Book-Cover-Keyboard, das magnetisch dort andockt. Damit kann das Tablet dann per Schnelltaste in den DeX-Modus wechseln und den Displayinhalt über einen USB-C-zu-HDMI-Adapter auch auf einen externen Bildschirm spiegeln.

links: Pogo-Pins (Docking-Port)
links: Pogo-Pins (Docking-Port)
rechts: microSD-Slot, Lautstärkewippe, Power-/Funktionstaste
rechts: microSD-Slot, Lautstärkewippe, Power-/Funktionstaste
Kopfseite: 2x Lautsprecher
Kopfseite: 2x Lautsprecher
Fußseite: Lautsprecher, USB-C-Port, Lautsprecher
Fußseite: Lautsprecher, USB-C-Port, Lautsprecher

Software - Android 9, Bixby und DeX im Samsung-Tablet

Samsung liefert das Galaxy Tab S6 mit Android 9 aus und wird es demnächst auch mit einem Update für Android 10 beliefern. Mit den Android-Sicherheitspatches vom 01. September 2019 war unser Testgerät so aktuell wie es eben gerade geht.

Das Android-System kombiniert Samsung wie gewohnt mit seiner hauseigenen Benutzeroberfläche One UI (hier in der Version 1.5), zu der auch der smarte Assistent Bixby gehört. In Aktion tritt er, wenn man auf dem Hauptscreen nach rechts wischt oder die Funktionstaste etwas länger gedrückt hält. Auch Samsung DeX ist wie immer an Bord, eine Windows-ähnliche Desktopansicht. Zusammen mit dem optionalen Book-Cover-Keyboard lässt sich das Tablet dann wie ein kleines Notebook einsetzen.

Die vorinstallierten Apps beschränken sich abgesehen von den Google- und Samsung-Apps auf einige wenige Apps von Microsoft (Office Mobile, Onedrive und Outlook) sowie Netflix und Spotify. Bei unserem 128-GB-Testgerät waren im werksfrischen Zustand noch 104 GB frei.

Kommunikation und GPS - Sehr schnelles WLAN im Samsung Galaxy Tab S6

Bluetooth 5.0 und Wi-Fi 5 (WLAN 802.11ac) sind die beiden drahtlosen Kommunikationskanäle des Samsung-Tablets. NFC kann es nicht. Dafür ist es im 2,5-GHz- und 5-GHz-WLAN dank MU-MIMO-Support ausgesprochen flott unterwegs. Verbunden mit unserem Referenzrouter Linksys EA8500 sind in Empfangsrichtung durchschnittlich 679 MBit/s drin, in Senderichtung immer noch gute 577 MBit/s. Stabil sind die Verbindungen auch – die Übertragungsraten schwanken nur in einem relativ überschaubaren Bereich.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
679 (min: 600, max: 714) MBit/s ∼100%
Apple iPad Pro 11 2018
A12X Bionic GPU, A12X Bionic, TSB3247M61710TWNA1 64GB NVMe
537 (min: 397, max: 559) MBit/s ∼79% -21%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
Adreno 616, 670, 64 GB eMMC Flash
346 (min: 329, max: 362) MBit/s ∼51% -49%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 64 GB eMMC Flash
236 MBit/s ∼35% -65%
Apple iPad 7 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe
225 (min: 43, max: 264) MBit/s ∼33% -67%
Huawei MediaPad M5 10.8
Mali-G71 MP8, Kirin 960s, 32 GB eMMC Flash
214 MBit/s ∼32% -68%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Adreno 640, 855, 128 GB UFS 3.0 Flash
577 (min: 534, max: 612) MBit/s ∼100%
Apple iPad Pro 11 2018
A12X Bionic GPU, A12X Bionic, TSB3247M61710TWNA1 64GB NVMe
488 (min: 262, max: 543) MBit/s ∼85% -15%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
Adreno 616, 670, 64 GB eMMC Flash
289 (min: 229, max: 300) MBit/s ∼50% -50%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Mali-G71 MP8, Kirin 960, 64 GB eMMC Flash
238 MBit/s ∼41% -59%
Huawei MediaPad M5 10.8
Mali-G71 MP8, Kirin 960s, 32 GB eMMC Flash
237 MBit/s ∼41% -59%
Apple iPad 7 2019
A10 Fusion GPU, A10 Fusion, 128 GB NVMe
229 (min: 160, max: 286) MBit/s ∼40% -60%
0102030405060708090100110120130140150160170180190200210220230240250260270280290300310320330340350360370380390400410420430440450460470480490500510520530540550560570580590600610620630640650660670680690700710720Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø679 (600-714)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø577 (534-612)
GPS-Empfang: im Gebäude
GPS-Empfang: im Gebäude
GPS-Empfang: im Freien
GPS-Empfang: im Freien

Seinen Standort bestimmt das Galaxy über GPS, Glonass, Beidou und Galileo. Im Freien und innerhalb von Gebäuden gelingt ihm das im Test innerhalb von wenigen Sekunden jeweils mit einer Genauigkeit von 4 Metern.

Den Praxistest besteht es ebenfalls mit Bravour – auch wenn außer uns wohl niemand auf die Idee kommt, ein Tablet als Fahrrad-Navigationsgerät einzusetzen. Wie dem auch sei, im Vergleich zum Profi-Navi Garmin Edge 500 weist uns das Galaxy Tab S6 auf dem Fahrrad gefühlt ebenso präzise den Weg und leistet sich dabei nur minimale Ungenauigkeiten. Apps versorgt das Samsung-Tablet also mit exakten Positionsdaten.

Samsung Galaxy Tab S6: Gesamtstrecke
Samsung Galaxy Tab S6: Gesamtstrecke
Samsung Galaxy Tab S6: See
Samsung Galaxy Tab S6: See
Samsung Galaxy Tab S6: Wendepunkt
Samsung Galaxy Tab S6: Wendepunkt
Garmin Edge 500: Gesamtstrecke
Garmin Edge 500: Gesamtstrecke
Garmin Edge 500: See
Garmin Edge 500: See
Garmin Edge 500: Wendepunkt
Garmin Edge 500: Wendepunkt

Kameras - Das erste Samsung-Tablet mit Dual-Kamera

Aufnahme mit der Hauptkamera
Aufnahme mit der Hauptkamera

Die Hauptkamera des Samsung Galaxy S6 ist gleichzeitig auch Samsungs erstes Tablet mit Dual-Kamera. Sie setzt sich zusammen aus einem 13 MP großen Ultra-Weitwinkelobjektiv mit 123-Grad-Sichtfeld und dem darunter sitzenden Weitwinkelobjektiv mit 5 MP. Portrait- und Nahaufnahmen bekommt das Tablet damit genauso unter einen Hut wie Landschaftsaufnahmen oder Gruppenfotos.

Gerade für die beiden letztgenannten ist der Modus Live-Fokus wie maßgeschneidert, den es sowohl bei der Hauptkamera als auch der 8-MP-Selfiekamera gibt. Er stellt Hintergrund auf Wunsch unscharf und hebt das Motiv so stärker hervor. Im Profi-Modus lassen sich Belichtungszeit, Weißabgleich und ISO-Wert manuell einstellen.

Aufnahme mit der Selfiekamera (AR-Sticker)
Aufnahme mit der Selfiekamera (AR-Sticker)

Weitere Fotohelferlein sind unter anderem ein HDR-Modus, eine Szenenoptimierung, die die Farben je nach Umgebung optimiert, diverse Filter- und Beautyeffekte, AR-Emojis sowie die Augmented-Reality-App Bixby Vision. Sie kann beispielsweise Texte übersetzen, Informationen zu Orten im Umkreis geben und nach Bildern suchen, die dem gescannten Motiv ähnlich sehen.

Videos kann das Hauptkameraduo in maximal 4K (3.840 x 2.160 Pixel) bei 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Bei der Selfie-Kamera ist maximal Full-HD drin, ebenfalls mit 30 fps.

Bei Tageslichtverhältnissen (Szenen 1 und 2) macht die Samsung Galaxy Tab S6 ordentliche Aufnahmen. Für Tablet-Verhältnisse sind sie sogar richtig gut, auch weil das Samsung recht forsch in den Farbtopf greift. Die Fotos sehen dadurch schick aus und haben viel Dynamik, wirken allerdings auch ein wenig künstlich. Feine Details bekommt das Tablet zudem nicht besonders scharf hin, und auch Bildrauschen schleicht sich schnell in die Motive ein. Mit dem Fotolatein am Ende ist das Galaxy Tab S6 bei schwachem Umgebungslicht (Szene 3). Im Beispielfoto lässt sich nur noch erahnen, was abgebildet werden soll.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
ColorChecker Photo
29.6 ∆E
54.8 ∆E
39.6 ∆E
34.8 ∆E
44.9 ∆E
62.4 ∆E
53.3 ∆E
35.2 ∆E
43.7 ∆E
29 ∆E
64.7 ∆E
63.9 ∆E
29.4 ∆E
47.7 ∆E
37.7 ∆E
75.6 ∆E
44.6 ∆E
41.9 ∆E
89.8 ∆E
70.6 ∆E
52.5 ∆E
36.9 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860: 46.66 ∆E min: 13.35 - max: 89.82 ∆E
ColorChecker Photo
8.5 ∆E
8.4 ∆E
11.3 ∆E
15.3 ∆E
10.3 ∆E
5.3 ∆E
10.3 ∆E
8.3 ∆E
13.3 ∆E
5.2 ∆E
7.9 ∆E
7.9 ∆E
4.8 ∆E
10.9 ∆E
11.4 ∆E
3.9 ∆E
6.9 ∆E
6.8 ∆E
4.9 ∆E
2.2 ∆E
6.9 ∆E
5.9 ∆E
2.6 ∆E
6.2 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860: 7.74 ∆E min: 2.2 - max: 15.32 ∆E
Testchart bei einer Beleuchtungsstärke von 1 Lux
Testchart bei einer Beleuchtungsstärke von 1 Lux
Ausschnitt aus dem Testchart
Ausschnitt aus dem Testchart
Testchart
Testchart

Zubehör und Garantie - S Pen gehört zum Lieferumfang

Im Gegensatz zum Galaxy Tab S5e gehört beim Galaxy Tab S6 ein digitaler Eingabestift bereits zum Lieferumfang. Dazu kommen ein modulares 15-Watt-Netzteil (9V/1.67A, 5V/2.0A), USB-Kabel (Typ A auf Typ C), ein SIM-Tool sowie eine Kurzanleitung. Optional gibt es das Book-Cover-Keyboard (rund 130 Euro), das über die Pogo Pins am Tablet andockt.

Auf das Galaxy Tab S6 gibt es 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung - Galaxy Tab S6 mit In-Screen-Fingerprint

Menü für die die S-Pen-Aktionen
Menü für die die S-Pen-Aktionen

Der Super-AMOLED-Touchscreen des Galaxy Tab S6 setzt Kommandos unverzüglich um und reagiert an jeder Stelle sehr präzise auf Eingaben. Auch der im Display integrierte optische Fingerabdrucksensor arbeitet ohne Fehl und Tadel.

Der mitgelieferte Samsung S Pen kann ebenfalls zum Navigieren verwendet werden. Durch seine 4.096 Druckstufen erlaubt er es außerdem, sehr feine Zeichnungen und Skizzen zu erstellen und kann via Bluetooth sogar dazu verwendet werden, Inhalte wie Präsentationen oder Videos per Gestensteuerung zu dirigieren. Auch App-Aktionen kann er auslösen, zum Beispiel ein Foto aufnehmen oder die Musikwiedergabe lauter oder leiser stellen. Die Stift-Kommandos legt man in den erweiterten Android-Einstellungen im Menü „S Pen Aktionen“ fest (siehe Screenshot).

Was bei anderen Tablets die Powertaste ist, nennt Samsung Funktionstaste. Drückt man sie etwas länger, startet der smarte Assistent Bixby. Den Ausschalten-Dialog ruft man auf, in man entweder die Funktionstaste und die Leiser-Taste länger gedrückt hält oder im Benachrichtigungsfeld auf das Power-Symbol tippt.

Nochmal zurück zu Bixby: Samsungs AI-Assistent bietet in Kombination mit der SmartThings-App von Samsung die Möglichkeit, das vernetzte Zuhause per Spracheingabe zu steuern, also zum Beispiel den Fernseher einzuschalten oder den Saugroboter zum Putzen abzukommandieren. Vorausgesetzt wird SmartThings-kompatible Hardware, die Samsung auf seiner Webseite auflistet. Zum Desktop-Modus DeX kann man jederzeit umschalten, doch richtig ausreizen kann man ihn erst mit der optionalen Tastatur.

Tastatur im Querformat
Tastatur im Querformat
Tastatur hochkant
Tastatur hochkant

Display - Brillantes Super-AMOLED-Panel im Samsung Galaxy

Subpixel
Subpixel

Das 10,5 Zoll große Super-AMOLED-Display des Galaxy Tab S6 löst mit 2.560 x 1.600 Pixel auf, was umgerechnet einer hohen Pixeldichte von 288 PPI entspricht.

Mit durchschnittlich 445,4 cd/m² bringt es das Samsung-Tablet auf eine etwas höhere Leuchtstärke als das Galaxy Tab S5e und punktet mit sehr gut voreingestellten Bildparametern – mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Einziger Minuspunkt: das AMOLED-Panel setzt PWM zur Helligkeitssteuerung ein, was empfindliche Personen stören könnte.

443
cd/m²
429
cd/m²
416
cd/m²
458
cd/m²
446
cd/m²
430
cd/m²
481
cd/m²
462
cd/m²
444
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 481 cd/m² Durchschnitt: 445.4 cd/m² Minimum: 1.64 cd/m²
Ausleuchtung: 86 %
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.7 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 2.1 | 0.64-98 Ø6.2
98.4% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.05
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
Super AMOLED, 2560x1600, 10.5
Apple iPad 7 2019
IPS, 2160x1620, 10.2
Apple iPad Pro 11 2018
IPS, 2388x1668, 11
Huawei MediaPad M5 10.8
IPS, 2560x1600, 10.8
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
IPS, 2560x1600, 10.8
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
Super AMOLED, 2560x1600, 10.5
Bildschirm
34%
39%
-17%
-97%
10%
Helligkeit Bildmitte
446
499
12%
639
43%
382
-14%
384
-14%
452
1%
Brightness
445
470
6%
591
33%
378
-15%
360
-19%
453
2%
Brightness Distribution
86
87
1%
87
1%
92
7%
84
-2%
90
5%
Schwarzwert *
0.49
0.45
0.24
0.8
DeltaE Colorchecker *
2.7
0.97
64%
0.92
66%
2.8
-4%
6.83
-153%
1.7
37%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
5.4
1.98
63%
2.59
52%
6
-11%
12.7
-135%
3.7
31%
DeltaE Graustufen *
2.1
0.9
57%
1.3
38%
3.5
-67%
7.5
-257%
2.4
-14%
Gamma
2.05 107%
2.135 103%
2.22 99%
2.33 94%
2.199 100%
2.07 106%
CCT
6468 100%
6571 99%
6656 98%
6903 94%
8544 76%
6337 103%
Kontrast
1018
1420
1592
480

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 242.7 Hz ≤ 99 % Helligkeit

Das Display flackert mit 242.7 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) bei einer eingestellten Helligkeit von 99 % und darunter. Darüber sollte es zu keinem Flackern kommen.

Die Frequenz von 242.7 Hz ist relativ gering und daher sollte es bei sensiblen Personen zu Problemen wie Flackern oder Augenbeschwerden führen.

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9266 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Zwei Bildmodi stehen beim Samsung-Tablet zur Auswahl: voreingestellt ist „Natürlich“, „Lebendig“ ist die zweite Option. Ersterer macht seinem Namen alle Ehre: Der „Natürlich“-Bildmodus macht mit niedrigen Delta-E-Werten, guter RGB-Balance und einer praktisch optimal getroffenen Farbtemperatur alles richtig. Bunter und nicht ganz so akkurat geht es im „Lebendig“-Bildmodus zur Sache, doch auch der ist immer noch recht nahe an einer realistischen Farbgebung dran.

Farbtreue (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbtreue (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbtreue (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbraum (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Graustufen (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Natürlich, Zielfarbraum sRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)
Farbsättigung (Bildschirmmodus Lebendig, Zielfarbraum AdobeRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
5.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 2.8 ms steigend
↘ 2.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.9 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 3.2 ms steigend
↘ 2.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (39.6 ms).

OLED-Displays erreichen konstruktionsbedingt eine hohe Blickwinkelstabilität, und das Galaxy Tab S6 bildet da keine Ausnahme. Im Freien kommt dem Tablet seine hohe Leuchtstärke zugute. Inhalte lassen sich gut ablesen, solange man direkte Sonneneinstrahlung auf dem Display vermeidet.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung - Das derzeit schnellste Android-Tablet

Das Samsung Galaxy Tab S6 ist zurzeit wohl das leistungsstärkste Android-Tablet. Angetrieben vom High-End-SoC Qualcomm Snapdragon 855, der Grafikeinheit Adreno 640 und mindestens 6 GB RAM schlägt es Konkurrenten wie das Huawei MediaPad M5 10.8 Pro deutlich und lässt auch seinem alles andere als langsamen Kollegen Galaxy Tab S5e keine Chance. Die Apple-Tablets im Vergleich sind aber nochmal deutlich flotter.

Geekbench 5
Metal Score
Apple iPad Pro 11 2018
9229 Points ∼100%
Durchschnitt der Klasse Tablet (773 - 9229, n=4)
3916 Points ∼42%
Apple iPad 7 2019
2804 Points ∼30%
Vulkan Score
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
2150 Points ∼4%
Durchschnitt der Klasse Tablet
2150 Points ∼4% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1849 - 2150, n=6)
2011 Points ∼4% -6%
OpenCL Score
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
2360 Points ∼3%
Durchschnitt der Klasse Tablet
2360 Points ∼3% 0%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2218 - 2395, n=5)
2289 Points ∼3% -3%
64 Bit Multi-Core Score
Apple iPad Pro 11 2018
4661 Points ∼27% +91%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2441 - 2852, n=6)
2604 Points ∼15% +7%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
2441 Points ∼14%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1060 - 4661, n=5)
2204 Points ∼13% -10%
Apple iPad 7 2019
1426 Points ∼8% -42%
64 Bit Single-Core Score
Apple iPad Pro 11 2018
1114 Points ∼83% +50%
Apple iPad 7 2019
767 Points ∼57% +3%
Durchschnitt der Klasse Tablet (381 - 1114, n=5)
756 Points ∼56% +2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
744 Points ∼55%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (725 - 750, n=6)
741 Points ∼55% 0%
PCMark for Android
Work 2.0 performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (8342 - 11440, n=15)
9636 Points ∼81% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9615 Points ∼80%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
6698 Points ∼56% -30%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
6039 Points ∼51% -37%
Huawei MediaPad M5 10.8
5114 Points ∼43% -47%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2345 - 9615, n=40)
4415 Points ∼37% -54%
Work performance score
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (10330 - 14439, n=15)
12136 Points ∼62% +4%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
11644 Points ∼59%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
8126 Points ∼41% -30%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
6830 Points ∼35% -41%
Huawei MediaPad M5 10.8
5040 Points ∼26% -57%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1873 - 11644, n=79)
4799 Points ∼24% -59%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
2992 Points ∼19%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2104 - 3365, n=15)
2985 Points ∼19% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2053 - 2992, n=3)
2444 Points ∼16% -18%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2288 Points ∼15% -24%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5819 Points ∼40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (4236 - 5884, n=15)
5580 Points ∼38% -4%
Durchschnitt der Klasse Tablet (612 - 5819, n=3)
2613 Points ∼18% -55%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1408 Points ∼10% -76%
2560x1440 Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
4809 Points ∼33%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (3800 - 5012, n=15)
4663 Points ∼32% -3%
Durchschnitt der Klasse Tablet (725 - 4809, n=3)
2358 Points ∼16% -51%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1540 Points ∼10% -68%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3919 Points ∼49%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1934 - 4535, n=15)
3794 Points ∼48% -3%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2424 Points ∼30% -38%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2405 Points ∼30% -39%
Huawei MediaPad M5 10.8
2323 Points ∼29% -41%
Durchschnitt der Klasse Tablet (650 - 3919, n=42)
1768 Points ∼22% -55%
Apple iPad 7 2019
1524 Points ∼19% -61%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (5184 - 7115, n=15)
6752 Points ∼81% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6750 Points ∼81%
Apple iPad 7 2019
3800 Points ∼45% -44%
Huawei MediaPad M5 10.8
2069 Points ∼25% -69%
Durchschnitt der Klasse Tablet (99 - 6993, n=42)
1921 Points ∼23% -72%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1885 Points ∼23% -72%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1612 Points ∼19% -76%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5816 Points ∼84%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (3969 - 6312, n=15)
5719 Points ∼83% -2%
Apple iPad 7 2019
2854 Points ∼41% -51%
Huawei MediaPad M5 10.8
2121 Points ∼31% -64%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1980 Points ∼29% -66%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1742 Points ∼25% -70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (129 - 5816, n=42)
1670 Points ∼24% -71%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3898 Points ∼83%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2345 - 4703, n=14)
3840 Points ∼82% -1%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2413 Points ∼51% -38%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2210 Points ∼47% -43%
Huawei MediaPad M5 10.8
2101 Points ∼45% -46%
Durchschnitt der Klasse Tablet (739 - 4700, n=50)
1685 Points ∼36% -57%
Apple iPad 7 2019
1480 Points ∼31% -62%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
10119 Points ∼35%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (6358 - 10420, n=14)
9435 Points ∼33% -7%
Apple iPad 7 2019
6712 Points ∼23% -34%
Durchschnitt der Klasse Tablet (165 - 28751, n=50)
3312 Points ∼12% -67%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2534 Points ∼9% -75%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2466 Points ∼9% -76%
Huawei MediaPad M5 10.8
2208 Points ∼8% -78%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7470 Points ∼56%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (5268 - 8141, n=14)
7082 Points ∼53% -5%
Apple iPad 7 2019
3759 Points ∼28% -50%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2506 Points ∼19% -66%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2404 Points ∼18% -68%
Durchschnitt der Klasse Tablet (207 - 13454, n=50)
2193 Points ∼16% -71%
Huawei MediaPad M5 10.8
2183 Points ∼16% -71%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2705 - 4349, n=15)
3854 Points ∼85% +4%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3695 Points ∼82%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2436 Points ∼54% -34%
Huawei MediaPad M5 10.8
2419 Points ∼54% -35%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2416 Points ∼53% -35%
Durchschnitt der Klasse Tablet (793 - 3695, n=57)
1694 Points ∼37% -54%
Apple iPad 7 2019
1509 Points ∼33% -59%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (5663 - 6362, n=15)
6241 Points ∼87% +2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6128 Points ∼86%
Apple iPad 7 2019
3318 Points ∼46% -46%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1646 Points ∼23% -73%
Huawei MediaPad M5 10.8
1504 Points ∼21% -75%
Durchschnitt der Klasse Tablet (55 - 6128, n=57)
1463 Points ∼20% -76%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1451 Points ∼20% -76%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (4556 - 5747, n=15)
5468 Points ∼87% +2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5346 Points ∼85%
Apple iPad 7 2019
2621 Points ∼41% -51%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
1771 Points ∼28% -67%
Huawei MediaPad M5 10.8
1642 Points ∼26% -69%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1594 Points ∼25% -70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (70 - 5346, n=59)
1348 Points ∼21% -75%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (3001 - 4540, n=14)
3881 Points ∼85% +6%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
3678 Points ∼81%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2456 Points ∼54% -33%
Huawei MediaPad M5 10.8
2445 Points ∼54% -34%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2366 Points ∼52% -36%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 3678, n=62)
1573 Points ∼35% -57%
Apple iPad 7 2019
1490 Points ∼33% -59%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9415 Points ∼83%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (6122 - 10008, n=14)
9184 Points ∼81% -2%
Apple iPad 7 2019
5537 Points ∼49% -41%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2392 Points ∼21% -75%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2357 Points ∼21% -75%
Durchschnitt der Klasse Tablet (42 - 10647, n=62)
2028 Points ∼18% -78%
Huawei MediaPad M5 10.8
1719 Points ∼15% -82%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (5251 - 7820, n=14)
7022 Points ∼86% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
6992 Points ∼86%
Apple iPad 7 2019
3453 Points ∼42% -51%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2386 Points ∼29% -66%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2378 Points ∼29% -66%
Huawei MediaPad M5 10.8
1840 Points ∼23% -74%
Durchschnitt der Klasse Tablet (53 - 6997, n=63)
1633 Points ∼20% -77%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
34750 Points ∼40%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (20636 - 45072, n=14)
31288 Points ∼36% -10%
Apple iPad 7 2019
15479 Points ∼18% -55%
Huawei MediaPad M5 10.8
14698 Points ∼17% -58%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
14456 Points ∼17% -58%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3675 - 51374, n=154)
13484 Points ∼16% -61%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
13055 Points ∼15% -62%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
107333 Points ∼20%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (97354 - 110432, n=13)
105815 Points ∼20% -1%
Apple iPad 7 2019
65558 Points ∼12% -39%
Huawei MediaPad M5 10.8
35210 Points ∼7% -67%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
35076 Points ∼7% -67%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
22381 Points ∼4% -79%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2109 - 194856, n=154)
21062 Points ∼4% -80%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
73307 Points ∼31%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (55771 - 83518, n=13)
68188 Points ∼29% -7%
Apple iPad 7 2019
38138 Points ∼16% -48%
Huawei MediaPad M5 10.8
26875 Points ∼11% -63%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
26634 Points ∼11% -64%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
19315 Points ∼8% -74%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2411 - 106954, n=155)
16463 Points ∼7% -78%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Apple iPad Pro 11 2018
451 fps ∼4% +172%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
166 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (85 - 167, n=16)
156 fps ∼1% -6%
Apple iPad 7 2019
123.7 fps ∼1% -25%
Huawei MediaPad M5 10.8
96 fps ∼1% -42%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
93 fps ∼1% -44%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
46 fps ∼0% -72%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 451, n=177)
33.8 fps ∼0% -80%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Apple iPad Pro 11 2018
120 fps ∼4% +100%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (59 - 91, n=16)
64.3 fps ∼2% +7%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
60 fps ∼2%
Apple iPad 7 2019
59.5 fps ∼2% -1%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
57 fps ∼2% -5%
Huawei MediaPad M5 10.8
40 fps ∼1% -33%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
32 fps ∼1% -47%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.1 - 120, n=181)
21.7 fps ∼1% -64%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Apple iPad Pro 11 2018
202 fps ∼37% +108%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
97 fps ∼18%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (50 - 102, n=16)
93.3 fps ∼17% -4%
Apple iPad 7 2019
60.4 fps ∼11% -38%
Huawei MediaPad M5 10.8
44 fps ∼8% -55%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
41 fps ∼7% -58%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
29 fps ∼5% -70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.6 - 220, n=112)
23.2 fps ∼4% -76%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Apple iPad Pro 11 2018
110 fps ∼30% +96%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (51 - 85, n=16)
60.4 fps ∼17% +8%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
56 fps ∼15%
Apple iPad 7 2019
41.1 fps ∼11% -27%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
27 fps ∼7% -52%
Huawei MediaPad M5 10.8
26 fps ∼7% -54%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
17 fps ∼5% -70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.9 - 110, n=118)
15.6 fps ∼4% -72%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad Pro 11 2018
169 fps ∼4% +156%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
66 fps ∼1%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (35 - 71, n=16)
62.4 fps ∼1% -5%
Apple iPad 7 2019
39.3 fps ∼1% -40%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
28 fps ∼1% -58%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 173, n=64)
21.8 fps ∼0% -67%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
19 fps ∼0% -71%
Huawei MediaPad M5 10.8
18 fps ∼0% -73%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPad Pro 11 2018
95 fps ∼3% +150%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (36 - 58, n=16)
48.6 fps ∼1% +28%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
38 fps ∼1%
Apple iPad 7 2019
25 fps ∼1% -34%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
16 fps ∼0% -58%
Huawei MediaPad M5 10.8
15 fps ∼0% -61%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 95, n=64)
13.7 fps ∼0% -64%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
6.9 fps ∼0% -82%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad Pro 11 2018
49 fps ∼31% +206%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (14 - 26, n=15)
21.3 fps ∼14% +33%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
16 fps ∼10%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 49, n=15)
12.4 fps ∼8% -22%
Apple iPad 7 2019
12.3 fps ∼8% -23%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
4.3 fps ∼3% -73%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad Pro 11 2018
48 fps ∼35% +220%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (8.5 - 24, n=16)
16.5 fps ∼12% +10%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
15 fps ∼11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1 - 51.1, n=15)
13.4 fps ∼10% -11%
Apple iPad 7 2019
10.8 fps ∼8% -28%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
4.4 fps ∼3% -71%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad Pro 11 2018
58 fps ∼29% +142%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (22 - 38, n=15)
33.3 fps ∼17% +39%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
24 fps ∼12%
Apple iPad 7 2019
20 fps ∼10% -17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.7 - 58, n=15)
18.1 fps ∼9% -25%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
6.8 fps ∼3% -72%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad Pro 11 2018
127 fps ∼37% +202%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
42 fps ∼12%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (22 - 43, n=16)
40.1 fps ∼12% -5%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2.8 - 134, n=15)
36.1 fps ∼11% -14%
Apple iPad 7 2019
29.1 fps ∼8% -31%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
12 fps ∼3% -71%
off screen Car Chase Offscreen
Apple iPad Pro 11 2018
101 fps ∼26% +153%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
40 fps ∼10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (22 - 42, n=16)
39.5 fps ∼10% -1%
Apple iPad 7 2019
25.1 fps ∼6% -37%
Huawei MediaPad M5 10.8
18 fps ∼5% -55%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
16 fps ∼4% -60%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.8 - 107, n=41)
15.9 fps ∼4% -60%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
8.5 fps ∼2% -79%
on screen Car Chase Onscreen
Apple iPad Pro 11 2018
47 fps ∼28% +104%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (21 - 41, n=16)
32 fps ∼19% +39%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
23 fps ∼14%
Apple iPad 7 2019
17.7 fps ∼10% -23%
Huawei MediaPad M5 10.8
10 fps ∼6% -57%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
9.3 fps ∼5% -60%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1.7 - 47, n=41)
9.27 fps ∼5% -60%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
6.4 fps ∼4% -72%
AnTuTu v7 - Total Score
Apple iPad Pro 11 2018
566378 Points ∼100% +60%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
354840 Points ∼63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (217967 - 398720, n=16)
354450 Points ∼63% 0%
Apple iPad 7 2019
210596 Points ∼37% -41%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
175581 Points ∼31% -51%
Durchschnitt der Klasse Tablet (20856 - 566378, n=31)
165344 Points ∼29% -53%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
156772 Points ∼28% -56%
Huawei MediaPad M5 10.8
113687 Points ∼20% -68%
BaseMark OS II
Web
Apple iPad Pro 11 2018
2034 Points ∼22% +63%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1076 - 1601, n=15)
1343 Points ∼14% +8%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
1249 Points ∼13%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
1144 Points ∼12% -8%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
913 Points ∼10% -27%
Huawei MediaPad M5 10.8
811 Points ∼9% -35%
Durchschnitt der Klasse Tablet (9 - 2034, n=109)
765 Points ∼8% -39%
Graphics
Apple iPad Pro 11 2018
28547 Points ∼99% +205%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
9372 Points ∼32%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (8125 - 9510, n=15)
9183 Points ∼32% -2%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2816 Points ∼10% -70%
Durchschnitt der Klasse Tablet (98 - 28853, n=110)
2314 Points ∼8% -75%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2284 Points ∼8% -76%
Huawei MediaPad M5 10.8
1602 Points ∼6% -83%
Memory
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
5617 Points ∼75%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (2661 - 7500, n=15)
5002 Points ∼67% -11%
Apple iPad Pro 11 2018
3390 Points ∼45% -40%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
3108 Points ∼41% -45%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2894 Points ∼39% -48%
Huawei MediaPad M5 10.8
2654 Points ∼35% -53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (56 - 5617, n=110)
1113 Points ∼15% -80%
System
Apple iPad Pro 11 2018
16298 Points ∼99% +95%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (5993 - 9143, n=15)
8502 Points ∼52% +2%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
8360 Points ∼51%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
5315 Points ∼32% -36%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
3639 Points ∼22% -56%
Huawei MediaPad M5 10.8
2838 Points ∼17% -66%
Durchschnitt der Klasse Tablet (482 - 16467, n=110)
2516 Points ∼15% -70%
Overall
Apple iPad Pro 11 2018
7526 Points ∼89% +55%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
4842 Points ∼57%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (3847 - 5397, n=15)
4753 Points ∼56% -2%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
2653 Points ∼31% -45%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
2204 Points ∼26% -54%
Huawei MediaPad M5 10.8
1769 Points ∼21% -63%
Durchschnitt der Klasse Tablet (150 - 8450, n=109)
1322 Points ∼16% -73%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 Qualcomm Snapdragon 855, Qualcomm Adreno 640, 128 GB UFS 3.0 Flash
 
Apple iPad 7 2019 Apple A10 Fusion, Apple A10 Fusion GPU / PowerVR, 128 GB NVMe
 
Apple iPad Pro 11 2018 Apple A12X Bionic, Apple A12X Bionic GPU, TSB3247M61710TWNA1 64GB NVMe
 
Huawei MediaPad M5 10.8 HiSilicon Kirin 960s, ARM Mali-G71 MP8, 32 GB eMMC Flash
 
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro HiSilicon Kirin 960, ARM Mali-G71 MP8, 64 GB eMMC Flash
 
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 Qualcomm Snapdragon 670, Qualcomm Adreno 616, 64 GB eMMC Flash

Bei der Browserperformance zeigt sich das gleiche Bild: Apple gewinnt, doch das Galaxy Tab S6 folgt ihnen als schnellstes Android-Tablet. Gefühlt surft es sich mit dem Samsung absolut flüssig – Webseiten werden extrem schnell aufgebaut und es treten beim Laden weder Pausen noch andere Verzögerungen auf.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
76.172 Points ∼100% +14%
Durchschnitt der Klasse Tablet (22.1 - 110, n=6)
69.7 Points ∼92% +4%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
66.971 Points ∼88%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (45.5 - 67, n=13)
57.6 Points ∼76% -14%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
33.6 Points ∼44% -50%
JetStream 1.1 - Total Score
Apple iPad Pro 11 2018 (Safari 13)
277.69 Points ∼100% +135%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
172.61 Points ∼62% +46%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
118.05 Points ∼43%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (90.8 - 120, n=13)
110 Points ∼40% -7%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
57.007 Points ∼21% -52%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10.9 - 279, n=87)
54.6 Points ∼20% -54%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
49.121 Points ∼18% -58%
Huawei MediaPad M5 10.8 (Chrome 65)
36.127 Points ∼13% -69%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad Pro 11 2018 (Safari 13)
172 Points ∼100% +65%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
111 Points ∼65% +7%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (94 - 129, n=16)
108 Points ∼63% +4%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
104 Points ∼60%
Durchschnitt der Klasse Tablet (23 - 182, n=22)
76.7 Points ∼45% -26%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
68 Points ∼40% -35%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
66 Points ∼38% -37%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad Pro 11 2018 (IOS 12.1.1)
131.9 (min: 131, max: 133) runs/min ∼100% +99%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
66.4 runs/min ∼50% 0%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
66.2 runs/min ∼50%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (42.5 - 67.9, n=12)
61.3 runs/min ∼46% -7%
Durchschnitt der Klasse Tablet (11.1 - 132, n=12)
60.1 runs/min ∼46% -9%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
33.74 runs/min ∼26% -49%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad Pro 11 2018 (Safari 13)
44425 Points ∼100% +80%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
27900 Points ∼63% +13%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
24654 Points ∼55%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (17011 - 25640, n=16)
23211 Points ∼52% -6%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
11854 Points ∼27% -52%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
11312 Points ∼25% -54%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1238 - 45734, n=173)
7001 Points ∼16% -72%
Huawei MediaPad M5 10.8 (Chrome 65)
6802 Points ∼15% -72%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (603 - 43092, n=184)
9122 ms * ∼100% -319%
Huawei MediaPad M5 10.8 (Chrome 65)
5947 ms * ∼65% -173%
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro (Chrome 68.0.3440.91)
3575.4 ms * ∼39% -64%
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720 (Chrome 74.0.3729.136)
3496.3 ms * ∼38% -61%
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 (Chrome 77.0.3865.116)
2175.7 ms * ∼24%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 855 (1852 - 2611, n=15)
2128 ms * ∼23% +2%
Apple iPad 7 2019 (Safari 13)
1115.9 ms * ∼12% +49%
Apple iPad Pro 11 2018 (Safari 13)
603 ms * ∼7% +72%

* ... kleinere Werte sind besser

Die Speicherperformance des Galaxy Tab S6 ist ein echtes Highlight. Sein UFS-3.0-Speicher verhilft ihm zu fabelhaften Transferraten von bis zu 1416 MB/s beim sequenziellen Lesen und bis zu 192 MB/s bei 4 KB Random Reads. Die Android-Konkurrenz kann hier einpacken, denn sie erreicht nur etwa ¼ der Speicherbandbreite des Samsung.

Geht es ums Lesen und Schreiben von microSD-Karten, ist das Galaxy Tab S6 dagegen sogar etwas langsamer als die Vergleichsgeräte. Mit unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M501 bewegt es sich mit maximal 70,5 MByte/s aber immer noch in einem guten Bereich, zumal die Konkurrenz mit maximal 85 MByte/s auch nicht wirklich flotter unterwegs ist.

Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860Huawei MediaPad M5 10.8Huawei MediaPad M5 10.8 ProSamsung Galaxy Tab S5e SM-T720Durchschnittliche 128 GB UFS 3.0 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-39%
-48%
-45%
-13%
-66%
Sequential Write 256KB SDCard
54.45 (Toshiba Exceria Pro M501)
73.84 (Toshiba Exceria Pro M501)
36%
73.1 (Toshiba Exceria Pro M501)
34%
60.76 (Toshiba Exceria Pro M501)
12%
54.5
0%
45.9 (14 - 73.8, n=53)
-16%
Sequential Read 256KB SDCard
70.47 (Toshiba Exceria Pro M501)
85.14 (Toshiba Exceria Pro M501)
21%
84.9 (Toshiba Exceria Pro M501)
20%
76.12 (Toshiba Exceria Pro M501)
8%
70.5
0%
63.7 (17.6 - 87.7, n=53)
-10%
Random Write 4KB
170.16
60.8
-64%
15.35
-91%
18.79
-89%
100 (29.9 - 170, n=2)
-41%
6.66 (0.13 - 170, n=204)
-96%
Random Read 4KB
191.65
54.7
-71%
27.41
-86%
79.19
-59%
181 (170 - 192, n=2)
-6%
19.6 (1.04 - 192, n=204)
-90%
Sequential Write 256KB
522.31
126.8
-76%
94.08
-82%
197.05
-62%
370 (218 - 522, n=2)
-29%
41.3 (2.04 - 522, n=204)
-92%
Sequential Read 256KB
1415.55
247.8
-82%
278.59
-80%
294.35
-79%
1411 (1406 - 1416, n=2)
0%
117 (6.75 - 1416, n=204)
-92%

Spiele - Die ideale Gamingplattform

Als Spielemaschine ist das Galaxy Tab S6 eine Wucht. Seine vier Dolby-Atmos-kompatiblen Lautsprecher sorgen durch ihre Anordnung an den beiden kurzen Seiten stets für eine tolle Klangkulisse, egal ob man das Tablet im Quer- oder Hochformat hält. Aktuelle Spiele, die wir wie immer mit unserem Testtool Gamebench testen, werden vom Achtkernprozessor Snapdragon 855 und der Grafikeinheit Adreno 640 fast durchwegs in der maximal möglichen Framerate dargestellt, ohne dass man dabei den Detailregler herunterschrauben müsste.

Dead Trigger 2
Dead Trigger 2
Asphalt 9
Asphalt 9
010203040506070Tooltip
; Asphalt 9: Legends; 1.8.1a: Ø28.9 (22-32)
; Dead Trigger 2; 1.6.3: Ø60.2 (56-61)

Emissionen - Surround-Sound und Dolby Atmos

Temperatur

GFXBench Akkutest Manhattan
GFXBench Akkutest Manhattan

Im Betrieb bleibt das Galaxy Tab S6 immer angenehm kühl – selbst bei maximaler Auslastung messen wir gerade einmal 34 °C als Spitzenwert. Wie der Akkutest von GFXBench zeigt, muss der Androide aber mitunter zu Tricks greifen, um die Wärmeentwicklung in den Griff zu bekommen.

Zwar bleibt die Framerate beim GFXBench-Testszenario T-Rex auch nach dem 30. Durchlauf konstant hoch, beim anspruchsvolleren Manhattan-Testszenario sinkt sie jedoch gleich zu Beginn leicht ab und bricht nach 17 Durchgängen deutlich ein. Die Geschwindigkeitseinbußen sind zwar da, doch in der Praxis wird man davon aufgrund der hohen Leistungsreserven des Tablets nichts merken.

Max. Last
 33.8 °C34 °C30.1 °C 
 29.5 °C29.5 °C28.7 °C 
 29.8 °C30.4 °C28.6 °C 
Maximal: 34 °C
Durchschnitt: 30.5 °C
29.5 °C31.2 °C32.4 °C
28.3 °C29.1 °C30.5 °C
28.1 °C29.4 °C30 °C
Maximal: 32.4 °C
Durchschnitt: 29.8 °C
Netzteil (max.)  30.3 °C | Raumtemperatur 22 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.7 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 34 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.8 °C (von 22.2 bis 51.8 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 32.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 34.3 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 29.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.7 °C.

Lautsprecher

Lautsprechercharakteristik
Lautsprechercharakteristik

Über seine vier Dolby-Atmos-kompatiblen AKG-Lautsprecher liefert das Galaxy Tab S6 einen erstaunlich satten Surround-Sound ab, der in der Standardeinstellung automatisch optimiert wird. Alternativ gibt es die Modi „Film“, „Musik“ und „Stimme“, in der die Soundausgabe dann entsprechend angepasst wird.

Koppelt man Bluetooth-Lautsprecher oder -Boxen mit dem Tablet, lässt sich der Ton ausgewählter Apps auch direkt darauf ausgeben. Kopfhörer legt Samsung dem Galaxy Tab S6 leider nicht bei.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2035.736.62527.632.73130.630.54024.828.85032.732.66324.628.48023.23510019.24512517.952.116016.561.520015.259.325017.362.931517.268.940016.869.750014.6736301474.380014.773.7100014.776.6125014.876.216001576.7200014.976.225001572.8315014.671.540001467.4500015.167.7630014.670.1800014.869.51000015.172.31250015.168.41600015.553.3SPL2785.5N0.967.4median 15median 69.7Delta0.45.13237.731.931.131.731.131.132.736.235.926.332.422.232.222.53825.445.518.952.817.159.816.962.41462.613.568.713.869.212.571.312.17511.47511.273.4117010.871.410.574.310.874.610.373.110.375.210.469.410.563.510.459.410.351.310.447.170.765.523.884.62718.20.562.7median 11.2median 69.22.59.1hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab S6 SM-T860Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (85.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 11.4% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (11.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (2.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (10.9% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 91% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 3% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 95% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Huawei MediaPad M5 10.8 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 15.7% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 2.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.1% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.1% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (14.4% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 13% aller getesteten Geräte waren besser, 3% vergleichbar, 84% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Energieverwaltung - Lange Laufzeiten garantiert

Energieaufnahme

2,8 Watt im Leerlauf und maximal 11,9 Watt unter Last – das Samsung Galaxy Tab S6 läuft sehr stromsparend. An diese Werte kommt die Konkurrenz mit Ausnahme des Samsung Galaxy Tab S5e lange nicht heran. Nimmt man jetzt noch den 7040 mAh starken Akku mit in die Rechnung auf, dürften lange Akkulaufzeiten garantiert sein.

Das mitgelieferte 15-Watt-Netzteil lädt das Tablet innerhalb von 2,5 Stunden komplett auf.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.02 / 0.18 Watt
Idledarkmidlight 1.96 / 2.8 / 2.82 Watt
Last midlight 5.31 / 11.91 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7040 mAh
Apple iPad 7 2019
 mAh
Apple iPad Pro 11 2018
7736 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8
7500 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
7500 mAh
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
7040 mAh
Stromverbrauch
-92%
-71%
-49%
-76%
-2%
Idle min *
1.96
2.2
-12%
1.2
39%
2.01
-3%
3.3
-68%
2.07
-6%
Idle avg *
2.8
6.7
-139%
4.1
-46%
5.4
-93%
4.2
-50%
3.94
-41%
Idle max *
2.82
8.2
-191%
7.5
-166%
5.44
-93%
7
-148%
3.96
-40%
Last avg *
5.31
11.3
-113%
13.6
-156%
8.55
-61%
10.4
-96%
4.07
23%
Last max *
11.91
12.5
-5%
15.2
-28%
11.53
3%
13.8
-16%
5.73
52%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bis zu 15 Stunden Videowiedergabe und 9 Stunden Internetnutzung am Stück verspricht Samsung für sein High-End-Tablet und legt beim Akkutest eine Punktlandung hin. Mit 9:16 Stunden beim realitätsnahen WLAN-Test und 14:32 Stunden beim Abspielen des H.264-Testvideos erfüllt das Galaxy Tab S6 die Herstellerangaben fast punktgenau.

Klar, das ist Zufall, weil den Zeiten jeweils unterschiedliche Testbedingungen zugrunde liegen. Was aber viel wichtiger ist: Die Ergebnisse zeigen, dass das Galaxy Tab S6 ein ausdauernder Begleiter ist, der auch nach einem Tag intensiver Nutzung nicht zwangsläufig wieder an die Steckdose muss.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
21h 16min
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
9h 16min
Big Buck Bunny H.264 1080p
14h 32min
Last (volle Helligkeit)
5h 40min
Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860
7040 mAh
Apple iPad 7 2019
 mAh
Apple iPad Pro 11 2018
7736 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8
7500 mAh
Huawei MediaPad M5 10.8 Pro
7500 mAh
Samsung Galaxy Tab S5e SM-T720
7040 mAh
Akkulaufzeit
-2%
25%
-10%
-11%
-1%
Idle
1276
1486
16%
2056
61%
1344
5%
1254
-2%
1263
-1%
H.264
872
802
-8%
982
13%
702
-19%
629
-28%
864
-1%
WLAN
556
707
27%
920
65%
648
17%
670
21%
623
12%
Last
340
196
-42%
208
-39%
196
-42%
220
-35%
300
-12%

Pro

+ Hochwertige Verarbeitung
+ Mit 420 Gramm sehr leicht
+ Samsung S Pen mitgeliefert
+ Samsung DeX
+ Sehr schnell im WLAN
+ Dual-Kamera
+ Brillantes Super-AMOLED-Display
+ Sehr schnelles SoC
+ Vier Lautsprecher mit Dolby Atmos
+ Bleibt sehr kühl im Betrieb
+ Lange Akkulaufzeiten

Contra

- Teuer
- Kein NFC
- PWM-Flackern
- Schwache Lowlight-Performance der Kamera
- Throttling unter Last

Fazit - Spitzentechnik zum stolzen Preis

Im Test: Samsung Galaxy Tab S6. Testgerät zur Verfügung gestellt von
Im Test: Samsung Galaxy Tab S6. Testgerät zur Verfügung gestellt von

Das Samsung Galaxy Tab S6 das derzeit wohl beste Android-Tablet. Mit seinem Snapdragon-855-SoC lässt der 10,5-Zöller selbst schnelle Konkurrenten wie das Huawei MediaPad M5 10.8 Pro stehen und punktet mit einem brillanten AMOLED-Display, hochwertiger Verarbeitung und kräftigem Surround-Sound aus 4 Lautsprechern.

Weitere Tugenden des Galaxy Tab S6 sind die guten Akkulaufzeiten, die zumindest bei Tageslichtverhältnissen ordentliche Dual-Kamera und nicht zuletzt auch der mitgelieferte S-Pen, der das Tablet um eine sehr praktische Stiftbedienung ergänzt. Samsungs Desktopmodus DeX ist ebenfalls eine Erwähnung wert, doch um wirklich sinnvoll damit arbeiten zu können, braucht es die optionale Docking-Tastatur, die den Gesamtpreis um etwa 130 Euro erhöht.

Für Kreative und den Multimediaeinsatz ist das Samsung Galaxy Tab S6 ideal. Fast genauso gut gelingt das aber auch schon dem Galaxy Tab S5e zum halben Preis.

Damit wären wir auch schon beim Hauptnachteil von Samsungs Tablet-Flaggschiff: dem Preis von offiziell mindestens 749 Euro. Muss es nicht die maximale Leistung sein, tut es zum Beispiel das Galaxy Tab S5e genauso. Es kostet derzeit nur halb so viel, bietet aber auch schon mehr als genug Performance für alle Alltagsaufgaben. Auch die Ausstattung ist zum Großteil identisch mit der des Galaxy Tab S6.

Samsung Galaxy Tab S6 SM-T860 - 21.10.2019 v7
Manuel Masiero

Gehäuse
86 / 98 → 88%
Tastatur
75 / 80 → 94%
Pointing Device
92%
Konnektivität
45 / 70 → 64%
Gewicht
84 / 40-88 → 93%
Akkulaufzeit
88%
Display
78%
Leistung Spiele
56 / 78 → 71%
Leistung Anwendungen
79 / 92 → 86%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
89 / 91 → 97%
Kamera
56 / 85 → 66%
Durchschnitt
79%
87%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab S6 Tablet: Spitzentechnik zum Premiumpreis
Autor: Manuel Masiero, 21.10.2019 (Update: 21.10.2019)
Manuel Masiero
Manuel Masiero - Review Editor
Als ich 1986 meine Eltern lang genug genervt hatte, kauften sie mir endlich einen C64, den ich bei einem Freund gesehen hatte – und sofort wusste, so was will ich auch. Seitdem hat mich die Faszination für Computer nie mehr verlassen und herumgebastelt wird grundsätzlich an allem, was mir an Computer-Equipment unter die Finger kommt. Vom C64 über den Amiga 500 und einen in den frühen 90ern gewaltig uncoolen IBM-Computer mit 8088-CPU (und grünem IBM Monochrom-Monitor!) wurde die Liste schließlich lang und länger. Die aktuellen Projekte heißen PC, Tablet und Smartphone.