Notebookcheck

Huawei P30 Pro zu früh bei Amazon gelistet, Verfügbarkeit bekannt

Das Huawei P30 Pro in Sunrise Red war zu früh bei Amazon Italien gelistet.
Das Huawei P30 Pro in Sunrise Red war zu früh bei Amazon Italien gelistet.
Es passiert immer wieder mal und auch diesmal leakt ein Online-Shop unabsichtlich ein neues Produkt und bestätigt damit die bisherigen Leaks. Amazon Italien war diesmal der unfreiwillige Kollaborateur, der uns nicht nur wichtige Daten bestätigt, sondern auch die Verfügbarkeit des P30 Pro mitteilte.

Aktuell ist die Produktseite natürlich nicht mehr verfügbar, wie so oft blieb der Leak aber nicht unentdeckt, wir haben unten einen Screenshot des Amazon Italien-Lapsus, der uns als Bestätigung für die vielen Leaks der Vergangenheit dient, hier eine aktuelle Zusammenfassung aller bekannten Huawei P30 und P30 Pro-Spezifikationen.

Insbesondere die aus vier Kameras bestehende Quad-Cam an der Rückseite ist die große Attraktion des P30 Pro, Huawei vermarktet sie, wie vermutet als 10x-Hybrid-Zoom und damit eine Spur unter der vermutlich verlustfreien 10x-Zoom-Optik des Oppo Reno. Was mit diesen Kameras möglich ist, haben wir bereits in Sample-Fotos gesehen.

Das Pro-Modell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher wird in Italien für knapp 1.025 Euro verkauft, was in etwa mit den geleakten Preisen übereinstimmt. Das Launch-Event selbst findet am 26. März in Paris statt, laut Amazon werden die Huawei-Flaggschiffe dann ab dem 5. April verfügbar sein, das Pro-Modell auch in der bereits geleakten Farbe Amber Sunrise.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Huawei P30 Pro zu früh bei Amazon gelistet, Verfügbarkeit bekannt
Autor: Alexander Fagot, 20.03.2019 (Update: 20.03.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.